Was machen wir denn nun mit Russland und diesem Putin

Unabhängig von dem was Donald Trump als Präsident der USA nun wirklich tun wird, scheint klar zu sein, dass die USA schon aus wirtschaftlichen Gründen ihre weltweiten Kriege nicht mehr durchziehen kann und es dort auch keine große Begeisterung mehr für den Krieg gibt. Gleichzeitig ist klar, dass die Globalisierung gescheitert ist und sich aufgrund neuer Produktionstechniken Billiglohnländer nicht mehr lohnen. 

Aber solch eine Änderung der allgemeinen Glaubensrichtung ist natürlich nicht so einfach. Zwar hat sich Trump mit seiner Lokomotive an der ersten möglichen Weiche verabschiedet, aber all die anderen wie Europa, Australien und Japan rasen immer noch auf altem Kurs weiter. Angela Merkel und Juncker haben den Abschiedspiff von Trumps Lok, gar nicht mitbekommen oder wollen ihn einfach nicht wahrhaben. 

Während die kommende USA Regierung schon die Notbremse zieht und mit Russland über Wirtschaftsfragen und eine engere Zusammenarbeit spricht, legen Juncker und die Merkel nochmal Kohlen ins Feuer und wollen weitere Sanktionierungen. In den USA versuchen die Wahlverlierer, Teile der Helfer des Großkapitals und vor allem die Medien Trump noch irgendwie loszuwerden und wollen alles zensieren, was nicht ihrer Meinung ist. 

Dabei sind die Medien weltweit  und vor allem die Systemmedien in Deutschland natürlich in einer argen Notlage. Jahrelang haben sie die Menschen mit ihrer neoliberalen und wirtschaftsfaschistischen Propaganda berieselt und der Wahrheit keine Chance gelassen und nun hat ein Kind geschrieen, dass der Kaiser ja nackt sei und das staunende Publikum besieht sich die Dinge nun etwas genauer und stellt fest, dass der Kaiser nackt ist. Deshalb versuchen sie mit Begriffen wie Postfaktisch und Fake-News noch etwas Schmutz im Wasser zu verteilen um ähnlich wie ein Tintenfisch in seiner Tintenwolke dann ganz gemütlich zu verschwinden und danach mit etwas geänderten Themen wie gehabt weiter machen zu können. Tolle Idee, aber Leser wie Anzeigenkunden, haben das Vertrauen verloren. 

Kleinere Länder in der EU, würden lieber Heute als Morgen den ganzen Sanktionskram mit Russland beenden und sich verlegen vor sich hinmurmelnd bei Russland entschuldigen, aber sie sind an die EU-Lok geführt von Merkel und Juncker fest angekettet und kommen nicht aus dem Zug heraus. Das ganze ist natürlich auch ein psychologisches Problem. Politiker und insbesondere Angela Merkel sind nicht in der Lage Fehler zuzugeben. Sie meinen immer den Anschein des Allwissens um sich haben zu müssen und blockieren sich damit jeden Ausweg selbst. 

Da man aber Angela Merkel in Deutschland nicht abwählen kann und die SPD. die Grünen, die FDP immer noch helfen Kohlen ins Feuer zu werfen, weil sie eben auch nicht umdenken können, wird die Sache immer gefährlicher. Da ist es egal welche Angebote Putin macht. Die deutsche Politik will nicht hören sondern dramatisieren wie mit dem Gequatsche um die Frage ob Putin die Wahlen in Deutschland oder den USA manipulieren könnte. Der Regierungskoordinator für transatlantische Beziehungen, Jürgen Hardt (CDU) behauptet sogar Putin könne ein Interesse daran haben als Manipulator der Wahlen zu erscheinen. 

Putin und damit  Russland, ist also der Böse wenn er die Wahlen manipuliert hat und er sit ebenfalls der Böse wenn ihm die Medien eine Manipulation vorwerfen, die er gar nicht begangen hat. Das ist etwas das Blogger und die Wähler nur zur Kenntnis nehmen können, aber für die Behandlung einer solchen Denkweise gibt es eigentlich Fachärzte und die sollten endlich zu Rate gezogen werden. 

Die Rechten aller Farben freuen sich an dieser Situation, da die Merkel Regierung ihre eigene Spinnerei und die der Medien dazu benutzt um Zensur ausüben zu können und andere Meinungen z.B. aus den sozialen Medien aber auch aus den freien Medien wie den Blogs strafrechtlich verfolgen zu können. Ein mundtotes Volk wäre der Traum der Regierenden und eine Steilvorlage für die AfD die ihre braune Diktatur dann viel schneller realisieren könnte. Auch die Medien sind begeistert, weil diese Zensur ja jede Kritik an ihnen auch verhindert. 

Derweil fehlen der Wirtschaft die Umsätze mit Russland. Bricht wie absehbar ist der Handel mit den USA auch ein, weil Trump ja klar erklärt hat, dass er Arbeit und Gewinn in die USA zurückholen will, dann könnte es schnell schwierig werden. In ihrem Wahn einen Konflikt mit Russland haben zu müssen, ist es also die deutsche Bundesregierung, die das ganze Land und Europa gefährdet. Im Extremfall besteht bei Leuten die so weit von jeder Realität entfernt sind sogar die Gefahr, dass sie im Zweifelsfall einen Krieg führen, nur um nicht zugeben zu müssen dass sie sich geirrt haben. 

Es geht im Moment also vor allem darum, unserer Bundesregierung klar zu machen, dass die Bürger wissen, was sie für einen grandiosen Blödsinn verzapft hat und dass Leugnen keinen Zweck mehr hat. Tatsächlich wäre ja noch Zeit genug für die Regierung das Ruder herumzuwerfen, sich Russland anzunähern, mit dem Waffengeklirr aufzuhören und die Schäden die der Bevölkerung durch den neoliberalen Wirtschaftsfaschismus entstanden sind zumindest teilweise zu korrigieren. Es brauchte gar keine Entschuldigung. Die Deutschen und sicher auch Putin und Russland könnten mit einem Grinsen darauf verzichten.

Aber leider ist der Bundesregierung und damit auch Europa nicht mit Vernunft beizukommen. Wir alle sind auf Sebastian Brants Narrenschiff mit dem er schon im Spätmittelalter die damalige und leider auch heutige Situatin beschrieb und das Reinhard Mey in ein kraftvolles und stimmiges Lied verpackte. 

 

 

 

One comment

  1. herman says:

    Natuerlich kann man Merkel abwaehlen.Es gibt eine “Waffe” die immer zieht-totale verweigerung.Leider aber in D /aus mangel an Mut/nicht moeglich.Solange man sich damit beschaeftigt,was dann,wenn sie weg ist,kommt nichts zustande.Unsere “umerziehung” haben wir freiwillig zugelassen-es sind nicht immer die andern schuld.Nach wie vor waelzen wir uns allzugerne im dreck der eigene vergangenheit
    und vererben es an unsere Kinder weiter.Durch die Wahl von Merkel haben wir das alles was um uns herum tobt selbst zugelassen.Kommentare aus anonymitaet schreiben toll,sich aufregen,toll.Sonst aber,Leute,”mein” standart ist mir wichtig-na ja,und uns gehts doch noch Prima,oder?
    Und Putin?Da schaetze ich,haben wir einiges verspielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.