Guido Westerwelle hat Leukämie – ja und?

Herr Steinmeier ist bestürzt, selbst in den sozialen Medien ertönt überall ein Klagegeheul. Der Ärmste, wie konnte das nur passieren. Jährlich erkranken in Deutschland 11.500 Menschen an Leukämie, darunter 700 Kinder. Etwa die Hälfte davon sterben innerhalb der nächsten 5 Jahre. Das ist grausam, so wie Krebs und schwere Krankheit immer grausam ist. Es berührt mich bei jedem normalen Menschen, bei Herrn Westerwelle geht es mir am Arsch vorbei, nein ich denke sogar das es ein Aspekt, einer wenn auch nicht göttlichen, Gerechtigkeit ist.
Weiterlesen

Westerwelle ist zuhause angekommen – Liz Mohn belohnt einen treuen Diener

Es ist schön. Ab dem 1. Januar 2015 ist die wirtschaftliche Existenz von Dr. Guido Westerwelle, der glücklicherweise nicht mehr deutscher Außenminister und auch nicht mehr Bundestagsmitglied ist, wieder gesichert. Er wird zunächst für zwei Jahre Mitglied im Kuratorium der Bertelsmann Stiftung, die sich ja nach eigenen Angaben im Jahr 2013 besonders um Nachhaltigkeit kümmern wollte, sich aber nun mehr wohl doch lieber um Hinterhältigkeit bemüht. Und in Hinterhältigkeit und Arglist ist Westerwelle, wie man voller Neid anerkennen muss, wohl kaum zu schlagen.
Weiterlesen

Und dann war da noch

– Außenminister Guido Westerwelle (FDP) der sich für ein deutsches Internet ausgesprochen hat. Es ist natürlich völlig witzlos jemandem von der FDP einen Link auf die die Bedeutung des Wortes Internet zu geben. Selbst wenn ein FDPler jemanden findet der ihm einen solchen Text vorliest, wird er ihn nicht verstehen. Westerwelle ist für ein Deutschnet. Am liebsten möchte er und die Seinen, das wir alle nur so beschränkt denken und uns informieren, wie sie es tun. Dann hätten sie nämlich gut Chancen bei den Wahlen. Kluge Menschen wählen nämlich nicht FDP. Die brauchen Deppen und Abzocker.
Weiterlesen

Und dann waren da noch

– unsere lieben Katholiken. Kath.net stellt zu recht fest: “Papst Franziskus spricht über Gott – das ZdK (Zentralkomitee der deutschen Katholiken) über Sex“. Jeder redet eben am liebsten über das, wovon er am meisten versteht.

– das Bundesarbeitsgericht, das es für rechtens hält wenn ein Mitarbeiter in einem sozialen Zentrum, in dem Schulkinder bis zum 12. Lebensjahr nachmittags ohne jeden religiösen Zusammenhang betreut werden, gekündigt wird, nur weil dieser Mitarbeiter aus der katholischen Kirche austritt. Ach ja der Arbeitgeber ist die Caritas, die mit dieser Betreuung viel Geld verdient um die Kirche quer zu subventionieren. Das Geld zahlt übrigens der Steuerzahler. Was für ekelhafte Richter, aber in diesem Land darf ja auch ein Herr Rieble Recht und vor allem Arbeitsrecht unterrichten der ein Rechtsgenosse des Mordrichters Freisler ist.
Weiterlesen

Der Lindner geht – er war kein helles Licht bei der Nacht und auch am Tage eher dunkel

Als Westfale und Ruhrgebietsfan kommt man doch doch immer wieder auf seine Wurzeln zurück. Als die Agenturmeldungen über den Rücktritt von FDP Generalsekret Lindner über die Ticker liefen, kamen mir gleich zwei Lieder in den Sinn. Das Schalke Lied mit dem kommenden Steiger, der wenigstens ein Licht bei der Nacht mit hatte und “So ein Tag so wunderschön wie heute”, der Song der viele Feste begleitete und beendete. Ja. Die Vergleiche hinken natürlich. Dem Lindner wie der ganzen FDP ist nie ein Licht aufgegangen. Da wo diese Typen auftraten wurde es immer sehr schnell dunkel, weil die im Dunkeln eben besser munkeln können.
Weiterlesen

FDP, Legitimation, Libyen, Palästina und der Anstand

Um die Begriffe FDP und Anstand in eine Zeile zu bekommen, bedarf es auf nicht Windows-Computern schon einiger Fingerfertigkeit, weil der Computer genau weiß, dass diese Begriffe nicht zusammenpassen. Aber wie man sieht geht alles. Nichts ist unmöglich, so hat wohl auch die FDP Stoßtruppe bestehend aus Westerwelle und Niebel gedacht, als sie sich zu ihrem Blitzbesuch in Libyen entschloss. Obwohl sie musste sich ja gar nicht entschließen. Schließlich hat Obama beim Treffen mit Merkel bestimmt, das Deutschland wenn es schon die Libyer nicht umbringen will, zumindest für die Zeit nach Muammar al-Gaddafi das Scheckbuch zücken muss.
Weiterlesen

Atomschäden – In Deutschland rettet die Zensur die Menschen

Was der deutsche Michel nicht weiß, dass macht ihn auch nicht heiß!“, so scheint der Wahlspruch der deutschen Zensoren zu lauten. 25 Jahre nach Tschernobyl werden in Franken im Jahr immer noch 900 bis 1000 Wildschweine geschossen die zu hohe Cäsium 137 Werte aufweisen und deshalb für den menschlichen Verzehr nicht geeignet sind. Aber keine Sorge. Eine wohldurchdachte Überwachung verhindert das diese Tiere in den Verkehr kommen.
Weiterlesen

Die neuen Geschenke von Schwarz /Gelb an das Großkapital

Natürlich ist schon Weihnachten. Für das Kapital ist Deutschland ein immerwährendes Weihnachtsfest. Geschenke soweit das Auge blickt. Etwas mehr als 100 Milliarden netto haben Merkel und Co. mit der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke der Atommafia geschenkt. Die Gegengeschenke in Form von Parteispenden, Bestechungsgeldern und gut dotierten Jobs werden nicht auf sich warten lassen.
Weiterlesen

Mach doch mal was gegen den Gestank

Wer in der Bundeshauptstadt Berlin oder einer der Landeshauptstädte lebt, kennt den Gestank, den die Politik verbreitet. In Berlin kommt noch der Aasgeruch der verschiedenen Lobbyistengruppen und diverser Rechts- und Unternehmensberater, sowie die angeblich forschenden Volkswirtschaftler und Wirtschaftsweisen dazu. Das stinkt manchen schon ganz gewaltig.

Aber von Maos Erben lernen, heißt in diesem Fall auch verdrängen lernen. Verdrängen scheint manchmal das einzige was möglich ist.

Peking (dts Nachrichtenagentur) – In Peking wird seit kurzem Gestank einfach weggeschossen: Weil das heiße Wetter den Abfall auf den Müllkippen der Stadt schneller und übelriechender verrotten lässt, setzt die chinesische Regierung nun Wasserkanonen mit parfümierten Flüssigkeiten ein. Es wurden bereits 100 Hochdruckschläuche mit dem flüssigen Parfüm befüllt, wie die BBC berichtet. Die Aktion scheint jedoch nur begrenzt erfolgreich zu sein, da der Gestank bei Anwohnern weiterhin starke Hustenanfälle auslöse.

Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-04-27

Bertelsmann Stiftung: Zeitarbeit verschafft keine Festanstellung
GfK-Konsumklima – reine Aufschwungspropaganda
UN-Vizepräsident Jean Ziegler: “Die Linkspartei hat einen prophetischen Charakter”
Roland Berger Preis für Menschenwürde
Westerwelle – Was für eine Tragödie
Totgespart: Die Rechtsmedizin in Deutschland
Psychische Belastung von rückkehrenden Soldaten: Jeden Tag begehen 18 Veteranen Selbstmord
EU-Agrarsubventionen: Großkonzerne profitieren am meisten
Gentechnik-Konzern Monsanto beantragt Patent auf Schinken und Schnitzel
ARD-Wirtschaftsjournalismus bleibt weiterhin sensationell schlecht
Leitartikel zur Währungsunion: Dann geht doch raus!
Wo die Hilfe für Griechenland landet
CDU-Ministerpräsident Wulff präsentiert Nachfolgerin von Problem-Ministerin Özkan
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-04-26

Aygül Özkan – eine Muslimin als CDU-Ministerin
NRW-SPD-Chefin Kraft: Verbreiten von Parteiskandalen im Internet führt zu Politikverdrossenheit
NRW-Wahlkampf: Rüttgers und Kraft liefern zahmes Duell
Wie geht es uns, Herr Küppersbusch?
Die alten Leiden des Guido W.
Deutsche Steuerzahler und NRW-Wähler, habt Geduld!
CDU und FDP wollen “mehr Wettbewerb” unter den Gerichtsvollziehern
Hunderttausend arbeitslose Ingenieure und trotzdem Fachkräftemangel – wie passt das zusammen?
Griechenland-Krise: Die Gläubiger sollen zahlen, nicht die Steuerzahler
Verfassungsschutz Hessen: Zahl der Linksextremisten steigt
Hausdurchsuchung und Beschlagnahmungen bei linken Internet-Provider
CDU-Bundesinnenminister Thomas de Maizere will Internetsperrgesetz
Kein Bündnis von Verdi und Industrie
Die Mär von der pfändungsssicheren Rürup-Rente
Liste der EU-Subventionen für 2009 ist online
Bummeln im Studium: Ein Lob der Langsamkeit
Vom finnischen Bildungssystem lernen: Wann endlich?
Nebenkriegsschauplätze
Einschlafhilfe Schäfchenzählen
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-04-20

Führungskräfte in Hartz4: Die ignorierten Leistungsträger
NRW: DGB-Landeschef und SPD-Schattenminister Guntram Schneider favorisiert Koalition mit FDP und Grünen
Creative Coalition Campaign: Verdi steigt mit ins Boot der Arbeitgeberlobby
Sittenwidrige Löhne: Arbeiter im Betonwerk Westerwelle streiken
KiK – der Textilausbeuter
98 Milliarden Euro neue Staatsschulden allein wegen Bankenrettung
Griechenland-Hilfe geht zu Lasten von Arbeitslosen
Versagende Bremsen, brechende Räder, Unfälle mit Verletzten: Bahnprivatisierung als Lehrstück
Massive Verluste wegen Aschewolke: Airlines buhlen um Staatshilfen
Statistisches Bundesamt: 4,7 Prozent weniger Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe
Grüne für Atomkraft
In Deutschland herrscht wieder Kriegsrecht
Nur ein Stabilisierungsauftrag!
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-04-18

Hessische Finanzverwaltung mit “mysteriösen” Verlust von Steuerakten
Westerwelle will Jugendliche unter 25 Jahren in Niedriglohnjobs prügeln
NRW-Landtagswahl: Westerwelle will “zehn Prozent plus X”
Die Linke in Nordrhein-Westfalen
Netto macht Plus auf dem Rücken des Personals
Unbekannte zerstörten Hartz-IV Ämter in Wuppertal
Zynismus pur: Mit Steuergeld gerettete Banken zocken weiter auf Hunger
Norbert Walter haben Prügel nicht geschadet
Aschewolke: Airlines stellen Flugverbot in Frage
Grillsaison ist eröffnet
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-04-16

NRW: SPD-Kandidatin Kraft schließt Bündnis mit LINKE definitiv aus
Deutsche Industrie baute 2009 rund 250.000 Stellen ab
Susanne Klatten: Ein Porträt der reichsten Frau Deutschlands
HSH-Nordbank: Vorstand kassiert 10-prozentige Gehaltserhöhung
Staatsanwalt lässt Klaus Zumwinkel und Kai-Uwe Ricke laufen
Video: Interview mit Anti-Korruptionsbekämpfer Uwe Dolata
FDP-Chef Westerwelle hätte gerne Kinder gehabt
FDP-Steuerpläne entlasten Reiche stärker
Berlins sozialer Wohnungsbau geht an die Börse – und die LINKE stimmt zu
Nun auch im Atlantik: Gigantischer Müllstrudel aus Plastikresten
Thomas Kallay: Der Mann, der Hartz4 vors Bundesverfassungsgericht brachte
Deine Karriere bei der Bundeswehr – Jetzt Anmelden!
Weiterlesen

Zentralrat der Juden zur Hartz IV Debatte

Während die evangelische Kirche sich längst von allen sozialen Fragen abgewandt hat und die katholische Kirche nur die Wunden leckt, die sie sich mit ihrem institutionalisierten und ständigem Kindesmissbrauch und ihren Lügen selbst geschlagen hat und die Muslime nicht einmal eine einheitliche Stimme finden, hat der Zentralrat der Juden zur fast schon rassistischen Hartz IV Debatte eine klare Aussage getroffen:

Berlin (ddp). Der Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland, Stephan Kramer, ist besorgt über die gegenwärtige Sozialstaats-Debatte. Mit «populistischen» Tönen werde derzeit «eine gefährliche Entsolidarisierung der Gesellschaft vorangetrieben», sagte Kramer der Nachrichtenagentur ddp. Er fügte hinzu: «Die Religionsgemeinschaften dürfen nicht länger schweigen, sondern müssen sich deutlich hörbar einbringen.»

Kramer warnte, in Deutschland sei «der Zusammenhalt der Gesellschaft und damit der soziale Frieden gefährdet». Statt sachlich um die besten Konzepte für eine zukunftsfähige Ausgestaltung des Sozialstaats zu ringen, sei die Diskussion «zu einer aggressiv-polemischen und diffamierenden Debatte verkommen». Die Religionsgemeinschaften müssten nun «vorführen, dass man hart in der Sache diskutieren kann, ohne dabei Menschen zu verleumden».

Kramer kritisierte insbesondere die umstrittenen «Hartz IV»-Vorstöße des FDP-Vorsitzenden Guido Westerwelle. Die Betroffenen sähen sich dadurch «an den Pranger gestellt». Kramer mahnte, für eine breite Mittelschicht sei «der Abstieg in ´Hartz IV´ eine reale Bedrohung».

Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-30

Kommt die in Deutschland abgewimmelte Internetzensur als EU-Gesetz zurück?
Tricks mit Statistik: Die angeblich massiv gestiegenen Arbeitskosten in Deutschland
Vorstandsvergütungen: Gehälter der Dax-Bosse exorbitant gestiegen
Wenn Reiche zu wenig Steuern zahlen
Anne Will TV-Kritik: Wie eine Putzfrau mit grellroten Haaren die Sendung aufmischt
Das Ende der falschen EU-Prinzipien naht
Die Klimawochenschau: Schnell ein Endlager her…
Computer spekulieren gegen den Euro
BILD eröffnet das Feuer – Die große Benzin-Wut
Die Amis haben eine Terrorzelle ausgehoben
In der Westerfalle
Weiterlesen

Jutta Krellmann (Die LINKE) hat Guido Westerwelle (FDP) ernst genommen

Nachdem Guido Westerwelle in seiner wirtschaftsfaschistischen und rassistischen Tirade gegen die Hartz IV Empfänger das Beispiel einer verheirateten Kellnerin gebracht hatte, die angeblich 109 Euro im Monat weniger zur Verfügung habe, als eine gleichartige Hartz IV Familie, haben die Systemmedien diese typische Lüge der FDP und der Neoliberalen fröhlich weiter verbreitet und sich über die nette Vorlage gefreut. Deutschland heute wie es eben ist.

Doch dann passierte etwas ungewöhnliches. Jutta Krellmann von der LINKEN hat das getan, was in einer Demokratie eigentlich jedem Bürger möglich sein müsste. Sie hat nachgefragt. Der CDU-Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, Ralf Brauksiepe, der eigentlich kein besonderer Freund der Wahrheit und der Menschen ist, hat die Anfrage beantwortet und festgestellt, dass die Kellnerin bei regulärer Inanspruchnahme von Wohngeld und Kinderzuschlag monatlich 456 Euro mehr zur Verfügung als ein vergleichbares erwerbsloses Paar mit Hartz IV.
Weiterlesen

Kein Korruptionsbeauftragter bei der FDP

Kindergeburtstage bringen mich immer auf dumme Ideen. Gerade kam mir die Frage in den Sinn ob die FDP wohl einen Korruptionsbeauftragten hat. Google hüllt sich in Schweigen. Selbst die Kölner Stadtwerke haben einen Korruptionsbeauftragten, obwohl der kölsche Klüngel doch auch so hervorragend funktionert. Bei der FDP findet sich einfach kein Korruptionsbeauftragter. Seltsam.

Nun ja die FDP ist eine kleine und überflüssige Partei. Könnte es sein, dass die alle für Korruption zuständig sind. Das wäre möglich, da nimmt einfach jeder was er kriegen kann. Deren Ehrenvorsitzender war ja auch ein Krimineller, der Steuern hinterzogen, bzw. anderen dabei geholfen hat. Da ist es logisch wenn alle ihm nachfolgen und jeder für Korruption anfällig zuständig ist.
Weiterlesen

Guido Westerwelle – Mindesthaltbarkeit läuft am 9. Mai 2010 ab

Am 9. Mai 2010 um 18 Uhr läuft dass Mindesthaltbarkeitsdatum für Guido Westerwelle ab. Die Wahl in NRW wird darüber entscheiden, ob Westerwelle auf den Müllhaufen der politischen Geschichte kommt, wohin er zweifelsohne gehören würde, oder ob er, wie das Gammelfleisch bei einigen Discountern, einfach umgepackt und umetikettiert wird. Aber selbst wenn sie ihn öffentlich kreuzigen macht es Sinn einmal zu hinterfragen was da eigentlich passiert ist.

Dazu ist es notwendig einen neuen alten Begriff, nämlich den hydraulischen Despotismus wieder in die Diskussion einzuführen. Natürlich geht es heute nicht um die Verteilung von Wasser, sondern um sein Äquivalent, um die Verteilung des Geldes. Eine starke Priesterschaft des Neoliberalismus, deren Götter unendliches Wachstum und das freie Spiel der Kräfte, also das Recht des Stärkeren, sind wiederholt ständig auf allen Kanälen das Mantra dieses Gottes.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-21

CDU-Arbeitsministerin Von der Leyen sagt Missbrauch bei Leiharbeit den Kampf an
ZDF-Video zur längst überfälligen Transaktionssteuer
Hartz4-Empfänger Gunther Clemens erstattet Anzeige gegen Westerwelle wegen Beleidigung
Pflegemodell von CDU-Familienministerin Köhler geht am Alltag vieler Familien vorbei
Programmentwurf Die Linke – Ziemlich links
25 Mio Euro Strafe für geschmuggelte Zigaretten – obwohl der Zoll keine Beweise hat
ACTA-Abkommen: Die lückenlose Überwachung im Internet
Videokommentar über Schwarz/Grün
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-17

Merkel entsetzt über SPD-Hartzreform: “Besitzer von sieben, acht Häusern könnten Hartz IV beantragen”
Wie Schwarz/Gelb den zu kritischen Pharmaprüfer Peter Sawicki entsorgte
Politik auf Party – die Geschäfte von Westerwelle-Freund Michael Mronz
CDU-Umweltminister Röttgen auf der Seite der Atomlobby
FDP-Schatzmeister soll Stasi-Spitzel gewesen sein
Millionenverlust wegen fehlgeschlagenem Privatisierungsgezocke der Leipziger Wasserwerke
Verzockt, verloren, verstaatlicht – Was kostet uns die Hypo Real Estate?
Jeder zweite neue Arbeitsvertrag befristet
Verfassungsbeschwerde gegen ELENA: Datenschützer starten Angriff auf die Sozialdatensammlung
DIW-Studie zur Rentenentwicklung: Altersarmut ist Folge verfehlter Rentenpolitik
Leserprobe vom Buch “Wir Abnicker”
Colonia Corrupta – Hintergrundgeschichte zum Kölner Monopolverleger Neven DuMont
Gerettet: Bundespräsident Horst Köhler ist wieder da
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-16

Lohndumping und Exportexzesse: Die Kritik an Deutschland wird lauter
Das neue Hartz4-Konzept der SPD: Eiertanz in der Sackgasse
NEU: SPD jetzt 15 Prozent sozialer!
Westerwelle will SPD-Mann Hans-Ulrich Klose ins Auswärtigen Amt holen
Kein Rausschmiß: Thilo Sarrazin darf SPD-Mitglied bleiben
Immer mehr Arbeitsverträge befristet
Vorschlag: Hartz IV soll nur noch fünf Jahre gezahlt werden
Auch 2010 Nullrunde für 20 Millionen Rentner
Private Altersvorsorge: Wie die SPD die Leute zum Risiko zwang
FDP – In Hemdsärmeln
29 Euro Zusatzbeitrag: Röslers “Kleine Kopfpauschale” würde Gutverdiener entlasten
Kopfpauschale – Das Ende der Solidarität
Beteiligen Sie sich an der Verfassungsbeschwerde gegen ELENA
Deutschland bildet trotz Waffenembargo Truppen des usbekischen Diktators Islam Karimow aus
Weiterlesen

1 2 3 5