Verantwortung und Empathie

In unserer Gesellschaft in der BRD werden von den Bürgern Dinge oft so ausgelegt, wie sie gerade passen, frei nach dem Motto: Wie lüge ich mir die Welt schön? Ich würde nicht sagen, dass es in der neoliberalen Epoche besonders schlimm ist, nein, es ist einerseits typisch für Klassengesellschaften, wobei wir Deutschen noch besondere Charakterzüge aufweisen, die mit der Erziehung/Sozialisation zu tun haben. 

Weiterlesen

Tot oder lebendig

Wann ist eine Sache, ein Ding oder gar ein Mensch tot? Über die verschiedenen Definitionen kann man sich etwas heraus suchen. Das ein Mensch tot sein kann obwohl alle lebenserhaltenden Voraussetzungen gegeben sind, darüber machen sich jedoch die Wenigsten Gedanken. Und das der Tod selbst nicht gleichbedeutend mit dem Adjektiv ist.. noch viel Wenigere.

Weiterlesen

Macht ist nur eine Illusion

Ja, ich gebe es zu. Ich selbst bin über Jahrzehnte auf der Suche nach dem Alleinschuldigen oder einer kleinen Gruppe von Alleinschuldigen gewesen. Ich habe mich dann meist damit begnügt, das Großkapitals zu benennen ohne wirklich klar zum Ausdruck zu bringen, wer dass denn nun ist. Meine Leser sind mir da meist gerne gefolgt. 

Weiterlesen

Uli Hoeneß ist wieder Bayern Boss und die Sponsoren finden das richtig und gut

Ich habe die ganze Zeit schon darauf gelauert dass irgendjemand mal die Frage stellt warum die Bayern Führung die Rückkehr von Hoeneß und die damit verbundenen Imageprobleme überhaupt zugelassen hat. Scheinbar bin ich der einzige der diese Frage stellt. So ein Posten als Bayernboss ist ziemlich einträglich gut fürs Image und könnte Spaß machen. Normalerweise versuchen viele Leute da alles um den Boss loszuwerden und selber an die Futtertröge zu kommen, da wo man schnell mal 20 oder 30 Millionen als Kredit geschenkt bekommt.

Weiterlesen

Eine Kleinigkeit namens Faxe

Faxe hieß mit bürgerlichem Namen Gerwald Claus-Brunner, war als Abgeordneter der Piraten im Berliner Senat  und ist nach Lage der Dinge wohl ein Lügner und Mörder, der sich selbst umgebracht hat. Also nichts worüber Duckhome im Normalfall berichten würde und etwas das ich nur kopfschüttelnd am Rande wahrnehme. 

Weiterlesen

Problem Eigentum an Grund und Boden

Bei Bodenschätzen die tief unter der Erde liegen, vergeben wir die Abbaurechte, verkaufen aber nicht den Besitz an Grund und Boden. Oberirdisch geht es eigentlich auch nur um die Nutzungsrechte an Grund und Boden die aber nicht an den Besitz gekoppelt sein müssen, wie es heute im wesentlichen der Fall ist. Grund und Boden sind eine nicht erweiterbare Resource wenn wir einmal Kriege und Landgewinn bei Eindeichungen nicht einbeziehen. Etwas das man nicht vermehren kann, kann man eigentlich auch nicht verkaufen und nicht besitzen.
Weiterlesen

Problem Kapitalgesellschaften

Kapitalgesellschaften haben einen grundsätzlichen Mängel. Ihr oberstes Ziel ist die Haftung der Gesellschafter auf den Betrag ihres Gesellschaftsanteiles zu begrenzen. Dies gelingt aber nur wirklich großen Kapitalgesellschaften wie zum Beispiel den Aktiengesellschaften. Bei allen anderen Kapitalgesellschaften haften zumeist die Mehrheitseigentümer oder Mehrheitsgesellschafter gegenüber den Banken mit ihrem ganzen Vermögen. Dass die Banken gebenüber anderen Gläubigern bevorzugt werden, hat auch nichts mit einer fairen Wirtschaft oder auch nur einer Marktwirtschaft zu tun.
Weiterlesen

Problem Börsen

Offiziell beginnt die Geschichte der Börsen (beurs = niederländisch für Geldbeutel) 1531 mit dem ersten Börsengebäude in Brügge, wo Schuldwechsel gehandelt wurden. Tatsächlich ist dieser Handel vermutlich viel älter, man versammelte sich eben nur nicht in Börsengebäuden sondern in Schenken, Privathäusern und auf Märkten. Selbst Warentermingeschäfte auf diverse Produkte wurden schon vor dieser Zeit gemacht.
Weiterlesen

Problem Haftung

Wie ja schon bei den Themen Justiz und Verantwortungslosigkeit angesprochen, muss jeder für den von ihm verursachten Schaden haften. Dabei gilt auch das mittelbare Verursacherprinzip, bei dem jemand anderen die Mittel oder Hilfsmittel zur Schadensanrichtung zur Verfügung stellt. Also der Aktionär der keine Aufsicht führte, aber auch der Wissenschaftler oder Gutachter, der durch falsche oder überzogene Gutachten am Schaden mitgearbeitet hat.
Weiterlesen

Die Handlanger der Macht

Jeder wird mir zu dieser Überschrift eine Reihe von Handlangern der Macht benennen. Die Medien, die Politiker, die Wissenschaftler, die Juristen, Beamten, die Hartz IV Empfänger und und und. Das schlimme daran ist, das alle ein wenig recht haben. Die die geifernd von der Lügenpresse schreien genauso wie die den Zensurrichter Buske beklagen oder die die sich über die Jobcentermitarbeiter aufregen.
Weiterlesen

Manager statt Unternehmer

Ich ernte immer wieder staunende Blicke wenn ich sehr genau zwischen Managern und Unternehmern unterscheide. Dabei ist es doch völlig klar. Ein Manager ist ein angestellter Verwalter auf Zeit, der an seinen Gewinnen gemessen wird, während ein Unternehmer an seinem Lebenswerk arbeitet und Gewinne häufig nur dazu dienen, den Ausbau des Unternehmens voran zu treiben.
Weiterlesen

Die Familienunternehmer – Abzocker ohne jede Verantwortung

Lutz Goebel, der Verbandschef der Familienunternehmer, von dem ich bisher noch keine Stellungnahme gelesen habe, die seinem Familiennamen nicht alle Ehre machte, ist seit jeher ein Gegner anständiger Löhne und Arbeitsbedingungen. Aber nun scheinen er und seine Abzockertruppe von 5.000 Familienunternehmen vollständig jede Bodenhaftung und jeden Anstand verloren zu haben und missbrauchen schamlos die Flüchtlinge, um auch die letzten Reste Sozialstaat im Arbeitsumfeld zu vernichten.
Weiterlesen

Good bye vodafone – Im Callcenter verreckt

12 lange und glückliche Jahre war ich Kunde bei vodafone für DSL und Festnetz. Eigentlich haben sie mich ja nur erbeutet, als der Ackermann um seinen Freunden aus Hongkong Gewinne zu bescheren, deutsches Recht sehr weitherzig auslegte oder einfach zurechtbog und Mannesmann zerschlug um Arcor verhökern zu können. Aber das ist Vergangenheit. Die deutschen Steuerzahler mussten für die Kosten aufkommen und Ackermann wurde von der Kanzlerin bewirtet. Aber nun ist es vorbei mit vodafone und mir. Dabei war ich ein guter Kunde. All die Jahre habe ich nicht am Vertrag gefummelt, nie auch nur einen Blick auf die Töchter anderer Mütter geworfen. Ich war Bestandskunde.
Weiterlesen

Hoeneß, der Stern und die 350 Millionen Euro

Ja ist schon ok. Natürlich ist der Stern nicht gerade ein Ort seriöser Berichterstattung. Kujau und die Hitlertagebücher sind nicht einmal die Spitze des Eisbergs. Aber wenn der Stern heute die Nachricht bringt, das Honeß 2008 bis zu 350 Millionen Euro in der Schweiz gebunkert hat und sich in diesem Zusammenhang auf einen anonymen Tippgeber beruft, der über die Kanzlei des Mainzer Wirtschaftsanwalts Volker Hoffmann diese Informationen an die Münchner Ermittlungsbehörden weitergegeben habe, dann ist das schon etwas anderes.
Weiterlesen

Uli Hoeneß, das Reichenstrafrecht und die CSU

Einge sind eben gleicher als die anderen. Nachdem die Staatsanwaltschaft über die Systemmedien schon hatte durchklingen lassen, dass der gute Herr Hoeneß mit einer Bewährungsstrafe plus einer saftigen Geldstrafe davon kommen sollte, war das Grummeln im Netz aber auch an den Stammtischen und den Ladenkassen nicht zu überhören. Angesichts der den Berichten zufolge völlig klaren Rechtssituation, konnte die Staatsanwaltschaft ihre Anklage aber nicht weiter hinauszögern und hat nun Anklage erhoben. Aber keine Angst. Der Prozess kommt nicht mehr in den Wahlkampf. Weder in Bayern noch im Bund wo Hoeneß ja als Freund von Merkel und Seehofer, eventuell eine miese Stimmung erzeugen könnte, wenn klar wird, dass der Uli eben sehr viel gleicher als gleich ist.
Weiterlesen

Zurückhaltung im Fall Lammert

Ein schmales Bändchen mit gerade mal 116 Seiten eigenem Text und dem Titel “Die Bedeutung regionaler und nichtregionaler Organisationsstrukturen im Willensbildungsprozess politischer Parteien auf unterer Organisationsebene” könnte für Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident und Schutzheiligem aller korrupten Politiker zum endgültigen Stolperstein werden, der ihn endlich aus der Politik katapultiert. Das ist nämlich der Titel seiner Doktorarbeit und auf der Website “Lammertplag” wird sehr schön dokumentiert das Herr Lammert massiv gegen seine wissenschaftlichen Pflichten verstoßen hat:
Weiterlesen

Guten Morgen liebe Gewerkschaften – auch schon wach?

Da hat man jahrzehntelang gepredigt, dass die Leute in die Gewerkschaft gehen sollen, weil man nur gemeinsam stark ist und währenddessen haben die Gewerkschaftler mit den Bossen in den Aufsichtsräten gekungelt und gemeinsam über die dummen Arbeitnehmer gelacht, die nichts für ihre Mitgliedsbeiträge bekommen außer tröstende Worte für mieseste Löhne. Die Leute sind aus der Gewerkschaft ausgetreten, was zwar ihre Löhne auch nicht besser machte, aber zumindest den Mitgliedsbeitrag sparte. Als dann der Genosse der Bosse, der Herr Schröder, Bundeskanzler wurde, konnte der mittlerweile wegen Untreue und Begünstigung an einem Betriebsratschef verurteilte Peter Hartz, sein Mütchen an den arbeitenden Menschen kühlen.
Weiterlesen

Ein 600 Millionen € teurer Drohnentod

Offensichtlich hat es jetzt die seelenlos, präzise und für den „kämpfenden Krieger“ risikolos an jedem Ort und in jedem Krieg todbringenden Kampfdrohnen selber erwischt – zumindest das Modell der waffenbrüderlich mit der Führung der Bundeswehrmacht verbandselten Befehlsgeber vom Potomac-River jenseits des Westenwassers.
Weiterlesen

Ich habe schon lange keine Sonntagsmusik mehr gemacht

Die Zeiten sind nicht so, dass man sich gefahrlos den Gefühlen hingeben könnte. Nein, die Gefahr liegt sicher nicht daran zum Himmel auf zu jauchzen und sich im Freudentaumel zu verlieren. So ist dieses Land und dieses Welt nicht. Die Gefahr liegt eher daran sich in der Vergangenheit zu verlieren, einer Vergangenheit die zwar niemals golden war, im Verhältnis zu Heute aber wirklich die gute alte Zeit ist. Gestern habe ich mir die Zeit genommen ein wenig zu pokern. Ohne Geld Texas Holden nur zum Spaß und mit freier Software. Aber auch da wo es eigentlich um nichts außer einer vergnügten halben Stunde geht, gibt es natürlich Idioten. Die All-Inner, die das Spiel zerstören und einfach nur strikt immer All In gehen wie es in dieser Gesellschaft ja üblich geworden ist.
Weiterlesen

Die Steinbrück’sche Impertinenz …

von unserem Gastautor Ewald Eden

Die Parteitagsdelegierten der SPD scheinen alle verblendet oder mit Blindheit geschlagen gewesen zu sein, als sie Peer Steinbrück in Hannover zum Kanzlerkandidaten kürten. Es war wohl mehr eine „Hengst-Körung“ wie man sie aus der Pferdezucht kennt. Vielleicht hat die Nähe zu den in der reiterlichen Fachwelt allgemein geschätzten „Hannoveranern“ das ganze Spektakel ein wenig viel beeinflusst. Eine solche Art von Beeinflussung soll es ja geben. Spiritisten und Esoteriker wüssten dazu sicher ein Menge zu erzählen – vor allem, wenn sie denn so fürstlich dafür honoriert würden, wie ein Peer Steinbrück für sein Fabulieren vor mal hochkarätigem Publikum wie Schränkern und Finanzganoven oder auch schon mal vor lauter Döspaddeln, wie letztlich in der Residenzstadt an der Leine anlässlich der besagten „Hengstkörung“ auf dem „Goodwillparteitag“ für den Hannoveraner Oberbürgermeister anlässlich des Wettlaufes um den Ministerpräsidentenposten im Leineschloß.
Weiterlesen

Einspruch Herr Erzbischof

Vorauszuschicken ist, das ich mich mit dem Herrn Erzbischof Müller in einem Rechtsstreit befinde, was aber meine bekannt schlechte Meinung über ihn nicht weiter beeinflusst. Ebenfalls sollte bekannt sein, dass ich Versprechen eines Paradieses und eines ewigen Lebens dort, bestenfalls für eine nette Werbelüge halte, die man im schlimmsten Falle auch glatten Betrug nennen könnte. Aber selbstverständlich brauchen die Religionen derartige Märchen, damit ihre Priester gut und fett leben können. Allerdings muss man immer wieder ihren Lügen widersprechen, damit diese sich gar nicht erst in den Köpfen festsetzen können. Eine solche Lüge ist die Aussage des Herrn Erzbischofs das die Kirche beim Kindesmissbrauch nicht Täterin gewesen sei. Normalerweise könnte man eine solche Aussage von ihm als reine Schutzbehauptung abtun, aber da er ja immer wieder Gerichte findet, die ihn schützen, ist es wichtig seine Lügen öffentlich zu machen.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2012-03-26

Mit Hartz IV in die Enge – und dann in den Knast getrieben
Von der Leyen lässt Leistungen für bedürftige Kinder im bürokratischen Nirwana untergehen
DAX-Konzerne machen Rekordgewinn
Die Zuschussrente ist ein Irrweg
Solidarische Mindestrente statt Zuschuss- und Kombi-Murks
DIHK-Chef Driftmann fordert Verdoppelung der Gehälter für Spitzenpolitiker
Rettungspaket für Oberhausen
Beim Streit um den Soli wird der falsche Esel geprügelt
BILD und ihre “Wahrheiten” über den Soli
Agenda 2020: Wie die EU unsere Arbeitnehmerrechte schleift
Landtagswahl im Saarland 2012
Neonazis fühlen sich hauptsächlich in Bayern wohl
Vorratsdatenspeicherung: Mahnung aus Brüssel auf Berliner Wunsch?
Stuttgart 21 wird teurer und später fertig
Deutschland ohne FDP
Weiterlesen

Schlecker ist pleite und was lernen wir daraus?

Es reicht eben nicht mit bis aufs Blut ausgebeuteten Mitarbeitern in unordentlichen und schmutzigen Winzläden, unübersichtlich überteuerte Produkte anzubieten. Es reicht nicht einmal, wenn man die Verkäuferinnen alleine in so einen Laden stellt und ihnen sogar den Gang zur Toilette verwehrt und das noch von sogenannter Security überprüfen lässt. Wobei man sagen muss, dass es heute nicht mehr reicht. Die Familie Schlecker hat mit diesen Methoden ein riesiges Vermögen gemacht.
Weiterlesen

1 2 3 10