Die Straubhaarlüge über das Grundeinkommen

Thomas Straubhaar repräsentiert in fast vollständiger Vollendung jenen Typ von Pseudowissenschaftler der stets die wissenschaftliche Grundpropaganda liefert, die seine Auftraggeber gerade brauchen. Dabei ist es ihm und seinen Auftraggebern vollständig egal wie viel Schaden sie bei den arbeitenden Menschen anrichten, solange die Gewinne für die Abzocker sprudeln, 

Weiterlesen

Die Freiheit der Wissenschaft

Artikel 5 des deutschen Grundgesetzes garantiert: “Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei!” Bei der Lehre folgt aber dann gleich die Einschränkung, dass sie treu zur Verfassung stehen muss. Wer also lehrt, das Wolfgang Schäuble und der fette Kohl, die von den Verfassungsvätern geforderte Volksabstimmung über eine neue Verfassung bei einer Wiedervereinigung gestohlen haben, der darf nicht lehren, weil er ja nicht Treu zu Schäubles Betrug steht.
Weiterlesen

Herr, vergib ihnen nicht, denn sie wissen genau, was sie tun!

Dass die Katholische Kirche unter dem Ratzinger-Papst eine Hochburg der Verkommenheit und Unmenschlichkeit geworden ist, war auf Duckhome ja schon oft ein Thema. Meist im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch, dem Lieblingssport katholischer Priester. Immer wieder wird nach der gleichen Methode ein Pfaffe von seinen Oberen so in Stellung gebracht, dass er seinen Gelüsten freien Lauf lassen kann. Das beste Beispiel ist der Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller.

Aber auch anderenorts ist man sehr clever. Die Jesuiten in den USA flüchteten sich sogar unter Chapter 11, um nicht für die vielen Kindesmissbräuche ihrer Mitglieder zahlen zu müssen, und andere haben sich sogar bei der Allianz versichert, betreiben Missbrauch von Kindern sozusagen unter Versicherungsschutz und über die Beiträge ahnungsloser Allianzkunden. Der ganze Verein ist eine einzige Schande und ihr Gott muss so tot sein, wie es nur eben geht, wenn er den Abschaum weiter so agieren lässt.
Weiterlesen

Kindesmissbrauch oder Papstkritik – Bischof Müller droht mal wieder

Der Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller ist ein typisch katholischer Machtmensch, dessen eigenes Gewissen von seiner Arroganz vollständig überdeckt wird, wenn es bei katholischen Bischöfen überhaupt noch ein Gewissen gibt. Duckhome fiel er das erste Mal negativ auf, als er dem bekannt pädophilen Pfarrer Peter K. erneut die Gelegenheit zum Missbrauch von Kindern gab, indem er ihn in Riekhofen als Pfarrer einsetzte und damit gegen jede Rechtsnorm seiner Kirche verstieß, die so schon nur sehr wenig für Menschen und deren Rechte übrig hat.

Als dann Kritik an seinem Verhalten hochkochte und auch die Gemeindemitglieder in Riekhofen von einer arglistigen Täuschung sprachen, wurde Bischof Müller, wie alle Täter, einfach frech – ratzfrech. Er sprach von Verleumdung und war entsetzt, dass selbst seine dümmsten Schäfchen begriffen hatten, dass ihm Kinder egal sind, solange er Pfarrstellen, mit wem auch immer, besetzen kann.
Weiterlesen