Und dann waren da noch

– der Bundesrechnungshof, der die Subventionen von Zeitarbeitsfirmen durch die Arbeitsagentur nicht mag

– die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die bis zu 650 Bundeswehr-Soldaten nach Mali in den Krieg schicken will

– die Grünen, die auch mal bei der Rente betrügen wollen

– BDI-Präsident Ulrich Grillo, der die Kosten für den Atomausstieg den Steuerzahlern auflasten will

– die Atomindustrie, die nicht für die Endlagerung ihres Mülls bezahlen will

– die Kirchenrechtler, die gegen das Grundgesetz weiterhin Subvention für religiösen Betrug wollen
Weiterlesen

Fahrenschon halts Maul – Bayern raus aus Deutschland

Es ist zum Kotzen. Immer wenn Deutschland Scheiße baut, ist ein Bayer an führender Stelle dabei. Immer wenn die Bayern einen Teil der Lasten tragen sollen, fangen sie laut an zu schreien, wenn es aber darum geht Subventionen abzugreifen sind sie ganz vorne dabei, wie jetzt das Dob”RIND”t das die Teststrecke für vernetztes und autonomes Fahren ausgerechnet auf die bayrischen Autobahn 9 zwischen München und Nürnberg vergeben hat, wo die bayrischen Flachhirne mit ihren BMW-KZ-Betreiber Unterstützungsfahrzeugen eh wie die Geisteskranken herumrasen, so dass sinnvolle Forschung unmöglich ist, dafür aber die Subventionen die Bayern reich machen.
Weiterlesen

Die Merkel hat 525 Millionen für das faschistische Putschregime in der Ukraine übrig

Es ist ein Stück aus dem Tollhaus. Genau wie wir immer wieder den Wiederaufbau im Gazastreifen bezahlen dürfen damit das israelische Militär bei seinen Terroreinsätzen stets etwas Neues zum zerstören vorfindet, sollen wir jetzt für den Wiederaufbau der Infrastruktur im Donbass 300 Millionen als Kredit zur Verfügung stellen, der nicht nur nie zurückgezahlt werden kann, sondern vor allem den Faschisten die Kassen füllen wird, weil der Donbass von den regimetreuen Kräften regiert wird. 25 Millionen werden für Zwangsumsiedler zum Wohnungsbau verballert. Damit sind aber sicher nicht die Leute gemeint, die vor den faschistischen Horden nach Russland oder in den Donbass geflohen sind. Das Geld wird wohl für hübsche Villen der Faschisten nützlich sein. Die Merkel dreht völlig frei.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-10-20

Inge Hannemann anlässlich der 10. Herbstdemonstration gegen Hartz IV
Mindestlohndebatte: 17 Prozent aller Beschäftigten erhalten weniger als 8,50 Euro
Was kostet es mich? Und was bringt es mir?
Deutschland steht vor wirtschaftlichen Aufschwung
Auf dem Weg zu Schwarz-Rot: Wird die SPD aus ihren Fehlern lernen?
ZDF-Politbarometer: Deutsche wollen Mindestlohn und höhere Spitzensteuer
CSU erhält Großspende von Bayerischen Metall-Arbeitgebern
ARD-Doku: Profit statt Patientenwohl
Fukushima: Grundwasser hoch radioaktiv kontaminiert
Umweltschädliche Subventionen auf Negativ-Rekordniveau
Stromsubventionen: EU lässt unangenehmen Bericht verschwinden
EEG-Gesetz: EU will deutscher Industrie das Licht ausknipsen
Bundeswehr trainiert Niederschlagung von Bevölkerungsunruhen
Rassistische Diskurse im öffentlich rechtlichen Fernsehen
Neonazi-Hochburg Hoyerswerda: Die Geschichte einer Kapitulation
Mehr Polizei statt Betreuung
Obamas Krieg gegen die Pressefreiheit
Snowden-Dokumente: NSA liefert Informationen für willkürliche Ermordungen
Mindestlohn vernichtet Arbeitsplätze
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-10-15

Landessozialgericht: Hartz-IV-Anspruch gilt auch für Europäer
Hartz IV-Urteil für Rumänen ist keineswegs so großzügig wie viele glauben
Flüchtlinge: Sie kommen so oder so
Brandanschlag auf Asylbewerberheim in Güstrow
Rechtsradikalismus in Frankreich: Nährboden aus Islamophobie und Krise
Industrie in der EU produziert auf dem Niveau von 2010
Europäischer Schuldentilgungspakt: Wir zahlen doch für eure Krise!
SPD knickt ein: Betreuungsgeld kann bleiben wenn Mindestlohn kommt
SPD auf dem Weg in die Große Koalition
Parteispenden: CDU kassiert über 600.000 Euro von BMW
Kohle, Öl und Atom: Der Subventionswahn ist ungebrochen
Plagiatsverdacht gegen SPD-Fraktionschef Steinmeier erhärtet sich
Rechtsexperten im EU-Parlament: NSA und GCHQ verletzen Menschenrechte
Ladar Levison opferte seine Firma für Edward Snowden
Edward Snowden: Erstes Interview seit seiner Flucht
Kommentar zum Verfassungsschutz und Petra Pau: Die verrückteste Behörde der Republik
Best of Verfassungsschutz
Spenden an CDU/CSU können als Betriebsausgaben voll von der Steuer abgesetzt werden
Volker Pispers: Ablenkungsmanöver
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-04-04

Zwei Jahre Bildungspaket: Oft wurde nicht einmal die Hälfte der Mittel ausgezahlt
Bewährungsstrafe wegen Wutausbruch gegen Jobcenter
Ein Jahr danach: Die bittere Bilanz der Schlecker-Pleite
Staat finanziert Porschefahrten für reiche Hotelgäste
Portugals Unternehmen flüchten in die Niederlande
Offshore-Leaks: Kriminelle in Steueroasen “Herzlich Willkommen”
Offshore-Leaks: Deutsche Bank besonders aktiv
13. April 2013 – Der UmFAIRteilen Aktionstag
EU-Abgeordneter: 1427 Lobby-Verlockungen in zwei Jahren
Warum schreibt man noch über Guttenberg?
Flughafen Kassel-Calden: Millionengrab in der Provinz
BND überwacht im Jahr knapp 3 Millionen Netzverbindungen
ARD-Reportage: Führende V-Leute in der Neonazi-Szene
Mindestens 24 V-Leute im NSU-Umfeld
Erster Prozesstag gegen Jugendpfarrer Lothar König
Wie Nordkorea Pluspunkte sammeln könnte
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2012-09-23

Jobcenter schickt Hartz IV-Empfänger ins Bombenfeld
Nach Sanktion auf Null: Mendener geht freiwillig in den Knast
Professor Heinz-Josef Bontrup bei den NRW-Piraten
UmFAIRteilen-Kampagne: Teil des Problems, nicht Teil der Lösung
Warum Demokratie und Kapitalismus nicht zusammen passen
Bundesrat: SPD stimmt privatisierter Pflegeversicherung zu
Parteispenden: Metallindustrie schmiert CSU und FDP
Durchschnittlich 20 Prozent Fehlzeit deutscher Abgeordneter im EU-Parlament
Wahlrecht: CDU will Bundesverfassungsgericht ausschalten
Die LINKE deckt auf: 44 Körperverletzungen allein im Juli 2012 durch Neonazis
Bundesinnenminister Friedrich (CSU) will Linkspartei weiter überwachen lassen
Thüringer LKA jagte Klopapierdieb mit Überwachungskamera
Wider die Monokultur
Diese Menschen mag ich nicht
Pakistanischer Minister setzt Kopfgeld auf Produzenten des Mohammed-Videos aus
Volker Pispers vom 22.09.2012
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2012-08-11

Steuerhinterziehung: Sinnloses Abkommen mit der Schweiz
NRW: Piratenpartei verurteilt Steuer-CD-Kauf
Bevölkerungszufriedenheit steigt mit der Steuergerechtigkeit
LINKE schliesst sich Steuerplänen von Attac an
Sigmar Gabriel: “Merkel und Wagenknecht fehlt der Mut”
Vermögensteuern anheben, Staatsschulden streichen – So würde eine mutige Lösung aussehen
UNCTAD-Chef Flassbeck im Gespräch mit den PIRATEN
Energiewende: Schwarz/Gelb verteilt Steuergeschenke an Unternehmen
Osnabrücker CDU will Wulff weiterhin zum Ehrenbürger machen
Oberst Klein: Voll rehabilitiert
NDR und ARTE planen Verfilmung des Helden Oberst Klein
Kampfdrohnen-Debatte: Waffen sind nicht ethisch neutral
Bundeswehreinsatz im Inneren: Soldaten fürs aufsässige Volk
Call Center in Gefängnisse outsourcen
CDU-Wahlwerbung 1999: “Überschuldung von Euro-Staaten ist unmöglich”
Weiterlesen

Spanische Minenarbeiter wehren sich


Ein Freund machte mich auf einen Kampf der Minenarbeiter in Asturien aufmerksam. Worum geht es? Sie fürchten um ihre Arbeitsplätze. 8000 Bergleute sollen entlassen werden, weil 200 Millionen Subventionen für die Kohlegruben gestrichen wurden. Die Arbeitslosigkeit liegt in der Region bei rund 30 Prozent.

Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2012-02-08

Armut löst die soziale Ausgrenzung aus
Der Staat muss “sparen”: Mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger in 2011
Gesine Lötzsch: “Schuldenbremse in die Krise hinein”
Deutschland exportiert so viel wie noch nie
Griechenland wird in die Pleite getrieben
Angie im Wunderland
Merkel schließt umstrittene Handelsverträge mit Kasachstan
Nach erneuten Enthüllungen: Wulff ist ein Fall für den Staatsanwalt
Die CDU in Duisburg
Steuergeschenke an “stromintensive Konzerne” kosten jährlich 7 Mrd. Euro
Trotz Atomausstieg: Deutscher Strom rettet Frankreich
SPD will durch Wahlkampf gegen “die Kasino-Banken” punkten
NRW: SPD und GRÜNE schieben in die Winter-Obdachlosigkeit ab
Bundesrechnungshof eingeschaltet: BKA verschwendet Steuergeld
Bedrohung von Rechts
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2011-11-30

Arbeitsmarkt Nov. 2011 (PDF): Weiterhin rund 7 Millionen Leistungsempfänger
Mythen der Arbeit: Der Sozialstaat ist teuer und macht träge – stimmts?
Europa lernt schlechtes Deutsch
Neuer Rekord: Deutsche Exporte knacken Billionenmarke
Video: Schäuble redet sich um Kopf und Kragen
Schwarz/Gelb bremst Transparenzregeln bei Nebeneinkünften
Wiesbadener CDU-Fraktion will nicht bei Abgeordnetenwatch auftauchen
Zwangsehen-Studie: Ministerin Kristina Schröder (CDU) schürt Rassismus
EU-Subventionen zur Energiewende: 1,3 Mrd. für Atomstrom, 24 Mio für Windenergie
Schwarz/Gelbe Kinderkriegsspiele
Bayern: Kripo sucht Titanic-Leser
Weiterlesen

Die Abzocker in Bayreuth

Es ist schwierig die aktuellen Kosten für das Spektakel des Wagner-Festivals in Bayreuth herauszubekommen. Der Stern spricht von einem Bundesanteil von 2,3 Millionen Euro. Da der Bund, das Land Bayern und der Bezirk Oberfranken, die Stadt Bayreuth und die Gesellschaft der Freunde von Bayreuth, sich jeweils ein Drittel der Subventionen teilen, kommen diese auf zusammen 6,9 Millionen an Zuschüssen. Da diese Zuschüsse angeblich nur 40 Prozent der Gesamtkosten betragen, ergeben sich Gesamtkosten 17,25 Millionen.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-10-18

Lohndumping: Zeitarbeit wird zum Massenphänomen
Hessen: Schwarz/Gelb will Lehrer in Leiharbeit
Was ist tatsächlich los auf dem Arbeitsmarkt?
Deal: CDU stimmt für Zeitarbeiter-Mindestlohn und SPD für fünf Euro bei Hartz IV
Hartz IV-Reform: In Karlsruhe gewonnen, in Berlin zerronnen
Eine Gesellschaft zerfällt
Aufschwungspropaganda
Großindustrie ist immer auch Subventionsindustrie
Westerwelle (FDP) fordert Debatte über den Nutzen von Ausländern
Kein Multikulti – aber bei Özil-Toren drollig klatschen
Deutschenfeindlichkeit? Mobbing ist Alltag an deutschen Schulen
Über drei Jahre Knast wegen Kauf von GPS-Sender und Nachtsichtgerät
Anti-Castor-Homepage gesperrt
Vorratsdatenspeicherung: CDU/CSU erhöhen Druck auf FDP-Justizministerin
ARD-Video: Überflüssige Gesetze – Wie Politiker Sicherheit vorgaukeln
Geheimpapier: Stuttgart 21 bringt Deutschen Bahn millionenschweren Extragewinn
BDI-Präsident plädiert für weniger Bürgermitsprache bei Investitionen
Die fabelhaften Guttenbergs – Der SPIEGEL endgültig im Boulevard angekommen
Stephanie zu Guttenberg: Das neue Seite-1-Girl der BILD
Berlin: CDU-Politiker klagt gegen Tempo 30 vor Schulen
CDU-Nachwuchs: Bildungsfahrt der Jungen Union wurde zur Sauftour
Die Ausländer müssen sich endlich besser integrieren
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-10-10

Neue Hartz-IV-Regelsätze: Der angekündigte Verfassungsbruch
Elterngeld-Abschaffung: Die Jobcenter fangen schon mal an
Leistungssätze für Asylbewerber: Der nächste Fall für Karlsruhe
Schwarz/Gelb plant Steuerentlastung für Versicherungskonzerne
Stuttgart 21 – der Bahnhof, den niemand will und niemand braucht
Ermittlungen gegen Beamten wegen Körperverletzung
Stuttgart 21: CDU will klagende Baugegner zur Kasse bitte
CDU-Ministerpräsident Mappus auf PR-Tour in Stuttgarter Schule
Sachsens Ministerpräsident Tillich (CDU): “Westdeutschen zu bequem für Veränderungen”
Vetternwirtschaft: Hotelsanierung auf Steuerzahlerkosten in Kurt Becks Geburtsstadt
Christian Lindner (FDP) könnte sich vorstellen auch mit der SPD zu regieren
SPD Sachsen-Anhalt: Lieber Wahlverrat, als einen LINKEN Ministerpräsidenten
Thüringer GRÜNE stimmen dem Jugendschutz-Zensurwerk JMStV zu
Vorratsdatenspeicherung für 99,95 Prozent aller BKA-Ermittlungen unnötig
Datenschützer kritisiert BKA-Beharren auf der Vorratsdatenspeicherung
Weniger Sport nach Sponsoringverbot bei ARD und ZDF?
Sensation: BILD findet das alte RAF-Motorrad
Volker Pispers – Mitternachtsspitzen 09. Oktober 2010
Stuttgart 21: Schlichter gesucht
Weiterlesen

Zigarettensozialismus der EU

Man muss die Handlungen der EU nicht verstehen. Meist ist das sogar unmöglich, weil die EU ja lediglich der Spielball nationaler Interessen und der Wünsche von Lobbyisten ist. Deshalb hat und kann die EU ja auch nichts für die Menschen in Europa bringen, sondern ist nur Dienstleister für das Großkapital und Unterdrückungsorganisation gegen die Demokratie.
Weiterlesen

Weil gerade Sonntag ist

Der Papst hat sich bei den Missbrauchsopfern entschuldigt. Nun ja. Er hat wohl keine andere Möglichkeit mehr gesehen ohne Schadensersatzzahlungen aus der Sache herauszukommen. Angeblich hat er ja bei der Entschulding die Finger hinter dem Rücken gekreuzt. So haben sich Kinder früher vor falschen Ehrenworten geschützt.

Der Zöllibat, also die Hauptursache für den Missbrauch von Kindern, Jugendlichen und Minderjährigen bleibt natürlich bestehen. Es geht ja nicht darum die Ursachen zu beseitigen sondern möglichst schnell wieder zur Normalität und zum kassieren über zu gehen und dabei den Austritt weiterer Schafe zu verhindern, weil man ausgetretene Schafe nicht mehr scheren kann.
Weiterlesen

Einnahmen erhöhen anstatt Deutschland kaputt sparen – Kosten der Politik

Natürlich könnte man sich in Deutschland die Politik komplett sparen und statt dessen die Gesetze gleich von den Lobbyisten machen lassen. Der Umweg über gekaufte Politiker und angeblich Fachbeamte ist dabei sicher völlig unnötig und viel zu teuer. Die Lobbyisten machen das alles ganz umsonst und im Ergebnis wäre es das gleiche. Aber es geht in dieser Artikelreihe natürlich nicht ums sparen sondern darum Einnahmen zu erhöhen und dabei die Dinge wieder gerade zu rücken.

Wer auf dem Markt faules Obst, lappige Salat und überlagertes Gemüse anbietet hat normalerweise wenig Erfolg. Viele Käufer werden diesen Stand meiden, es sei denn, bei den anderen Anbietern gäbe es auch nichts besseres. Am Ende werden ein paar einen Teil des Drecks kaufen und ein anderer Teil geht zu anderen oder verzichtet auf Obst, Gemüse und Salate. Geld bekommt der Markthändler aber nur für den verkauften Dreck. Den Rest muss er selbst essen oder vernichten.

Weiterlesen

Einnahmen erhöhen anstatt Deutschland kaputt sparen – Wirtschaftssteuerung

Selbstverständlich muss die Wirtschaft gesteuert werden. Das Ziel von Wirtschaft ist die Profitmaximierung bei gleichzeitig möglichst niedriger Fixkostenbelastung. Der Staat hat je nach seinem Entwicklungsstand ganz andere Ziele. China braucht zum Beispiel maximalen Exporterfolg um an Devisen für notwendige Investitionen und den Ankauf von Rohstoffen zu kommen. Dänemark braucht eine Wirtschaft die in Dänemark Arbeitsplätze schafft und weitgehend den sozialen Frieden sichert. Polen braucht eine Mischung aus beidem.

Normalerweise wird die Wirtschaftsentwicklung durch Anreize gesteuert. Diese Anreize sind fast immer Subventionen. Sie können als direkte Zahlungen auftreten oder als Steuernachlässe. Zur Zeit will die deutsche Politik die Arbeitslosenzahlen schönen und subventioniert über Kurzarbeit Null und die Übernahme des Arbeitgeberanteils an den Sozialversicherungskosten den Verbleib der Arbeitnehmer in den Unternehmen. Damit werden Kündigungen auf Kosten der Allgemeinheit auf einen späteren Zeitpunkt verschoben und bei den Unternehmen außerordentliche Gewinne ermöglicht, da sie über Arbeitnehmer verfügen können, ohne Vorhaltekosten zu haben.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-04-27

Bertelsmann Stiftung: Zeitarbeit verschafft keine Festanstellung
GfK-Konsumklima – reine Aufschwungspropaganda
UN-Vizepräsident Jean Ziegler: “Die Linkspartei hat einen prophetischen Charakter”
Roland Berger Preis für Menschenwürde
Westerwelle – Was für eine Tragödie
Totgespart: Die Rechtsmedizin in Deutschland
Psychische Belastung von rückkehrenden Soldaten: Jeden Tag begehen 18 Veteranen Selbstmord
EU-Agrarsubventionen: Großkonzerne profitieren am meisten
Gentechnik-Konzern Monsanto beantragt Patent auf Schinken und Schnitzel
ARD-Wirtschaftsjournalismus bleibt weiterhin sensationell schlecht
Leitartikel zur Währungsunion: Dann geht doch raus!
Wo die Hilfe für Griechenland landet
CDU-Ministerpräsident Wulff präsentiert Nachfolgerin von Problem-Ministerin Özkan
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-04-19

Von der Leyen (CDU) plant Vermittlungsoffensive für Arbeitslose
Trotz Wirtschaftskrise: Stromkonzerne kassierten auch 2009 beim Verbraucher ab
Merkel-Regierung will Förderung alternativer Heizungsanlagen unverzüglich stoppen
Chirurgen-Präsident Reiner Gradinger warnt: Krankenbetreuung wird immer mehr am Profit ausgerichtet
Arbeitgeberverband Pflege fordert Greencard für Ausländer
Die umgekippten Pyramiden der Einkommen und Vermögen in Deutschland
Nach Goldman-Sachs-Betrug: Ruf nach Ermittlungen gegen deutsche Banken
Kapitalgedeckte Altersvorsorge: Wenn die Rente zum Lottospiel wird
Sozialdemokratie? Das war einmal!
Afghanistankrieg: Die geheime CIA-PR-Strategie für Deutschland
Das Bollwerk gegen den anstrengungslosen Wohlstand
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-12

Westerwelle spendiert Künstlerin aus seinem Wahlkreis eine Luxus-Dienstreise
FDP-Generalsekretär Christian Lindner: “Westerwelles Kritiker gefährdeten die Demokratie”
FDP-Politiker nennen Kritik an Guido Westerwelle “schwulenfeindlich”
Schwarz/Gelbe Drehtür der Lobbykratie
Sachsen: Schwarz/Gelb streicht Millionen im Bereich Bildung, Forschung und Kultur
Politiker als Kriminellen-Opfer: In Brüssels Europaviertel boomt das Verbrechen
Wirtschaftsjahr 2009: Dax-Vorstände kassierten trotz Krise gut ab
Unternehmen lassen sich Löhne über die Hartz IV Gesetze subventionieren
Rot-Rot-Grün in NRW? Ein Streitgespräch mit Bärbel Höhn, Klaus Ernst und Florian Pronold
Wir Abnicker: SPD-Bundestagsabgeordneter Marco Bülow schreibt aus Frust ein Buch
Hoch auf dem gelben Wagen
Weiterlesen

Fairer Milchpreis anstelle von Subventionen

Die Bäuerinnen, die vor dem Kanzleramt in Sachen Milchpreis protestierten, sagten: wenn wir hier in Berlin nichts erreichen, dann fahren wir nach Brüssel. Erreicht hatten sie bis dato folgendes: die Kanzlerin versprach sich dafür einzusetzen, dass dem Thema Milchpreis beim EU-Gipfel hohe Priorität eingeräumt wurde. Dementsprechend heißt es im Aufruf der Bäuerinnen im Bundesverband deutscher Milchviehhalter e.V., der auf seiner homepage eine sehr gute laufende Berichterstattung liefert:

Unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am 18. Juni, das Thema „Milch“ beim Kamingespräch mit ihren europäischen Kollegen vorbringen. Um unsere Kanzlerin zu unterstützen, übernachten die Bäuerinnen vom 18./19. Juni in Brüssel!

Und so fuhren sie während dieser Woche mit ihren Traktoren nach Brüssel, (übrigens nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Belgien, Niederlande und Frankreich) und übernachteten tatsächlich in Sichtweite zum EU-Ratsgebäude. 1000 Traktoren in der Brüsseler Innenstadt, mehrere 1000 Bauern und Bäuerinnen dazu, Übernachtungen im Freien – wie fanden die EU-Bürokraten wohl diese Abwechslung vom sonstigen Alltag? Merkel und die Kollegen tagten und beschlossen, binnen 2-Monats-Frist eine Analyse der Situation des Milchwirtschaft vorzunehmen, einschließlich Optionen zur Stabilisierung des Milchmarktes. So weit, so naja.

Weiterlesen

Opel – Schon wieder eine Firma vorm Untergang gerettetet

Opel im Moment absolut gerettet titelte die Netzeitung und traf damit wohl den Kern der Dinge. Stichtag ist der 27. September 2009 18 Uhr. Mit dem Schließen der Wahllokale sind viele Zusagen nur noch Makulatur und der Ernst beginnt. Dann darf entlassen werden, was das Zeug hält. Bis jetzt wollen rund 1.200 Firmen Staatshilfe, wie man aus dem Umfeld der Bundesregierung hören kann. Es werden nur wenige bedacht werden, weil das Geld kosten würde, das man dann nicht für die Banken übrig hat.

Die Opel-Mitarbeiter werden aufatmen. Tatsächlich hat sich an ihrer Lage aber nichts geändert. Wenn GM heute den erwarteten Konkurs anmeldet, dann geht Opel zwar nicht mit in die Insolvenz, aber aufgeschoben heißt eben nicht aufgehoben.
Weiterlesen

Nestlè – Spiel mit der Unwissenheit

Artikel aus dem Jahre 2008 – zur Sicherung wiederveröffentlicht auf Duckhome

„Ohne genetisch veränderte Organismen lässt sich dieser Planet nicht ernähren“, so der Verwaltungsratspräsident Peter Braback von Nestlè (Artikel wurde vom Netz genommen!) im Juni des Jahres 2008. Die Technologien der Gentechnik seien zudem „die sichersten, die man je gesehen hätte“. Die EU habe sich bisher in diesem Punkt aber eher kritisch verhalten und richte sich so gegen Einkommensschwache Bevölkerungsgruppen. Zu forderst nannte er Afrika. Nestlè () empfängt wie andere Großkonzerne jährlichen Subventionen in Milliardenhöhe, kritisierte und warnte () zuletzt vor Biotreibstoff-Subventionen. Seit Februar 2006 ist Nestlè im Besitz eines Patentes auf Gentechnik-Kaffee ().

Weiterlesen