2017 – Schwarze Wolken am Horizont

Wer einen positiven Text zum Jahresanfang erwartet oder erhofft hatte, der ist bei mir leider falsch. Für FakeNews sind auch weiterhin unsere Politiker und die Systemmedien zuständig. Aber auch ich muss an dieser Stelle ausdrücklich warnen. Mein Text beruht auf meinen Erkenntnissen, Erfahrungen, nachprüfbaren und nicht nachprüfbaren Fakten und leider eben auch auf Gerüchten. Deshalb bitte selber mitdenken und nicht einfach glauben.

Weiterlesen

Nicht mit jemandem zu reden scheint die neue Diplomatie zu sein

Egal ob Trump, Putin oder Assad. Die deutsche Regierung redet nicht mehr mit solchen Leuten. Vielleicht hat die deutsche Regierung den Wahn, dass diese Leute dann verschwinden oder sonstwie ein Wunder passiert. Kinder schließen gern die Augen und hoffen dann auch nicht gesehen zu werden, weil sie ja selbst nichts sehen. Niedlich bei Kindern, Wahnsinn bei Regierungen. 

Weiterlesen

Angela Merkel stocksauer – Trump verletzt die Regeln

Das was Trump zur Zeit macht erbost die Bundeskanzlerin und verstört sie auf das Tiefste. Dieser Parvenü, dieser Emporkömmling, den die US-amerikanischen Eliten immer nur in heller Empörung weit von sich wiesen, hat die Wahlen gewonnen. Das wäre ja nicht Angelas Problem. Aber nun nach der gewonnenen Wahl, macht er nicht das was die gute Angela immer gemacht hat und betrügt seine Wähler, nein wie es aussieht, will er seine Wahlversprechen halten.

Weiterlesen

Was machen wir denn nun mit Russland und diesem Putin

Unabhängig von dem was Donald Trump als Präsident der USA nun wirklich tun wird, scheint klar zu sein, dass die USA schon aus wirtschaftlichen Gründen ihre weltweiten Kriege nicht mehr durchziehen kann und es dort auch keine große Begeisterung mehr für den Krieg gibt. Gleichzeitig ist klar, dass die Globalisierung gescheitert ist und sich aufgrund neuer Produktionstechniken Billiglohnländer nicht mehr lohnen. 

Weiterlesen

Was machen wir denn nun mit dem Erdogan und der Türkei

Man kann ja nun zu Erdogan und der Türkei stehen wie man will, aber eine deutsche Regierung – auch wenn sie eher ein Witzfigurenkabinett ist – und die EU sollten doch in der Lage sein endlich klar Stellung zu beziehen. Türkei rein in die EU und ein klar definierter Beitrittsprozess oder Türkei nie in die EU und eine klare deutliche Begründung dafür. Der Sultan Erdowahn ist nur eine vorübergehende Erscheinung, genau wie das Merkel auch wenn die nun gar nicht vorübergehen will. 

Weiterlesen

Herr Steinmeier bitte dringend zum Drogentest

Als ob diese Welt nicht schon verrückt genug wäre. Musste der angehende Bundespräsident (Es kann keinen Gott geben – wie diese Berufung beweist) nun auch noch vor seinem Narrentreffen der OSZE-Außenminister sich auch noch vor die Systemmedien stellen und davon quäken, dass er hoffe, dass der "Geist" der Stadt Hamburg die Beratungen der 57 Delegationen beflügeln werde.

Weiterlesen

Aus den Kloaken der CDU

Bevor mich jemand angiftet, ich solle doch mal über diese SPD schreiben, kurz ein Wort. Es gibt nichts über die SPD zu sagen, außer dass sie sagt, das sie uns im Januar sagen wird, wer denn ihr Vizekanzlerkandidat werden wird. Dazu kommen ab und zu ein paar Rülpser von Kahrs oder Schäfer-Gerümpel wie toll Gabriel doch sei. Nein, da ist nichts und da war nichts, da wird wohl auch nichts mehr sein. Ob der Sargnagel der SPD nun Scholz oder Schulz heißt, ist auch egal. 

Weiterlesen

Der böse Trump, seine Evangelikalen und Blackrock

Donald Trump stellt langsam aber sicher seine Führungsmannschaft zusammen. Das ist in den USA traditionsgemäß die Zeit einer Art Generalabrechnung vor Start des Rennens. Die Medien und die hinter ihnen stehenden Interessengruppen versuchen zu vermitteln, was der neue Präsident und seine Leute zu tun und zu lassen haben. Funktioniert bei Trump nicht, weil sie ihn davor zu lange mit Schmutz beworfen haben. Aber das haben die noch nicht kapiert. 

Weiterlesen

Barack Obama auf Abschiedstournee

Der alte böse Mann in mir hätte eine Menge an schlimmen Wörtern die ich ihm nachrufen könnte und vielleicht auch müsste. Gleichzeitig ruft der scheidende Obama bei mir das Bild von Onkel Tom wach. Nein, liebe Leser, ihr braucht gar nicht zu schreien. Im Gegensatz zu den Meisten die den Begriff benutzen oder sich über ihn ereifern, habe ich das Buch von Harriet Beecher Stowe gelesen. Ihr Onkel Tom ist einfach ein guter Mensch. 

Weiterlesen

Erste Vernehmung der Angela Merkel

Vernehmer: Guten Morgen Frau Merkel.

Ich hoffe sie haben die Nacht genutzt sich schon ein wenig in ihrer Zelle einzuleben. Nein – sagen sie nichts. Sie sehen, dass es kein rotes oder blaues Licht am Mikrofon gibt; ich möchte ihnen zunächst ihre Situation erklären. Sie befinden sich im besten Gefängnis das, während der Zeit in der sie Deutschland als Kanzlerin verrieten, erbaut wurde. Wir haben deutlich schlechtere. Sie haben ein ganze Menge an Rechten, zumindest formal. Das einzige Recht was sie nicht haben, ist das Recht zu schweigen. Aber sie dürfen mich und die anderen Vernehmer und später auch das Gericht belügen. Schließlich sind sie Politikerin. Ihre Vernehmung beginnt jetzt.

Weiterlesen

Sozialwidriges Verhalten?

(Peter Martin)

Eine Frau Merkel, der Helmut Kohl absprach, dass sie mit Messer und Gabel essen könne und deren Charakter man am besten daran erkennen kann, dass sie – als Millionen Menschen in der DDR für ihre Freiheit auf die Straße gegangen sind – bräsig mit ihrem dicken Arsch in der Sauna saß. Als alles zu Ende war, da tauchte die Wendehälsin plötzlich auf und die Amis erkannten schnell, welches Früchtchen sie da ohne große Probleme samt Ehemann Sauer einkaufen konnten.

Weiterlesen

Von Steigbügeln und Möchtegern-Changern

Im normalen Politikgeschehen trifft man seit eh und jeh auf gleiche Phänomene, welche sich heute deutlicher zeigen als noch vor 20 Jahren. Aus den Fehlern der Vergangenheit lernen hat noch nie in vollem Umfang funktioniert. Statt sich der zur Grunde liegenden Problematik anzunehmen wird ein scheinbar unumstössliches Tabu geschaffen und es auch genauso so behandelt.

Weiterlesen

Na, geht’s denn noch Geschmackloser?!?

Meine Ideen zur [Direkt]Demokratisierung Europas und über welchen Weg man dorthingelangen könnte, habe ich auf meinem tumblr und Hier seit ‘#Tag der Vorleistung’  ja eigentlich zur Genüge ausgeführt und konnte hoffentlich den Ein oder Anderen von Euch zu eigenen, besseren Ideen inspirieren. Im Kern laufen sie auf die schlichte Notwendigkeit einer gemeinsamen Sozialpolitik und der Ergänzung des parlamentarischen Ansatzes durch ein basisdemokratisches Veto-Recht hinaus.

 

Schlecht wird mir jedoch, wenn unsere Bundesbrückerin sich PR-trächtig, an verfolgte Verfechter ebend gerade des demokratischen Europa-Gedankens hängend, den Konstruktionsfehler der EU als reine Wirtschaftsunion im Pathosschöpfungsversuch als Etwas, daß in gegenwärtiger Form Erhaltenswürdig wäre, darzustellen übt, während die blinde Wirtschaftsgläubigkeit unserer Politiker wiedereinmal Mehr und Mehr Verfolgte am produzieren ist.

 

Wenn die Politik nicht begreifen will, daß man sich Mittlerweile den Portugiesen und Spaniern menschlich Näher fühlt, als der eigenen Politikerkaste, deren Köpfe einfach nicht aus dem Elfenbeinturm herausgeklettert kommen und deren Vorstellungen entsprechend Weit von der Lebensrealität der Bürger abweichen, dann steht halt ihre Glaubwürdigkeit in Frage. Doch muss man wirklich So Geschmacklos werden?!?

1 2 3 12