Heil Josef – Unser Lehrer der Herr Kraus

Immer wenn man glaubt es sei nun alles zu einem Thema wie diesen Burkas gesagt, dann kommt da so ein Typ aus seinem Mustopf und muss auch noch seinen Senf dazugeben. Und wieder einmal ist Josef Kraus, der Präsident des Deutschen Lehrerverbands. LIegen da eigentlich Wahlen an oder will er das Sommerloch persönlich füllen?

Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-08-01

Hamburg: SPD-Alleinregierung erhöht Druck auf Hartz-IV-Opfer
Der Luxus eines Bügeleisens
Statistisches Bundesamt: Einzelhandelsumsätze sinken um 2,8 Prozent zum Vorjahresmonat
Regierung stellt drei Viertel der Berufseinsteiger nur befristet an
Lehrer: In den Sommerferien auf Hartz IV
Die SPD kämpft die falsche Schlacht
Der Studie zum Zusammenhalt ist energisch zu widersprechen
Deutsches Steuersystem: Eine beinahe perverse Konstruktion
Diskussionsrunde: Tag des Mittelstandes
Wir müssen Freiheit und Demokratie vor dem Kapitalismus retten
NSA-System XKeyscore: Die Infrastruktur der totalen Überwachung
ZDF-Kurzreportage: Bundesregierung gewährt US-Spionagefirmen Sonderrechte
Überwachung im deutschen Alltag: In der falschen Funkzelle
Saudi Arabien: Blogger zu 7 Jahre Haft plus 600 Peitschenhiebe verurteilt
Afghanistan: Religiöse Order sorgt für Aufruhr
Wikileaks-Gründer Julian Assange zum Urteil im Militärgerichtsprozeß gegen Bradley Manning
Koblenz: Mann verweigert Notruf für Mädchen mit Kopftuch
SPD setzt im Wahlkampf auf Merkel
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-06-24

Trotz Allergie: Kein Mehrbedarf für Hartz-IV-Betroffene
Arbeitsagentur-Chef beklagt wachsende Lohnungleichheit
Armutslöhne: Frau von der Leyen tut entsetzt und weiter nichts
Lehrpersonal: Ferien auf dem Arbeitsamt
Agenda 2010 wirkt: Jeder Fünfte arbeitet zum Niedriglohn
Rohe Bürgerlichkeit und der Sozialstaat
Einmal unten, immer unten
LINKE-Vize Troost: „Tür zur SPD nicht zuzuschlagen“
17. Juni: Der LINKEN fehlt der Mut zur Geschichte
Kinderheime der Haasenburg GmbH: Horror am Waldrand
Paritätischer wirft Bundesfamilienministerin Schröder Zwei-Klassen-Familienpolitik vor
Energiewende in Bayern: Uralt-Atomkraftwerk Gundremmingen wird hochgefahren
Urteil: Zwischenlager am AKW Brunsbüttel illegal
Weltweite Internetüberwachung ist Fall für Strafgerichtshof
SPD fordert weiterhin Vorratsdatenspeicherung – wir helfen mit Kompetenz
Prism: Mecklenburg-Vorpommern versucht USA zu überholen
Prism-Skandal: EU-Konservative drohen Google, Microsoft und Co. mit Betriebsverbot
Jagd auf Prism- und Tempora-Enthüller Edward Snowden
Solidarität mit Whistleblowern
Bundeswehr nutzt Fußballvereine als Werbeträger
Die LINKE deckt auf: Jede siebte Bundeswehr-Drohne „geht verloren“
Darüber lacht Rainer Brüderle
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-05-27

Tod nach Zwangsräumung – und keiner übernimmt Verantwortung
Pünktlich zu Ferienbeginn: Länder entlassen tausende Lehrer
Arbeitsministerin Von der Leyen (CDU) lehnt Hartz IV Erhöhung ab
Merkel bekräftigt Nein zum gesetzlichen Mindestlohn
Bundestag stimmt gegen kostenlose Verpflegung in Schulen
Rechtsanwälte und Notare erhalten deutlich mehr Geld
SPD-Schattenkabinett: Florian Pronold, der Agenda-Durchwinker
Deutsche sehen SPD nicht als Arbeitnehmerpartei
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung: Ein kritischer Blick auf Deutschland
Bundesregierung muss zweifelhaften Panzer-Deal mit Kairo einräumen
Die LINKE deckt auf: Rüstungsindustrie verdoppelt Exporte von Kleinwaffen
Bestrafte Gesetzestreue
Öffentlich-Rechtlicher Hofknicks vor Henry Kissinger
Nach Innenminister-Konferenz: Grundrechteabbau setzt sich fort
Amnesty: „Asylpolitik der EU eines Friedensnobelpreisträgers unwürdig“
Rassismus in der Polizei: „Und plötzlich schlugen sie zu“
Wie bayerische Ausländerbehörden Menschen zerstören
Neues vom Steinbrück-Kompetenzteam
Weiterlesen

Stefan Laurin – Journalist und Propagandablogger

Viele Leser von Duckhome halten Blogger generell für glaubwürdiger als die Systemmedien. Aber da ist mittlerweile auch äußerste Vorsicht angebracht. Zum einigen gibt es die Selbstdarsteller wie Beckedahl, Lobo und Co., die eigentlich nur für sich selbst Plätze an der Futterkrippe organisieren wollen, zum anderen sind viele Journalisten formal ins Bloggerlager gewechselt oder spielen gleichzeitig auf beiden Seiten der Straße. Viele der Journalisten die auch noch bloggen benutzen ihre Blogbeiträge um sich damit quasi wieder um die wenigen festen Stellen bei den Verlagen zu bewerben und damit ist das Problem klar. Die Verlage haben kein Interesse an der Wahrheit und wer da einen Job haben will, muss auftragsgemäß neoliberale und wirtschaftsfaschistische Propaganda verfassen.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2012-07-13

Motiv weiter unklar
Arbeitslose über eine Discount-Ausbildung zu Erziehern umschulen
Die LINKE deckt auf: 2,79 Euro Stundenlohn an deutschen Schulen
Nur 3.000 Schlecker-Frauen haben wieder Arbeit
Die Piraten und Hartz IV
„Gerhard Schröder gehört gevierteilt und davongejagt“
Jürgen Rüttgers sieben Schritte für noch mehr Altersarmut
ESM und Fiskalpakt: Chronik des Verhandlungstages am BVerfG
Baden-Württemberg: Grün/Rot schmeisst über 11.000 Lehrer auf die Straße
Bankenverband fordert Einführung eines Schulfaches Wirtschaft
EnBW-Milliardendeal: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mappus
Nach 16 Monaten: Dresden stellt alle Verfahren gegen Neonazigegner ein
Europa muss eine Kriegsgemeinschaft werden
Nach ACTA kommen CETA, IPRED und INDECT
Noch ein paar Anmerkungen zum schwarz/gelben Meldegesetz-Fiasko
CSU-Justizministerium schreibt Leistungsschutzrecht zugunsten der Verlagslobby
Lobbyregister: Große Unternehmen bestimmen EU-Politik
Frankreich hat Probleme mit nuklearem Abfall
CDU und SPD heillos zerstritten
Weiterlesen

Innenminister Friedrich ruft nach Respekt

Man kennt das. In Berlin verlangen immer wieder picklige Jünglinge nach Respekt und begründen mit dem ihnen nicht entgegen gebrachten Respekt, die Überfälle auf alte Omas, oder das Beschmieren von Hauswänden und abfackeln von Mülleimern. Schnappt man sich solch ein Kerlchen, werden sie schnell weinerlich und jammern über den mangenden Respekt ihnen gegenüber. Die sind dann immer ganz erstaunt, wenn man ihnen mitteilt, dass man sich Respekt verdienen muss.
Weiterlesen

… die lernen doch sowieso nichts

Als ich kürzlich in die Apotheke ging, um für meinen Sprössling etwas gegen Halsschmerzen zu holen, und dabei laut überlegte, ob er nicht besser nach Hause ins Bett gehöre, sagte der Apotheker: “ … ach, lassen Sie ihn doch daheim, die lernen doch sowieso nichts in der Schule.“ Das brachte mich zum Grübeln.

Weiterlesen

Eltern bewerten Schule

„Eine große Mehrheit (82 Prozent) fordert: In Zukunft sollten Schulleiter mehr Verantwortung bekommen. Sie sollten zum Beispiel Lehrer einstellen und entlassen dürfen … “ Ich pflichte zu 100 Prozent bei und hätte da mehrere Vorschläge parat!

Weiterlesen

Warum wird Johann Sebastian Bach nicht alt?

Seit Tagen höre ich mich Stück für Stück durch eine ganz außergewöhnliche CD: Der Jazzpianist Joachim Kühn spielt zusammen mit dem Thomanerchor Leipzig Musik von Bach. Und das paßt verblüffend gut. Wie kann das sein? Alte Musik von Johann Sebastian Bach und moderner Jazz? Das Projekt heißt „Bach now!“

Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-08-20

Die Renten-Lüge
Rentendebatte: Franz Müntefering sorgt sich um die Glaubwürdigkeit der SPD
Berufsüberblick: Wer arbeitet eigentlich noch im Alter 60 Jahre?
Die Rente ist sicher – für die, die keine nötig haben
Früher haben wir Brillen für Bangladesh gesammelt – heute für Bedürftige in Deutschland
Dramatisch gesunkene Löhne: US-Callcenter inzwischen billiger als indische
ARD-Video: Die Arbeitswirklichkeit hinter der neuen Fassade von Schlecker
Arbeitgeberverbände fordern Urlaubsverzicht: „Vier Wochen reichen“
Lehrer darf trotz Kinderporno-Besitz weiter Beamter bleiben
Brandbrief: Manager meutern gegen Merkels Atompolitik
Schwarz/Gelb weiter ohne schnelle Einigung bei Vorratsdatenspeicherung
Afghanistan macht Fortschritte
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-06-22

D.A.CH Vermögensreport 2010: Wirtschaft schrumpft, Millionäre wachsen
Arbeitspflicht: Friedrich Merz (CDU) will Arbeitslose Graffiti schrubben lassen
Schuften für drei Euro – Undercover im Niedriglohnsektor
Arbeitslos in den Ferien: Lehrer fordern „Schluß mit Heuern und Feuern“
Schwarz/Gelb muss 2010 weniger Schulden machen als befürchtet
Redebeitrag von Ottmar Schreiner (SPD) zum schwarz/gelben „Sparpaket“
Über den Unsinn großer Exportüberschüsse
Sachsen-Anhalt-Wahl 2011: Rot-Rot nur, wenn die SPD den Ministerpräsidenten stellt
Analyse: Wo die Nichtwähler wohnen
Wie die BILD mal wieder Angst vor einer neuen RAF macht
FoeBuD: Wir klagen gegen die Volkszählung 2011
Führerscheinentzug als Strafe bringt doch nichts…
Weiterlesen

Und dann war da noch Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL)


Zu den Steinen hat einer gesagt: ‚Seid menschlich.‘ Die Steine haben gesagt: ‚Wir sind noch nicht hart genug.‘
Erich Fried

So menschlich wie Josef Kraus und sein Verband der ewig Gestrigen kann kein Stein werden. Steine haben im Unterschied zu diesen Typen immer noch einen kleinen Rest an Barmherzigkeit. Aber Barmherzigkeit ist nicht die Sache von Josef Kraus. Er steht dafür, die Menschen zu separieren, er steht mit seinem Drecksverein für den:

Erhalt und Weiterentwicklung eines vielfältig gegliederten Schulsystems, das eine je individuelle Bildung in Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Sonderschule oder in verschiedenen Formen berufsbildender Schulen erlaubt

Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-05-05

Der 18-Milliarden-Deal der WestLB: Die für NRW schwerwiegendste Fehlentscheidung von CDU-Mann Rüttgers
Von CDU bezahlte Wählerinitiative: Wie NRW-Chef Rüttgers 2005 die Öffentlichkeit verarschte
NRW hat 300 Mio Euro für Pensionen in Griechenland-Anleihen gesteckt
Undurchsichtige Finanzgeschäfte: Hausdurchsuchungen bei mehreren CDU-Politikern
Warnstreik in NRW: Angestellte Lehrer fordern gleichen Lohn für alle
Bildungsstreik in NRW: Studiengebühren endlich abschaffen
Hartz4-Aufstockerei kostet 10,9 Milliarden Euro pro Jahr
Statistisches Bundesamt: Einzelhandelsumsatz um 2,4 Prozent gesunken
Weniger Neuzulassungen: Deutschlands Automarkt bricht um 32 Prozent ein
100.000 Unterschriften gegen die Kopfpauschale – und FDP-Minister Rösler verweigert deren Annahme
Milliardenvernichtung mit Ansage: CSU und BayernLB-Vorstand belastet
Berufsverbot: Death-Metal-Sänger darf nicht mehr unterrichten
Deutschland noch weit von Transparenz und Informationsfreiheit entfernt
Erneuerbare Energien statt Kohle und Atomkraft
Hart bleiben: Reguliert lieber zu viel als zu wenig
Der Grill-Mob von Athen
Warum wird man eigentlich Spekulant?
Weiterlesen

STOPP – Rote Karte! Foulspiel in den Schulen

Gelbe und auch rote Karten finden wir seit einiger Zeit nicht nur im Mannschaftssport, sondern auch in Schulen. Gelbe Karten werden vergeben, sobald ein Schüler den Unterricht stört. Die Störung kann ein unangemessen lautes Gespräch sein, oder vielleicht sogar das Klingeln eines Handys. Darauf hin erhält der Schüler oder die Schülerin eine „Gelbe Karte“. Bei Wiederholungstätern – also bei erneuter Störung des Unterrichts durch die gleiche Person – gibt es eine weitere „Gelbe Karte“, zusätzlich muss der entsprechende Schüler, oder die entsprechende Schülerin, den Unterricht verlassen („Auszeit“) und wird gesondert in einem, für diese Zwecke vorgesehenen, Raum seines Verstoßes belehrt. Sollte, trotz dieser Belehrungsmaßnahme, weiterhin der Unterricht gestört werden, wird bisweilen auch eine „Rote Karte“ gezückt. Ab einer bestimmten Anzahl werden die Eltern zu einem Gespräch gebeten.

Weiterlesen

Und nochmal und gerade Dieter Althaus – IV. und letzter Teil

Nunmehr möchte ich heute endlich das Thema Althaus mittels des vierten Teils beenden. Endgültig. Mir persönlich hängt nämlich mittlerweile dieser Kerl derartig zum Halse raus, dass ich nur der lieben Ordnung halber diesen letzten Teil noch schreibe. Danach ist für mich Althaus eine Persona non grata! Es sei denn, er verliert mit Pauken und Trompeten die anstehende Landtagswahl. Dann erhält er einen entsprechend politischen Nachruf!

Ich hoffe und wünsche mir sehr (und das ist auch ein leidenschaftlicher Appell an meine ehemaligen Landsleute in Thüringen), dass man sich hoffentlich keine Gedanken mehr darum machen muss, dass Althaus in Zukunft noch irgendeine Rolle spielen wird! Dazu hat sich dieser Darsteller (denn anders kann man einen Politiker, der sich mit den Folgen eines schrecklichen Unglücksfalls exklusiv an die B-Zeitung verkauft hat, nicht bezeichnen), der eigentlich nunmehr eine Tragikrolle verkörpert, selbst ins Aus katapultiert! Sogar einige seiner Mitstreiter verweigern ihm die Gefolgschaft. Natürlich noch nicht offiziell. Es könnte aber in den kommenden Tagen und Wochen nochmal heiß hergehen in Thüringen! Wie immer bei einer sich selbst zerstörenden Rasse, wie es die heutige Designergesellschaft ist bzw. die Mietmäuler sich intern sehen, frisst sofort der eine den anderen, wenn er irgendwo nur im Ansatz eine Chance dazu sieht! Guten Appetit! Umso einfacher später für uns.

Weiterlesen

School Shooting & Wie man in den Wald schießt..

Leseempfehlungen:

Die Schule ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems
Zum „School Shooting“ von Winnenden
Von Professor Freerk Huisken

Sind Amokläufer wie Tim K. aus Winnenden “defekte Monster“ wie wir in TV-Talkshows von Politikern und Fachleuten erfahren? Warum suchte er wie Robert S. und Sebastian B. seine ehemalige Schule auf, um mit dem Revolver seines Vaters dort und nicht in einer Fußgängerzone oder in einem Kaufhaus um sich zu schießen? Der Pädagoge Freerk Huisken ist davon überzeugt, dass Tim K. und seine Vorgänger mit ihren Massakern Rache nahmen – für Erfahrungen, die sich ihnen als seelische Beschädigungen darstellten. Der Begriff „School Shooting“ zollt diesem Zusammenhang bereits Anerkennung.

Weiter… NRhZ-Online – Neue Rheinische Zeitung

***

Nachtrag eines ehemaligen Lehrers und Sozialarbeiters zu Winnenden
Wie man in den Wald schießt…
Von Hartmut Barth-Engelbart

„Wer Probleme zwischen Staaten mit Kriegen löst, der braucht sich nicht zu wundern, wenn Kinder ihre Hausaufgaben vorbildlich erledigen“, hat der Schriftsteller Hartmut Barth-Engelbart in seinem Buch „unter-schlag-zeilen“ im Jahr 2003 geschrieben. Hier ein Beitrag des ehemaligen Lehrers und Jugendarbeiters in sozialen Brennpunkten im Rhein-Main-Gebiet zum Amoklauf von Winnenden.

Weiter… NRhZ-Online – Neue Rheinische Zeitung

Und nochmal und gerade Dieter Althaus – Teil III

Heute nun folgt der dritte Teil zur mittlerweile einschlägig -Althauschen Operette- genannten Story.

Zuvor sollten aber alle diejenigen, die den ersten und den zweiten Teil nicht gelesen haben, diese bitte hier zur Kenntnis nehmen:

Und nochmal und gerade Dieter Althaus – Teil I Und nochmal und gerade Dieter Althaus – Teil II

Der heutige Beitrag soll sich mit der etwas „trockenen“ Bewertung von Behauptungen so genannter Erfolge auf der Webseite von Dieter Althaus beschäftigen. Auch ist der Beitrag als „Brücke“ für eine kurzfristig anstehende Veröffentlichung des 4. Teils gedacht.

Einleitend muss ich sagen, dass ich einiges an Material bewertet habe, dass es immer und immer wieder den Rahmen eines einzelnen Beitrages sprengen würde, wenn ich noch mehr hinein packen würde. Deshalb werden es mehr Teile als gedacht!

Gesamteinschätzend sei erwähnt, dass das Leben nicht nur aus Kindergarten, Schule/Bildung oder Kultur allein besteht. Das war und ist sicher für einen Kultusminister wichtig und richtig, aber für einen Ministerpräsidenten gehört bedeutend mehr dazu!

Weiterlesen

Zusätzliche Lehrkräfte und die verschwiegenen Probleme

Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung (CDU), kündigte es die vergangenen Tage bereits an. Kompetente Kräfte aus dem Handwerk und der Wirtschaft sollen in Schulen als zusätzliche Lehrkräfte – mit ein Grund: Lehrkräftemangel und dadurch bedingter Unterrichtsausfall – beschäftigt werden. Was bei Schavan noch wie ein unausgegorener und kurioser Gedankengang klingt, hat nun der Ministerpräsident von Niedersachsen umgesetzt. Christian Wulff (CDU) meint damit Probleme lösen zu wollen und die Teilzeitarbeit auflösen zu können.

Feuerwehrlehrer, Pensionäre sowie vorzeitig geprüfte Referendare sollen ab Sommer 2009 in Schulen eingesetzt werden – selbstverständlich bei voller Vergütung. Alle Beschlüsse zusammengefasst, soll dies für 2000 belegte Lehrerstellen sorgen, falls die Ziele erreicht werden.
Um die Lehrkräfte zusätzlich zu entlasten – anders kann man es nicht nennen -, sollen Hauptschüler der Klassen 9 und 10 zweimal pro Woche am Berufsschulunterricht teilnehmen.

Weiterlesen

Aufgelesen 108

  • Atommüll unrechtmäßig verkippt / Behörden finden indischen radioaktiven Müll in zwölf Bundesländern
  • Autoproduktion verursacht mehr Kohlendioxid-Ausstoß als das Fahren von Autos
  • Israel provoziert Barack Obama und Palästinenser / Weitere 1700 ha Land für Siedlungen beschlagnahmt
  • False Flag: Hypo Real Estate, das Unwort "Bad Bank" und die Deutsche Bank
  • Polizisten verwechselten einen Lehrer in der U-Bahn und schlugen ihn krankenhausreif
  • Scherbenhaufen
  • Ein normaler Skandal – Kommentar von Wilfried Beiersdorf

Weiterlesen