Aufgelesen und kommentiert 2012-09-20

Die schwierige Suche eines Kölner Obdachlosen nach einer neuen Wohnung
Altersarmut: Die Trittin-Rente
10 Jahre Hartz IV: Eine Bestandsaufnahme von Ulrich Schneider
Allianz Vermögensreport: Nie zuvor besaßen die Menschen so viel Geld
Mittelstand: Die aussterbende Spezies
Wirtschaftsminister Rösler (FDP) lehnt Armuts- und Reichtumsbericht ab
Steuerzahlerbund stellt neues Schwarzbuch der Steuerverschwendung vor
Meldegesetz im Bundesrat: Fauler Kompromiss
SPD willigt ein: BAYER-Pharmalobbyistin Cornelia Yzer wird Berliner CDU-Senatorin
Deutsche Bank: Der neue Chef Anshu Jain zieht die Strippen
Wahlkampfthema: Ex-Finanzminister Steinbrück (SPD) will Deutsche Bank zerschlagen
Blockierer Deutschland berät Entwicklungsländer bei Umsetzung von Anti-Korruptions-Konvention
EnBW-Deal: Mail-Sicherungskopie setzt Mappus (CDU) unter Druck
Die Einflüsterer: Wie Geld Politik macht
Noch mehr Ärger wegen Anti-Islam-Film
Weiterlesen

Warum eigentlich nicht die Beschneidung weiblicher Genitalien zulassen?

Seit es ein Urteil des Landgerichtes Köln gibt, das die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen als Körperverletzung bezeichnet, gibt es eine latente Strafandrohung für Ärzte und Eltern die eine solche Beschneidung durchführen oder verlangen. Das mag für die Leute, deren Religion im wesentlichen daraus besteht, die männlichen Genitalien zu verstümmeln eine Einschränkung ihrer Religionsfreiheit sein. Es wäre also Sache der Betroffenen vor höheren Gerichten eine Klarstellung zu verlangen. Die Chancen dafür stünden nicht einmal schlecht, da die Freiheit der Religion ein hohes Gut im Grundgesetz ist. Tatsächlich aber gibt es keinen Versuch ein Gericht zu bemühen. Statt dessen wird massiv politischer Einfluss gemacht der auch schon Wirkung zeigt.
Weiterlesen

Beschneidungsverbot und Religionsfreiheit

Es gibt nur einen medizinischen Grund für die Zirkumzision die Beschneidung der männlichen Vorhaut und das ist die pathologische Phimose oder Vorhautverengung. Alle anderen vorgetragenen hygienischen und gesundheitlich-präventiven Motive erwiesen sich als wenig stichhaltig oder grundfalsch. Das es gerade in den USA eine hohe Zahl an Beschneidungen gibt, ist auch weniger auf derartige Gründe zurückzuführen, als auf die grundlegende fundamentalistische religiöse Stimmung in dem Land.
Weiterlesen

Wieder mal ein echter Ulfkotte

Oh je. Ich schreibe mal wieder über Ulfkotte. Das könnte teuer werden, weil deutsche Gerichte ja dazu neigen, jede Kritik an dem edlen Herren als Schmähkritik werten zu wollen und man seine Propagandaerbrechen, weder mit denen des Stürmers vergleichen noch sonst irgendwelche naheliegenden Verbindungen aufzeigen darf. Deshalb distanziere ich mich natürlich auch ganz ausdrücklich von diesem Schmäh-Artikel und bitte die Leser von Duckhome sich ebenso zu distanzieren.
Weiterlesen

Der arabische Frühling – Untergang von USA, Israel und deren Hegemonien

Das schlimmste was den Amerikanern im Moment passieren konnte ist der demokratische Frühling in den arabischen Staaten. Ein wesentlicher Teil der imperialen Macht der USA beruht darauf, dass sie vor Ort willfährige diktatorische Systeme wie Ägypten, Israel und die Saudis haben. Es fliegt ihnen nicht nur der Dollar um die Ohren, sie verlieren auch noch die Möglichkeit der imperialen Ausbeutung und damit ihre einzige Chance aus dem Schuldendilemma zu entkommen.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-11-16

Regierung stellt Ein-Euro-Jobs in Frage – ab 2012
Ursula von der Leyen (CDU): “Wir sind keine Dagegen-Partei wie andere”
Polizei setzte Überwachungsdrohne bei Castor-Protesten ein
Stuttgart 21: Untersuchungsausschuss vernimmt Mappus erst Weihnachten
Rente mit 67: SPD wirft der Regierung Verhöhnung der Bürger vor
FDP-Chef Westerwelle wollte Humanitäre Hilfen um 20 Prozent kürzen
Künast hält Grün-Schwarz in Berlin für möglich
MeckPom: Schweigen über IM-Tätigkeit kostet LINKE-Politikerin das Amt
Junge Union fordert Ehren-Briefmarke für Helmut Kohl
Behörden dürfen falsch berechnete Benutzungsgebühren jederzeit nachfordern
Tatort Turnhalle
Wahnsinnige Angst vor dem Islam!
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-09-26

Hartz-IV-Regelsatz steigt um über 7 Prozent
Banker staatlich gestützter Institute kassieren wieder Millionengehälter
Üppige Pension: Zwei weitere HRE-Bankmanager wollen jetzt aussteigen
Die Hypo Real Estate und Hartz IV
“Manchmal wünscht man sich die RAF zurück”
Wie das Sozialamt Lörrach einen 58-jährigen Journalisten fertig macht
Wie Minijobs reguläre Arbeitsplätze vernichten – und Steuerzahler teuer zu stehen kommt
Gestiegene Reallöhne auf Banker-Boni zurückzuführen
Gothaer Versicherung verweigert Zahlung an 79-jähriges Unfallopfer wegen Glaubensrichtung
Kampf den Abzockern
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-05-18

Vertreter von Banken, Versicherungen und Investmentmanager einig: Zahlen sollen die anderen
DIW fordert Mehrwertsteuererhöhung auf 25 Prozent
CDU/CSU-Politiker fordern Pkw-Maut, um Haushaltsloch zu schließen
DGB-Chef Michael Sommer bestätigt: “Es wird sehr harte Einschnitte geben”
Aldi-Chefs sollen Mitarbeiterin unter Druck gesetzt haben – Staatsanwaltschaft ermittelt
Minus 3,6 Prozent: Im Jahr 2009 gab es 30.000 Geburten weniger
Lebensversicherer verkaufen Kundenbestände an Finanzheuschrecken
Hedgefonds noch immer unbeaufsichtigt
Leitartikel: Erfolg der Linken mit Systemkritik
Neues SPD-Papier zur Vorbereitung des Jahrestreffens
Bundesinnenminister Thomas de Maizere (CDU) und die Kriminalitätsstatistik
Wegen 750-Mrd.-Eurorettungspaket: Deutschland-Rating gefährdet
Schluss mit dem Schavaaansinn
Wie die BILD Leute fertig macht: Beispiel Ionnis Amanatidis
Islam-Konferenz wieder komplett
Weiterlesen

Weihnachtsbäume müssen bleiben!

Wer glaubt Kluges zu tun obwohl er eigentlich Dummes tut der richtet meist den größten Schaden an. Als eine ganz besonders große Dummheit kann man das betrachten, was die UNO von den dänischen Veranstaltern des Weltklimagipfels fordert. Es geht dabei um das Entfernen der Weihnachtsbäume vor dem Kongresszentrum in Kopenhagen. Die UNO meint, dass sich muslimische Gäste an diesen stören könnten.

Die Vereinten Nationen haben ein Sponsor-Angebot, kostenlos Nordmann-Tannen vor dem Bella-Center aufzustellen, abgelehnt mit dem Hinweis, dass diese Weihnachtsbäume von manchen Gipfelgästen als störend und als politisch nicht neutral empfunden werden können. [Quelle: Bund deutscher Nordschleswiger]

Anscheinend glaubt man bei der UNO, man müsste mit übertriebener Political Correctness Wasser auf die Mühlen der Islamophoben gießen. Denn nichts Anderes wird mit solchem Schwachsinn erreicht. Denn für die Gruppe der kleingeistigen Pipifanten sind solche Nachrichten genau das Öl, mit dem sie ihre Hetze anfeuern. Die dürften sich jetzt schon die Hände reiben. Wenn man den Muslimen nun auch noch die Verbannung des Weihnachtsbaumes unterschieben kann, dann brauchen sie sich über Sympathisanten nicht mehr zu sorgen. Schließlich steht der Weihnachtsbaum für viele Menschen in Europa für einen Teil ihrer Kultur. Auch wenn er mancherorts als Christbaum bezeichnet wird, so ist er aber nicht einfach ein christliches oder gar politisches Symbol.

Ich hoffe also das die Dänen nicht vor der Dummheit der UNO einknicken. Sie sollen ihre Weihnachtsbäume aufstellen. Denn es ist nun einmal Weihnachtszeit und da gehört der Baum, hier und in Dänemark, einfach dazu. Da ich davon ausgehe, dass die muslimischen Kongressteilnehmer durchaus gebildete Leute sind, dürften sie sich durch diese Bäume wohl weder beleidigt oder gestört fühlen. Im Gegenteil, ich würde ihnen sogar vorschlagen, beim Schmücken der Bäume zu helfen. Das ist sicher lustig und macht Spaß. Außerdem verbindet es miteinander und führt zum gegenseitigen Verständnis. Etwas wofür die UNO eigentlich zuständig sein sollte. Doch die unterstützt ja lieber die Dummheit.

Ich wünsche ALLEN einen frohen zweiten Advent. Mit oder wie bei mir ohne einen Gott.

[…]

Dieser Artikel wird parallel auf Duckhome und bei Ordnungspolitik veröffentlicht.

Ich bekam ein Buch zur Rezension

Das passiert durchaus öfter. Meist reagiere ich nicht, weil die Themen dieser Bücher weitab von meinen eigentlichen Interessen hier im Blog liegen. Diesmal ist das anders. Die Autoren, die Gebrüder Özoguz, sind Gründer und Betreiber des Forums http://www.muslim-markt.de/ sind integraler und geschätzter Bestandteil der deutschen Bloggerszene und treten dort und in vielen Kommentaren der ständigen Demagogie gegen Muslime entgegen.

Mit der Neuauflage ihres Buches haben Dr. Yavuz Özoguz und Dr. Gürhan Özoguz nicht nur neue Erkenntnisse hinzugefügt sondern auch den Titel entschärft, indem sie ein das Wörtchen “keine”) in Klammern einfügten. Natürlich wird ihnen auch das nichts nützen, da die Islamophoben beschlossen haben, Muslimen einfach gar nichts zu glauben und damit jede Diskussion unmöglich machen.
Weiterlesen

Pipifantenverein in Hamburg geplant

Gestern bin ich auf einem Artikel beim Politblogger aufmerksam gemacht worden, wo der sich köstlich darüber amüsiert, das die Leute von PI, die sich persönlich als “Politically Inncorrect” bezeichnen, aber nur die Vorurteile der Islamophoben bedienen, sich in Hamburg in der Realität treffen wollen.

Das ist schon ein herzliches Lachen wert. Es empfiehlt sich wirklich die Kommentare zu dem Artikel zu lesen. Normalerweise stehen die Pipifanten ja in der Realität nicht zu dem, was sie im Internet anonym und großmäulig verkünden. Es war mir schon immer ein großes Vergnügen, darauf hinzuweisen, dass zwar 30.000 Leute im Internet PI und den anderen rechten und teilweise rassistischen oder faschistischen Dreck im Internet lesen, bei ihren großmächtig angekündigten Demonstrationen aber immer nur ein paar Hanseln auftreten, die eh nichts mehr zu verlieren haben.
Weiterlesen

Susanne Winter endlich rechtskräftig verurteilt

Susanne Winter war ja schön häufig Thema auf Duckhome. Immer wenn es um die rechte Suppe in Österreich geht, schwimmt sie als hässlicher Fleck obenauf. Diesmal aber hat sie die Quittung bekommen.

Die Berufsverhandlung im Fall Susanne Winter, die im Grazer Gemeinderatswahlkampf 2008 unter anderem den Propheten Mohammed als “Kinderschänder im heutigen Rechtsverständnis” bezeichnet hatte, hat am Mittwoch in Graz mit der Bestätigung des Strafausmaßes in erster Instanz geendet.

Weiterlesen

Europawahl – Die Rechten, Antisemiten und Islamophoben jubeln

Nein, diesmal jubeln sich nicht über die deutschen Wahlergebnisse. Da sind sie von ihren Zielen weiter denn je entfernt. Je giftiger sich auch die deutschen Fascho-Blogs und die Nazipostillen gebärden, desto weniger schaffen sie es den Bürger wirklich zu erreichen und das ist gut so. Leider erreichen sie bei Kommunalwahlen immer mal wieder Erfolge, was aber nicht daran liegt, dass sie so gut sind, sondern dass die anderen Parteien so schlecht sind.

Deshalb jubeln sie jetzt stellvertretend in Europa. Sie jubeln mit der Partij voor de Vrijheid von Geert Wilders, der jetzt in den Niederlanden wohl wegen Volksverhetzung vor Gericht muss. Sie jubeln aber auch für die Lega Nord, FPÖ, Libertas in Frankreich und Irland, für die PRM in Rumänien, die Jobbik-Partei in Ungarn, die “Wahren Finnen, die DVP Dänemark, die UK Independence Party (Ukip), die British National Party (BNP) die alle dazu gewonnen haben und selbst der der Vlaams Belang der zwei Prozent verlor, weil er sich gespalten hat, findet lauten Beifall.
Weiterlesen

Aufgelesen 91

– Geheimgefängnis in Mannheim, Staatsanwalt schaut zu
– Nordirland/Baskenland: Sprecherin der neuen Liste D3M im Wahlkampf verhaftet
– Eine vergiftete Diskussion
– Marc Regev: Verletzungen durch Phosphorbomben in Gaza durch Hamas-Munition selbst verursacht
– BBC left isolated as rival channels back aid appeal /Balance in the media: Has the BBC lost its nerve over Gaza?
– Kontrovers: Evangelikale in Deutschland – Um Gottes willen!
– Fachtagung 20. Febr.: Kreationismus – auch in Europa eine Gefahr
– Russisches U-Boot-Abwehrschiff im Einsatz gegen somalische Piraten /Deutlich weniger Piratenangriffe vor Somalia
– Haben die USA uns das Gas abgedreht?
– A400M: Das muss doch mal gesagt werden

Weiterlesen

Aufgelesen 87

– Ausschalten Leute – aber rasch!
– US-Banken pleite – und dann?
– Geld für Bildung. Wo führt das hin?
– Israeli troops meet pull-out ultimatum /Israel denies medical teams, food supplies entry to Gaza
– Spaniens Wirtschaft geht in den freien Fall über
– Ein Prozent Superreiche besitzen 23 % des deutschen Vermögens
– Strafrechtliche Ermittlungen gegen Geert Wilders wegen Aufstachelung zum Hass
– Zionismus als Pathologie – Die tiefliegenden Ursachen des Terrors, der vom jüdischen Staat ausgeübt wird

Weiterlesen

Aufgelesen – Special: Es stinkt!

Aufgelesen 83 Special

– Es stinkt nach Faschismus
– Geliebte des Teufels oder "Der Bock von Babelsberg"
– Ich habe es nicht gewusst …
– Wir haben nichts gewusst von alledem …
– Wir wissen, was passiert
– Taxi zur Hölle
– Wir bringen die Demokratie
– Waltz with Bashir
– Versammlungsgesetz
– Vorratsdatenspeicherung
– Bundeswehr im Innern
– Kinderfürsorge
– Die Deutsche Leitkultur
– Zensur im Namen der nationalen Sicherheit
– Von langer Hand geplant
– Kontrollmechanismen
– Von Kindesbeinen an

Weiterlesen

Ramsauer Arm in Arm mit den Rechten

Peter Ramsauer, die Obergurke der CSU-Gurkentruppe im deutschen Bundestag, hat endlich einer alten Forderungen der Rechten nachgegeben. Er will nämlich nicht nur die Staatsangehörigkeit von Tätern erfassen, sondern auch noch das Herkunftsland. Das ist genau das, was die Neo- und Altnazis, zusammen mit den Islamophoben, schon immer gefordert haben.

Nachdem die Straftaten von Ausländern zurückgingen, sollen sie nun künstlich erhöht werden, indem über die Herkunft auch Deutsche als Ausländer erfasst werden können. Das ist perfide, wird aber zumindest kurzfristig zu einem Anstieg führen. Die Rechten haben ihr Ziel erreicht. Wir können sicher sein, dass die Taten aller Ausländer und der eingebürgerten Ausländer von der Rechten den Muslimen zugeschrieben werden.
Weiterlesen

Pro-Köln-Wake op 13 december: optocht-begeleiding bij Pro-Köln. En oord en termijn voor het komende congres op 9 en 10 Mei 2009 werden met het VB en FPÖ afgesproken.

deze bijdrage werd vertaald en overgewerkt door morbus kitahara

Toch zo vervelend, als wij ons dit na de berichten gisteren voorstelden, schijnt de Pro-Köln-Wake gisteren niet geweest te zijn. Zoals Indymedia en andere interessante Portalen vermelden, werden de 10-15 aanwezende Pro-Köln-aanhangers door autonome nationalisten versterkt. Ook werd een nieuwe congres-poging voor de 9. en 10. Mei – wederom in Keulen – afgesproken.

Weiterlesen

Mahnwache gestern: Marschbegleitung bei pro Köln und Ort und Termin für den nächsten Kongress am 9. und 10. Mai 2009 wurden mit VB und FPÖ abgesprochen


Ganz so langweilig, wie wir uns das nach den Berichten gestern vorstellten, scheint die gestrige “Mahnwache” von pro Köln nicht gewesen zu sein. Wie indymedia und weitere interessante Portale berichten, seien die 10-15 anwesenden pro-Köln-Anhänger durch “Autonome Nationalisten” verstärkt worden. Ausserdem wurde ein neuer Kongressversuch für den 9. Und 10. Mai 2009 – wieder in Köln – abgesprochen.

Weiterlesen

“Piratenjagd” als Türöffner für die Bundeswehr im Innern …

Aufgelesen bei “Hintergrund” *” … Der Einsatz der Bundeswehr gegen Piraten ist ein Türöffner für die Aufhebung der strikten Trennung zwischen Militär- und Polizeiaufgaben und den Einsatz der Bundeswehr auch im Innern. Änderungen der Art. 87a und 35 GG werden seit längerem vorangetrieben, Piraterie wird instrumentalisiert, um den Einsatz der Bundeswehr zum Schutz strategischer Seetransporte zu legitimieren.” *

Der Begriff Ektoplasma wurde in die Parapsychologie übernommen und bezeichnet einen Stoff, der angeblich bei einem Medium aus den Körperöffnungen tritt. Bei unseren weltweiten Innenminister-Medien, hier als plural von Medium – aber auch bei der Berichterstattung unserer “Medien” – kommt vieles Übelriechendes nicht nur aus Körperöffnungen.

Prostetnik Vogon Jeltz war auch kein angenehmer Anblick und verteilte nebenbei auch Duftendes. Hier aber eher in Form von Gedichten wie: *“Oh zerfrettelter Grunzwanzling, dein Harngedrang ist für mich wie schnatterfleck auf Bienenstich.”* Bei Adams ist die philosophische und psychologische Botschaft hinter “Fun” versteckt. Bei unseren “Sicherheits-Verantwortlichen” ist Humor eher kaum eine Offenbarung.

Was aus dem ganzen Spaß am Omaner Tümpel werden kann, schreibt hier die NZZ-Online – das jüngste iranische Seemanöver kommentierend: *”Eine neue Studie des Washington Institute for Near East Policy sieht die Aufgaben der iranischen Kriegsmarine ebenfalls vor allem in einem möglichen Konflikt mit Amerika. Deren Ausrüstung deutet auf einen Guerillakrieg zur See mit Hilfe einer Flottille von leicht bis mittelschwer bewaffneten Schnellbooten. Der Persische Golf ist wegen der starken amerikanischen Flottenpräsenz die heißeste Zone, deren Verteidigung den Seestreitkräften der Revolutionswächter anvertraut ist. Nebst den amerikanischen Kriegsschiffen und Basen, etwa in Bahrain, ist das interessanteste Ziel von großer internationaler Bedeutung die Strasse von Hormuz, durch welche über 40 Prozent des weltweit gehandelten Erdöls exportiert werden, das sind über 50 Tanker pro Tag”*

Ja, der Iran scheint sich wirklich gegen den Wahnsinn dort draußen zu rüsten; und es wird nun langsam Zeit, die Nasenklammern aus dem Wäscheschrank herauszufischen …

*Deutschfehler bitte ich zu entschuldigen, da dies nicht meine Muttersprache ist.*

Neues vom Obsession-Team: Standing Ovations für Geert Wilders – in Israel?

“Der Prophet gilt nichts im eigenen Land.” Das ist eine alte Erkenntnis, zu der jetzt auch unsere niederländische Lieblingsblondine, de Heer Geert Wilders gekommen sein dürfte. Während es in den Niederlanden eine juristische Auseinandersetzung darüber gibt, warum so viele Anzeigen gegen ihn bislang erfolglos waren und das Anne-Frank-Zentrum ihm ein vernichtendes Zeugnis ausstellt, bekommt er in Israel bei ganz bestimmten Leuten stehende Ovationen. Die ““Fitna-Welttournee” hat begonnen.

Weiterlesen

Texte des Terrors, Terror der Texte – Teil 2

Später kommt das, was ich seinerzeit über die Texte geschrieben habe. Wegen des Dialogs mit Gregor Keuschnig in der Anredeform. Zuvor aber ein Text, den ich seinerzeit für das alte Watchblog übersetzt hatte, und den man – in ähnlicher Form – maximal dann in den Medien findet, wenn mindestens drei "Islamkritiker" im gleichen Artikel etwas dagegen schreiben können. Eher findet man so etwas.

Weiterlesen

Wir hatten es vorausgesehen – EU-weite Vernetzung von rechts und eine neue Partei


Die europäische Union könnte eine Chance sein – niemand hat das so gut begriffen wie ihre Gegner und potentiellen Zerstörer, die sie schon weidlich nutzen. Wer es nicht begriffen zu haben scheint, sind die, die allen Grund hätten, sie zu nutzen, um dem europaweiten Abbau von Bürgerrechten entgegen zu wirken. Einige in der Türkei haben es auch begriffen, andere sitzen im Schmollwinkel.
Jetzt meldet “rechts”, daß die “EU-kritische” Bewegung des irischen Industriellen Declan Ganley zur Europawahl in allen Mitgliedsstaaten Kandidaten aufstellen will.

Weiterlesen

We hadden het verwacht – EU-wijd netwerk van rechts en een nieuwe partij

*Vertaling van Big Berta’s bijdrage: Wir hatten es vorausgesehen – EU-weite Vernetzung von rechts und eine neue Partei*

*De Europese Unie zou een kans kunnen zijn – niemand heeft dit zo goed begrepen als hun tegenstanders en potentiële slopers, die deze al uitgeruimd gebruiken. Die, die het niet begrepen hebben, zijn degenen die alle reden hebben ze te gebruiken, om bij de Europa-wijde afbouw van burgerrechten tegen te werken. Sommige in Turkije hebben het ook begrepen, andere zitten in de pruil-hoek.
Nu vermeldt „rechts“, dat de EU-kritische beweging van de Ierse industriële Declan Ganley
Voor de Europese verkiezingen in alle lidstaten kandidaten opstellen wil.*


Weiterlesen

1 2 3 7