Es ist eine Lust mit Hartz IV zu leben

Man kann sich ja gar nicht mehr vor dem vielen Geld retten. Ich überlege schon ernsthaft ein Off Kohle Konto in der Südsee zu errichten. Ich werd dann einen Zusammenführungsantrag beim Jobcenter stellen, damit ich mein Geld besuchen kann. Also erst die großzügige Kindergelderhöhung. Die zeigt einem doch, dass man als Erziehender so richtig geschätzt wird. Natürlich nicht so sehr wie die wichtigen Menschen die über Steuernachlässe viel mehr Geld bekommen. Aber da muss man ja auch mal fair sein und sagen, dass Reiche ihre Kinder auch besser erziehen.
Weiterlesen

Arme Autoindustrie – Neuwagenverkauf an Privatkunden auf Tiefstpunkt

Et jibt wieder mal eine Studie. Diesmal vom CAR Center Automotive Research und die stellt fest, das die Quote für den Neuwagenverkauf in 2014 auf 36,8 Prozent gefassen ist was rund 3 Millionen Neuwagenkäufe an Privatkunden bedeutet. Nun sind wir doch alle völlig übergerascht. Die Deutschen Privatleute kaufen weniger Neuwagen. Woran könnte dass denn wohl liegen?
Weiterlesen

Der DIW spielt mal wieder den Wahrsager

In der Lutherbibel von 1912 in Kapitel 10 beim Propheten Sacharja Vers 2 gibt es eine gute Stellungnahme zur Wahrsager an sich: “die Wahrsager sehen Lüge und reden vergebliche Träume, und ihr Trösten ist nichts; darum gehen sie in der Irre wie eine Herde und sind verschmachtet, weil kein Hirte da ist.“. So ähnlich ging es dem DIW ja in den Jahren von 2007 bis 2013, als sie nicht an der Gemeinschaftsdiagnose mitarbeiten durften, weil die Bundesregierung die Leistungsfähigkeit des Institutes anzweifelte. Aber ab 2013 muss der Steuerzahler sie wieder bezahlen.
Weiterlesen

Das Bundesamt für Lügen und der Nominallohn

Jauchzen und Singen all überall. Das Bundesamt für Lügen (Statistik) hat festgestellt, das im Jahr 2013 der Nominallohn um 1,4 Prozent gestiegen sind. Die Schlagzeile wurde praktisch von allen deutschen Medien gebracht. In der Mitteillung des Bundesamtes ist dann weiterhin die Rede von einer Infaltion von 1,5 Prozent und einem um 0,1 Prozent gesunkenen Reallohn. Im weiteren wird auch noch am Rande erwähnt, dass die unteren Lohngruppen und die Niedriglöhner kaum zugelegt haben, aber die Schlagzeile ist positiv. Dabei ist die Schlagzeile einfach nur eine dumme Lüge, die die Menschen ablenken soll.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2014-01-28

Hab ich wirklich etwas verpasst?
Wem gehört das Tellergeld der Klofrau?
Mindestlohn-Ausnahmen würden zwei Millionen Menschen treffen
Mütterrente – das Märchen von der Gerechtigkeit
Grosse Koalition: Die Besten der Besten
Streit um Exportüberschüsse: Schäuble (CDU) blamiert sich gegenüber US-Kollegen bis auf die Knochen
Interview mit Katja Kipping / Interview mit Bernd Riexinger
Europa und die Liebe
Geschmierte Demokratie: Partei-Großspenden legten 2013 um 160 Prozent zu
DIE ZEIT-Chefredakteur wegen Steuerhinterziehung angeklagt
Commerzbank kündigt Konto – weil Sohn ein Linker ist
Play it again, Ursula
Die LINKE deckt auf: Von der Leyen (CDU) lässt Minderjährige rekrutieren
Baden Württemberg: SPD lässt Justizkritiker juristisch verfolgen
NRW: Rot-Grün will Doktortitel-Entzug gesetzlich verhindern
Erster CSU-Wahlbetrug: Bayern kürzt Lehrerstellen an Schulen
Wie Politiker mit Skandalen umgehen
Weiterlesen

Griechenland und das Schreckgespenst der Deflation

Schon wieder diese Griechen. Erst machen sie Schulden ohne Ende und dann sind sie undankbar wenn man ihnen die Löhne und Renten halbiert und die Preise, sowie die Arbeitszeit erhöht und verlängert. Selbst wenn man ihren Superreichen die längst im Ausland leben, die Schulden erlässt, sind sie immer noch nicht zufrieden. Undankbar wie sie sind kaufen diese frechen Menschen nun weniger ein und nun fallen dort die Preise im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent. Was für ein gemeines Volk.
Weiterlesen

Und dann war da noch

– Außenminister Guido Westerwelle (FDP) der sich für ein deutsches Internet ausgesprochen hat. Es ist natürlich völlig witzlos jemandem von der FDP einen Link auf die die Bedeutung des Wortes Internet zu geben. Selbst wenn ein FDPler jemanden findet der ihm einen solchen Text vorliest, wird er ihn nicht verstehen. Westerwelle ist für ein Deutschnet. Am liebsten möchte er und die Seinen, das wir alle nur so beschränkt denken und uns informieren, wie sie es tun. Dann hätten sie nämlich gut Chancen bei den Wahlen. Kluge Menschen wählen nämlich nicht FDP. Die brauchen Deppen und Abzocker.
Weiterlesen

Erlösende Falschmeldung bei den Reallohnverlusten

Angela Merkel kann aufatmen, Das Bundesamt für dreiste Lügen hat Entwarnung bei den Reallohnverlusten gegeben. Niemand muss sich fürchten. Die Reallöhne sind im Vergleich zum Vorjahr nur um 0,1 Prozent gesunken. Das ist wunderbar. Das merkt man doch gar nicht. Gewerkschaften, Arbeitgeber und Regierung haben einen wunderbaren Job gemacht. Die vollzeit-, teilzeit- und geringfügig beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland verdienen im Durchschnitt 3.398 Euro brutto im Monat. Deutschland juble. Es geht dir gut.
Weiterlesen

Sie inflationieren uns alle arm

Das Bundesamt für Lügen hat die Erwartungen für die Inflationsentwicklung im Monat Juni bekannt gegeben. Die eigentliche Inflationsrate liegt wie üblich bei 1,8 Prozent und wie diese Schönfärberei zustande kommt wurde auf Duckhome ja schon ausführlich erklärt. Da aber gleichzeitig auch die Werte für die Inflation bei Lebensmitteln mit ebenfalls geschönten 5,4 Prozent genannt werden, ist es an der Zeit die Folgen einmal klar zu machen.
Weiterlesen

Ich höre immer nur Wachstum und sparen

Wikipedia unterscheidet zwischen vier verschiedenen Arten von Wachstum. Beim Städtewachstum, wachsen die Städte während das Land Bewohner verliert. Das mathematische Wachstum beschreibt ebenfalls einen Wachstumsprozess der durch Abnahme an anderer Stelle genährt wird, während das biologische Wachstum über Wachstum durch stoffliche Umsetzung berichtet. Nur beim Wirtschaftswachstum wird es schwammig. Da geht es lediglich um das Wachstum des Bruttoinlandproduktes. Da Volkswirtschaft aber eher eine Religion als eine Wissenschaft ist, muss man diesen Wachstumsbegriff einfach mal auf das reale Leben herunterbrechen.
Weiterlesen

FDP will wieder mal die Versicherungswirtschaft subventionieren

Man kann der FDP ja vieles vorwerfen, aber wenn sie sich einmal verkauft hat, dann erfüllt sie treu die Aufgaben die ihr übertragen wurden. Die Versicherungswirtschaft ist solch ein Auftraggeber dem die FDP treu zur Seite steht. Die CSU wollte das Betreuungsgeld, weil es dort noch tiefes Mittelalter ist und mit dieser Subvention, die Kinder möglichst dumm und CSU-treu gehalten werden sollen und Mama am Herd angekettet wird. Auf diesen Blödsinn setzt die FDP nun noch einen drauf. Mama soll das Geld nicht kriegen, das soll gleich zur Allianz und den sonstigen Versicherungsbuden. Der bildungspolitischer Sprecher der FDP, Patrick Meinhardt, möchte das die Eltern die ihr Betreungsgeld der Versicherungsmafia in den Hals stecken, 15 Euro pro Monat mehr bekommen. Das soll dann wahrscheinlich darüber hinwegtäuschen, dass am Ende der Sparorgie der Staat auch noch die Zinsen für die Versicherungen bezahlt hat. Übrig bleiben wird eh kaum etwas. Was die Versicherungen nicht abgreifen, nimmt die Inflation. In Bayern werden 105.000 Kinder im Jahr geboren und wenn alle Eltern so doof wären, hätte die Versicherungswirtschaft Jahr für Jahr rund eine halbe Milliarde mehr in ihren Kassen. Das nenne ich echte und wahre Treue.


Flattr this

Aufgelesen und kommentiert 2012-10-11

Aktion: Gesucht wird die deutsche Fabienne
Mordfall im Jobcenter Neuss: BA stellt knapp 40 Strafanzeigen
Von der Leyen und Gabriel bekräftigen Unumkehrbarkeit der Rentenniveau-Senkung
Wahltrend: Der fabelhafte Peer Steinbrück
Der SPIEGEL und die Inflation
Korruption im Bundestag: Zwischen Sudan und Syrien
Rheinland-Pfalz: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex-CDU-Chef Christoph Böhr
Der Trick mit der Ökostrom-Umlage
Die Energie- und Klimawochenschau
Ratgeber: So halten Sie Ihre Stromkosten gering
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2012-09-13

Nach Tod des Sohnes: Wieder Schock-Brief von der Hartz-Behörde
Hartz-IV-Empfänger bekommen mehr Geld
Agenda 2010 wirkt: In Gelsenkirchen jedes dritte Kind auf Hartz IV angewiesen
Aktion UmFAIRteilen sucht noch Spender
Interview mit LINKE-Vorsitzende Katja Kipping
Kanzlerin Merkel (CDU) lehnt gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro vehement ab
Altersarmut: Absurde Verrenkungen von CDU und SPD
Studie: Private Altersvorsorge schützt nicht vor Altersarmut
Arbeit, Armut, Rente, Schulden und was sonst noch so daneben geht
Der Preis der Sparsamkeit
Die PIRATEN veröffentlichen Geheimpapiere zum ESM
Berliner Senat ernennt Pharmalobbyistin Cornelia Yzer zur Wirtschaftssenatorin
Schienenkartell: Erst Preise abgesprochen, dann ins Bordell
Die Menschwerdung der Märkte
AKW-Grundlagenforschung – wozu?
Kriegsminister De Maiziere (CDU) wusste seit Monaten von MAD-Kontakt mit Neonazi Uwe Mundlos
Wenn Verfassungsrichter heiraten
Weiterlesen

Der Unterschied zwischen Lohn und Dividende

Wenn der hochverehrte deutsche Innenminister Hans-Peter Friedrich von der CSU den Mund aufmacht, dann zuckt es immer mehr Menschen in Deutschland in beiden Händen, aber ganz sicher nicht um Beifall zu klatschen. Egal ob die kleine Petze sich gegenüber der EU Kommissarin Malmström wichtig macht um endlich alle Deutschen im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung noch besser als Erich Mielke überwachen zu können, oder ob er mal eben schnell in das Streikrecht eingreift, damit seine Bonzenfreunde in ihrem Flugvergnügen nicht gestört werden und das Großkapital noch mehr Geld verdient.
Weiterlesen

Von den Armen nehmen und den Reichen geben

Schon seit dem Genossen der Bosse, dem Ex-Kanzler Schröder und seinem grünen Helfer Fischer wurde der soziale Konsens in Deutschland aufgekündigt. Es ging nur noch darum die Bosse, also das Großkapital glücklich zu machen und das schaffte man am leichtesten in dem man alle arbeitenden Menschen der totalen Ausbeutung unterwarf. Bei Merkel und Müntefering wurde die Gangart noch einmal verschärft und Peer Steinbrück tat alles was er konnte um diesen Weg noch zu beschleunigen. Mit Merkel – Westerwelle und in der Zweitbesetzung mit Merkel – Rösler verschlimmerte sich das ganze noch mehr.
Weiterlesen

Merkels Mindestlohnbetrug

Mutti schafft sie alle. Da wo der SPD Kanzler Gerhard Schröder dauernd Basta brüllte und mit einem Rücktritt drohte, den er, selbstverliebt und machtgierig wie er war, nie gemacht hätte; zum Schluss musste er ja sogar fast rausgetragen werden; lächelt Mutti Merkel sich durch.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2011-09-06

OECD warnt vor Altersarmut in Deutschland
Senioren-Union ist empört: “Hartz IV steigt mehr als unsere Renten”
SPIEGEL-Propaganda: Deutsche Frauen bekommen wieder mehr Kinder
Bundesfinanzagentur bietet vorerst keine inflationsgeschützten Anleihen mehr an
Zinswetten bergen milliardenteuren Sprengstoff für Tausende Städte
Berater schleusen Gehalt am Sozialstaat vorbei
Schäuble (CDU) will Absetzbarkeit von Ausbildung/Studium gleich wieder begrenzen
Til Schweiger und Stefanie zu Guttenberg: Gemeinsam gegen den Rechtsstaat
Bundesinnenminister Friedrich (CSU) und seine 1000 Terroristen
Wikileaks deckt auf: Schily, Schäuble und der “War on terror”
Bundesregierung stellt Haushaltsplan 2012 vor
Weiterlesen

Schulden, Schulden und noch mehr Schulden

Griechenland ist scheinbar für die nächsten paar Wochen gerettet, aber das ist für Europa kein Grund zum Luft holen. Natürlich droht immer noch die Abstufung griechischer Anleihen auf Junk, aber selbst das, was dann zum Konkurs Griechenlands führen würde, ist im Moment völlig nebensächlich. Die Ratingagentur Moody’s hat die langfristigen Staatsanleihen von Portugal gerade auf Ramsch heruntergestuft.
Weiterlesen

Die griechische Tragödie als Seifenoper

Unter Seifenoper versteht man laut Wikipedia Endlosserien, die billig produziert, über Zopfdramaturgien, verschiedene Handlungsstränge in unterschiedlichen Entwicklungsstadien miteinander verknüpfen. Klassischer kann man nicht mehr beschreiben, was mit Griechenland geschah. Im Grunde genommen muss man zunächst einmal begreifen, dass der Euro ein politisches Projekt war, das dem Großkapital den Handel zwischen den Euroländern vereinfachen und das Währungsrisiko ausschalten sollte.

Weiterlesen

Ach ja, und dann war da noch die Rettung Griechenlands

Natürlich ist der Titel Blödsinn. Es geht doch gar nicht um die Griechen, die will niemand retten, die sollen einfach für weniger Geld länger arbeiten, später in Rente gehen und dann noch weniger Rente bekommen und für schlechtere Sozialleistungen mehr Geld bezahlen und das Eigentum des Volkes an das internationale Großkapitals billigst verramschen, um die internationalen Banken und Versicherungen zu retten. Es geht also um die Rettung der Bankster und Versicherungsheinis und deren Kapitalanleger.
Weiterlesen

Die heimliche Inflation

Ja schon wieder ein Artikel zum Thema Inflation. Nein, man kann es wirklich schon nicht mehr hören, aber es ist notwendig, weil sich Inflation ja auch heimlich immer weiter entwickelt. Ein typisches Beispiel sind die Zuzahlungen bei verschreibungspflichtigen Medikamenten deren Veränderung praktisch eine Preiserhöhungen darstellt:
Weiterlesen

Hartz IV: Kein Interesse an einem verfassungsgemäßen Existenzminimum

Wenn man sich den Bericht der Süddeutschen Zeitung durchliest, waren weder Schwarz/Gelb noch Rot/Grün an einem verfassungsgemässen Existenzminimum interessiert. Denn ob es nun fünf oder elf Euro “Erhöhung” gegeben hätte, wäre für die Betroffenen ohnehin eine Verhöhnung gewesen. Gerechnet auf den Regelsatz agiert Rot/Grün lediglich um 1,6 Prozent sozialer als Schwarz/Gelb – ein Witz, über den man selbst beim Kabarett nicht lachen würde.
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2011-02-07

Hartz-IV-Regelsatz: SPD inzwischen auf 11 Euro heruntergehandelt
Hartz IV-Vermittlungsausschuss ignoriert UN-Behindertenrechtskonvention
DGB-Auswertung: 90.000 Leiharbeiter brauchen ergänzendes Hartz IV
Die böse Hexe und die Inflation
Zahnärzte fordern 69 Prozent mehr Honorar
Elterngeld für Reiche: Ein Gesetz mit Lücken
1687 hier, 19 dort
Milliardenteure CDU-Hinterlassenschaft: WestLB-Rettung würde NRW überfordern
Schwarz/Gelb bremst regenerative Energien: Platz schaffen für Atomstrom
Wirtschaftsminister Brüderle (FDP) fehlte 2010 am häufigsten bei EU-Ministertreffen
Baden-Württemberg: Zwei weitere Polizeispitzel enttarnt
Afghanistan: Fünf verletzte Bundeswehrsoldaten erzählen ihre Geschichte
Im Hinterzimmer der Hartz-IV-Verhandlungen
Weiterlesen

1 2 3