Und was ist mit Sex? Ekstase: Make Me Free

Es gibt einen geistigen Zustand der völligen Losgelöstheit und Bereitschaft. Man nennt ihn Ekstase. Mir selbst sind zwei Wege bekannt ihn zu erlangen. Zum einen über den Genuss von bewusstseinserweiternden oder auflockernden Rauschmittel, zum anderen über die sexuelle Aktivität. Letzterer ist bisweilen vielen Menschen nur aus Filmen bekannt und beinahe genauso viele kennen diese Erfahrung persönlich gar nicht.

Weiterlesen

Sag einmal… – Die Siebte

Den "freien Willen" gibt es in Begrenztheit. Du kannst entscheiden ob Du – auch wenn du keinen Hunger hast – etwas zu Essen zu dir nehmen möchtest oder nicht. Du kannst entscheiden etwas zu tun oder eben nicht; etwas zu sagen oder es zu lassen. Manchmal musst Du dabei auf andere Rücksicht nehmen, manchmal nicht. Manchmal muss Du mit Konsequenzen leben, ein anderes mal halt nicht. Deine Wahl.

Weiterlesen

Wir sind Security!

Eigentlich das Normalste auf der Welt: Man geht zum Einkaufen und trifft dort auf Bekannte aus dem Viertel. Man unterhält sich ein Wenig und holt sich vielleicht noch ein Bierchen aus dem Ladengeschäft, um während des Gesprächs seinen Durst zu stillen. Kurz: Man sozialisiert sich. Doch Plötzlich geht das nicht mehr!

Der Grund? Security! Das Haus, in dem sich das Ladengeschäft, ein Netto, befindet, ist vor einigen Monaten übergegangen. Der neue Besitzer ist den Mietern dabei Bisher noch Immer nicht Namentlich bekannt. Der Geschäftsführer des Nettos Selber hat zudem mit der Sozialisierung der Leute kein Problem, solange sie nicht währenddessern gröhlen oder Anderweitig andere Kunden belästigt werden. Der neue Besitzer jedoch, der den Mietern des Hauses bis Jetzt noch nicht Bekannt ist, hat jedoch zur Sicherung des Gebäudes ein Securityunternehmen eingesetzt. Und Diesem ist zwischenmenschliches Miteinander Offensichtlich ein Dorn im Auge.

Während man schon nur zu Zweit oder zu Dritt für Länger als 10 Minuten vorm Ladengeschäft steht und sich Miteinander unterhält, hat man nun schon die ganze Zeit die Argusaugen der Securitymitarbeiter aus sich liegen. Und Wehe, auch nur Einer hat noch sein Bier vorm Einkauf Alle zu trinken oder wagt es, sich nach dem Einkauf dazuzustellen und ein ebend gekauftes Bier aufzumachen. Sofort ist ein Mitarbeiter des Securityteams da, um mit Platzverweisen, wenn nicht gar Direkt mit einem Einschalten der Polizei zu drohen. Das Motto ist (, ein wörtliches Zitat): "Wir sind Security! Wir haben Hier das Sagen!"

Da kann man sich Echt nur noch Eines Fragen: Deutschland, was ist Bloß aus Dir geworden?

Und für die Kölner unter den Lesern: Die Rede ist vom Gebäude am Marktplatz Berliner Straße in Köln Mülheim.

Widerstand

"Widerstand? Was bedeutet das eigentlich genau?", fragt mein kleines rotes Teufelchen, nachdem es wie immer, meine E-Mails mit gelesen hat. Dabei sitzt es meist auf einem Lautsprecher meines Sound-Systems. Ich versuche auszuweichen, jetzt bloß keine Diskussionen, und frage scheinheilig: "Wieso?"

Weiterlesen

Sozialwidriges Verhalten?

(Peter Martin)

Eine Frau Merkel, der Helmut Kohl absprach, dass sie mit Messer und Gabel essen könne und deren Charakter man am besten daran erkennen kann, dass sie – als Millionen Menschen in der DDR für ihre Freiheit auf die Straße gegangen sind – bräsig mit ihrem dicken Arsch in der Sauna saß. Als alles zu Ende war, da tauchte die Wendehälsin plötzlich auf und die Amis erkannten schnell, welches Früchtchen sie da ohne große Probleme samt Ehemann Sauer einkaufen konnten.

Weiterlesen

Reichsbürger -Reaktion der Gesellschaft auf Mord an Polizisten

Als ich gestern die Nachricht von dem bewaffneten Reichsbürger Wolfgang P. in Georgensgmünd, Mittelfranken, der auf Polizisten geschossen hat, las dachte ich sofort dass man jetzt reagieren müsse. Schon hatte ich mich von meinem ungeliebten – wieder einmal Ramelow – Artikel gelöst und einen neuen Beitrag gestartet. Die Überschrift stand. Und ich saß fest. Was tun sprach Zeus, zumal immer mehr Details durchsickerten. 

Weiterlesen

Ich wollte doch nur alles richtig machen.

Gemäß dem Grundsatz, dass es ohne den Film “Easy Rider” niemals Biker-Clubs mit Vorliebe für Harley-Davidson oder ähnlich gestylte hohe Lenker mit bequemer Sitzhaltung auf Motorrädern gegeben hätte, – darf man ruhig auch mal generell die subtile Wirkung als Vorbildfunktion in medialen Darbietungen betrachten. Gut, – dies Beispiel hat schon fast etwas Zeitloses an sich, aber könnt ihr euch noch an Fernsehserien wie “Miami Vice” erinnern? Plötzlich lief eine ganze Generation wie gestylte Don Johnsons in der Gegend herum und machte auf Sommerfeeling zwischen Erotik und Crime.

Weiterlesen

Pferde, Hasso, Waldi, Purzel und Co.

Ich kann mir immer noch keinen Reim auf die Geschehnisse in der Türkei machen und auf München schon gar nicht. Ja ich weiß andere sind da schlauer. Aber dafür ist bei mir Sommer und die Fenster sind offen. Ich lebe in einer Hochhaussiedlung und da hat es Kinder ohne Ende. Wo Kinder sind, ist auch Geschrei. Aber ohne Kinder keine Renten. Nein da gibt es bessere Gründe sich aufzuregen.
Weiterlesen

Verschwörungstheorie Hoffnungslosigkeit

Ich habe nun in einer Reihe von Beiträgen, die wesentlichen Probleme unserer Gesellschaft und unseres Systems in möglichst einfacher Form aufgezeigt. Keiner dieser Beiträge lässt auch nur eine Spur von Hoffnung zu. Im Grunde beschreibe ich Regelkreise die scheinbar nicht zu durchbrechen sind. Noch schlimmer aber ist, dass ich so recht auch keinen Verantwortlichen benennen kann, außer uns selbst.
Weiterlesen

Die Handlanger der Macht

Jeder wird mir zu dieser Überschrift eine Reihe von Handlangern der Macht benennen. Die Medien, die Politiker, die Wissenschaftler, die Juristen, Beamten, die Hartz IV Empfänger und und und. Das schlimme daran ist, das alle ein wenig recht haben. Die die geifernd von der Lügenpresse schreien genauso wie die den Zensurrichter Buske beklagen oder die die sich über die Jobcentermitarbeiter aufregen.
Weiterlesen

Gabriel, de Maizière und die Verrohung der Gesellschaft

Es ist schön, wenn man sieht und hört, dass Politiker die Hosen voll haben. Gabriel ist jetzt plötzlich aufgefallen, das es in der Mitte der Gesellschaft ein tiefsitzendes gesellschaftliches Problem gibt, da dort viele Menschen die die Politik, Politiker und Parteien verachten. Die Misere fürchtet sich vor allem vor allem vor Gruppen, die sich im Internet gegenseitig bestätigen. Er nennt zwar geheime Gruppen, aber nur, weil das Internet für ihn ja Neuland ist und er es bisher gewöhnt war, dass die Herrschenden über die Systemmedien vorgeben was die Massen zu denken haben. Internetausdrucker wie er begreifen die Dimensionen des Widerstandes natürlich nicht.
Weiterlesen

1 2 3