Aufgelesen und kommentiert 2013-12-18

Petition gegen Hartz-IV-Sanktionen: Über 83.000 unterstützen Inge Hannemann
Bildungspaket im Alltag: Warten auf drei Euro
Sanktionen gegen kranke Erwerbslose: Landesdatenschützer platzt der Kragen
Bombendrohung gegen Jobcenter
Rhön Klinikum AG: Putzkräfte systematisch gemobbt und ausgebeutet
Große Koalition führt zu Zwangsriestern für Geringverdiener
SPD hat sich zum Nulltarif verkauft
Europäische Großbanken stocken Staatsanleihen auf
Schwarz-Grün in Hessen
Klimawandel: Wärmster globaler November seit Beginn der Aufzeichnungen
NSA-Affäre: Generalbundesanwalt Harald Range sieht keinen Grund für Ermittlungen
Landesverrat, Justiz und Medienmacht
Wie mit Sprache Kriege verharmlost und Feindbilder geschaffen werden
“Das ist kein NSU-Netz, sondern ein Verfassungsschutz-Netz”
Flüchtlings-Video aus Lampedusa: “Sie behandeln uns wie die Tiere”
Willy Brandt
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-11-07

Bundesagentur will Regeln für Hartz-IV-Empfänger verschärfen
Landkreis Osterode sucht: Sozialfahnder
Wie »Bürgersinn« und »Ehrenamt« den Sozialstaat ersetzen
DIHK-Chef Wansleben: “Deutsche Wettbewerbsfähigkeit beruht auf Lohndumping”
Banken betreiben Steuerhinterziehung in Milliardenhöhe
Finanzdienstleister soll Anleger im großen Stil betrogen haben
Anklage gegen Deutsche Bank muss erweitert werden
Fragwürdige Aktiendeals: Milliardenschaden für den deutschen Fiskus
Manipulierte Zinsen: EU will Rekordstrafen gegen Banken verhängen
Steueroase Deutschland austrocknen
Hannlore Kraft (SPD) will milliardenteure Industrie-Stromsubventionen erhalten
Japans Regierung räumt ein: Rückkehr nach Fukushima undenkbar
Nach Fukushima: Neue Evakuierungszonen um deutsche AKWs
Wieder Gammelfleisch – wieder kein Verbraucherschutz
Stromproduktion: Ökoanteil steigt um weitere fünf Prozent
Asyl für Snowden: Es wäre Zeit, die Konfrontation mit den USA zu wagen
Der neue Datensammel-Gigant der NSA
Erste Details vom neuen James Bond-Film
Martin Sonneborn rettet die Welt – Folge 3
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-08-21

Hartz IV: Skandal Zwangsverrentung
Jobcenter verweigert Umzug
Hartz IV: Steinbrück zeigt sich solidarisch – mit Gerhard Schröder
Die unterwanderte Demokratie – Teil 1: Die Banken
Steuerfrei – Wie Konzerne Europas Kassen plündern
Banken und Finanzmärkte: Lügen, betrügen, manipulieren
Nichts zeigt die Orientierungslosigkeit der SPD mehr als ihre Vorwürfe an Merkel
Qualitätsjournalismus: Die vierte Gewalt? Tot und kalt
BILD-Politikleiter Nikolaus Blome wird SPIEGEL-Vize
Das Handy als Fußfessel
Apple kann Funktionen von iPhones in bestimmten Bereichen deaktivieren
NSA überwacht bis zu 75 Prozent des Internetverkehrs
Einmarsch beim “Guardian”: Cameron soll Druck befohlen haben
Anti-Terror-Maßnahmen gegen Freunde von Journalisten
Glenn Greenwald: “Die Regierungen halten Journalismus für ein Verbrechen”
Wikileaks-Informant Manning muss für 35 Jahre ins Gefängnis
Berlin-Hellersdorf: Situation vor Flüchtlingslager spitzt sich zu
Trotz NSU-Abschlußbericht: “Wir sind noch nicht fertig”
Der Ernst der Lage
EU stoppt Waffenlieferungen nach Ägypten
Merkel in Dachau: Lagerwahlkampf eröffnet
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2013-02-27

Sozialabbau 2013, Folge 1
Brille und Zahnersatz müssen Hartz-IV-Empfänger vom Regelsatz ansparen
Deutschland 2013: ein totalitärer Staat. Und alle wissen es – schon lange
ARTE-Doku: Staatsgeheimnis Bankenrettung
Video-Interview mit Heiner Flassbeck
Stuttgart 21: Merkel spannt Schutzschirm
Die LINKE deckt auf: Stuttgart 21-Ausstieg ist möglich und notwendig
Satter Griff in die Staatskasse: Ab mit Schavan!
Justizskandal Mollath: Augsburger Staatsanwaltschaft lehnt Ermittlungen ab
CDU will Verschleierung der Identität im Internet verbieten
LINKE begrüßt Aus für Beschäftigtenüberwachungsgesetz
Stephane Hessel ist tot
“Verfassungsschutz” bezahlt pro Jahr 20 Millionen Euro für V-Leute
Zwischen wem konnten die Italiener denn wählen?
Weiterlesen

Das Ende der Lebensversicherung oder riestern und berüruppen

Mogeln und bedrieten, was soviel wie betrügen und bescheißen bedeutet, war früher ein Spiel mit dem die Jugend schnell auf das beste Verhalten im Kampf ums Überleben getrimmt wurde. Es ging einfach darum den Mitspielern mit ehrlichstem Gesicht ein Kreuz für ein Karo unterzujubeln. Damals gab es aber auch Warnungen, so zum Beispiel vor dem Krug der nur solange zum Brunnen geht bis er bricht, die verhindern sollten das man all zu drastisch lügt und betrügt. Derartige Hemmungen gibt es heute nicht mehr. Da darf ohne Grenzen gelogen und betrogen werden. Aber die Regel von dem Krug gilt natürlich immer noch.
Weiterlesen

Der ganze Irrsinn mit der Riesterrente- Oder wie zerstört man ein gutes und sicheres Rentensystem

Und allen voran die SPD-Führung:

Es “riestert”, “gabrielt” und “steinmeiert” kräftig in der Gewerkschaftsspitze

Und nun in diversen Medien die Erkenntniss, dass der ganze Riestermist ein Irrtum ist.

Nein, wie überraschend, wer hätte dass denn ahnen können, da wären wir ja nie drauf gekommen- doch bei etwas genauerer Prüfung schon.
Weiterlesen

Systemwirtschaft in der Kernschmelze

Die Auswirkungen der Folgen des katastrophalen Bebens und des im Anschluss darauf folgenden Tsunamis in Japan werden aktuell heiss diskutiert. In wie weit könnte die Weltwirtschaft darunter leiden, welche möglichen Konsequenzen hat dies auf das Finanzsystem. An anderen Stellen wird Gebetsmühlenartig die Todesrate auf den Bildschirm projeziert.
Weiterlesen

Griechenland und kein Ende in Sicht

Und eigentlich hab ich auch gar keine Lust mehr, irgendetwas über Griechenland zu schreiben, denn im Grunde ist doch schon alles gesagt. Das man nur Milliardäre damit rettet[/url], weiss inzwischen jeder, der die armutsfördernden Sozialabriss-Programme kennt – und unter denen der griechische Pöbel, der schon jetzt alles andere als im Luxus lebt, noch weiter verarmt werden soll. Die werbewirksam angekündigte Beteiligung der Banken am Griechenland-Rettungspaket ruft selbst in der FAZ Empörung aus. “Der versprochene Beitrag der Banken zur Hilfe für Griechenland beleidigt den ökonomischen Sachverstand der Bürger”, schreibt man dort – und ergänzt: “Wen wollen Union und FDP mit der fortgesetzten Behauptung überzeugen, zur staatlichen Hilfe für Griechenland gebe es keine Alternative?” Wie gesagt, das schreibt die FAZ! Und es stimmt: Denn diese angebliche Alternativlosigkeit (man sollte eher sagen “Ahnungslosigkeit”) haben CDU/CSU und FDP in ihrem Gesetzentwurf sogar auf Position C festgeschrieben. Mit anderen Worten: CDU/CSU/FDP sind mit dieser Krise völlig überfordert, hängen an den Lippen von Ackermann (und auch der Rüstungslobby) und ernennen deren Vorschläge zum einzigen möglichen Weg…
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-05-05

Der 18-Milliarden-Deal der WestLB: Die für NRW schwerwiegendste Fehlentscheidung von CDU-Mann Rüttgers
Von CDU bezahlte Wählerinitiative: Wie NRW-Chef Rüttgers 2005 die Öffentlichkeit verarschte
NRW hat 300 Mio Euro für Pensionen in Griechenland-Anleihen gesteckt
Undurchsichtige Finanzgeschäfte: Hausdurchsuchungen bei mehreren CDU-Politikern
Warnstreik in NRW: Angestellte Lehrer fordern gleichen Lohn für alle
Bildungsstreik in NRW: Studiengebühren endlich abschaffen
Hartz4-Aufstockerei kostet 10,9 Milliarden Euro pro Jahr
Statistisches Bundesamt: Einzelhandelsumsatz um 2,4 Prozent gesunken
Weniger Neuzulassungen: Deutschlands Automarkt bricht um 32 Prozent ein
100.000 Unterschriften gegen die Kopfpauschale – und FDP-Minister Rösler verweigert deren Annahme
Milliardenvernichtung mit Ansage: CSU und BayernLB-Vorstand belastet
Berufsverbot: Death-Metal-Sänger darf nicht mehr unterrichten
Deutschland noch weit von Transparenz und Informationsfreiheit entfernt
Erneuerbare Energien statt Kohle und Atomkraft
Hart bleiben: Reguliert lieber zu viel als zu wenig
Der Grill-Mob von Athen
Warum wird man eigentlich Spekulant?
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-21

CDU-Arbeitsministerin Von der Leyen sagt Missbrauch bei Leiharbeit den Kampf an
ZDF-Video zur längst überfälligen Transaktionssteuer
Hartz4-Empfänger Gunther Clemens erstattet Anzeige gegen Westerwelle wegen Beleidigung
Pflegemodell von CDU-Familienministerin Köhler geht am Alltag vieler Familien vorbei
Programmentwurf Die Linke – Ziemlich links
25 Mio Euro Strafe für geschmuggelte Zigaretten – obwohl der Zoll keine Beweise hat
ACTA-Abkommen: Die lückenlose Überwachung im Internet
Videokommentar über Schwarz/Grün
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-03-08

Hannelore Kraft fordert Null-Euro-Jobs: Die SPD reitet auf der Westerwelle
DGB und SPD-Bundestagsfraktion unterstützen Hannelore Kraft
IG Metall-Chef Berthold Huber feiert 60. Geburtstag bei Angela Merkel
Ärsche herzen – und nicht Analfistel sein
Der Hartz IV Rassismus
Saarland-Grüne im Spendensumpf
Krankenkassen: SPD will zurück zum paritätischen Beitragssystem
Schwarz/Gelb will Dienstwagen der Premiumklasse steuerlich begünstigen
Die Achtung vor den Menschen fehlt in der Sozialstaatsdebatte
Arbeitgeberstudie sagt: Hartz4 zerstört keine Vollzeitjobs
US-Pensionsfonds sollen Pleitebanken retten
Die Finanzkrise – ein Schauspiel der regierenden Ohnmacht
Skandal um Eigenhandel: WestLB-Chefs kommen glimpflich davon
Nach Urteil zur Vorratsdatenspeicherung: Muss Ehrenmord-Fall neu aufgerollt werden?
Das verdienen die Deutschen wirklich
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-02-24

– CDU-Sponsoringaffäre: Käuflichkeit Rüttgers schon seit 2004 bekannt
– Westerwelle traf vorbestraften Steuerhinterzieher, der Parteispende in Aussicht stellte
– Was FDP-Minister Dirk Niebel unter Entwicklungshilfe versteht
– Kriminalität am Bau
– Deutsche Bahn: Wie man seinen Ruf ruiniert
– Kooperationsabkommen zwischen Bundeswehr und Bundesagentur: Arbeitslose für den Krieg
– Härtefallregelungen beim ALG II – und deren Fallstricke
– Blockiert Niedersachsens CDU-Innenminister die Einbürgerung einer Linken?
– Der Euro am Ende? Wenn die Notbremse versagt
– Größte Petition der Bundestagsgeschichte – 134.000 Deutsche ignoriert
– CDU/CSU will Internetzensur-Gesetz nicht abschaffen
– Unterbezahlt, übermüdet, abgestürzt: Amerikas Billigpiloten
– Steuer gegen Armut – eine gute Idee?
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-02-04

– SPD korrigiert ihre Gesundheitspolitik: Künftig soll es wieder gerechter zugehen
– Die größten sozialen Untaten hat die SPD zu verantworten
– Neuer Personalausweis Auf Nummer sicher?
– Teil II von “Der neoliberalen Ideologie mangelt es auch an ökonomischer Effizienz”
– Hypo Real Estate und HSH-Nordbank fälschten mit gegenseitiger Hilfe ihre Bilanzen
– Bankenregulierung? Fehlanzeige!
– Griechenland auf Westerwelles Pfaden
– Entscheidung auf höchster Ebene: Bundesgerichtshof urteilt gegen Wasser-Monopolisten
– Interview mit Verdi-Chef Frank Bsirske
– Regierung läßt Whistleblower schutzlos
– Schwarz/Gelb benennt neue IT-Bundesbeauftragte
– Folgen des haitianischen Erdbebens in Deutschland kaum noch zu spüren
Weiterlesen

Natürlich darf Ackermann im Kanzleramt seinen Geburtstag feiern

Selbstverständlich müssen die Steuerzahler dafür aufkommen. Das ist doch klar. Die Merkel muss froh sein, dass sie nicht kellnern musste wenn ihr Chef feiert. Ich kann gar nicht verstehen, dass sich Leute darüber aufregen, das der eigentliche Herr von Deutschland im Kanzleramt feiert. Josef Ackermann ist doch der absolutistische Herrscher über Deutschland. Wenn er befiehlt laufen sie alle. Schon das was er wünscht ist den meisten Befehl.

Im Februar 2003 wünschte sich Herr Ackermann, dass die kranken Hypotheken zu wunderschönen wertlosen Paketen zusammengebunden werden könnten um sie dann in Teilen als Wertpapiere mit gutem Gewinn verkaufen zu können. Sofort waren Schröder, Clement und Eichel bereit. Änderten die Gesetze bis die Hypothekentöchter in der Hypo Real Estate und der Eurohypo gebǘndelt waren und verkauft werden konnten.
Weiterlesen

Und dann will es keiner gewesen sein und keiner hat’s geseh’n

Ach ja, die Hypo Real Estate. Duckhome hat schon am 10. August 2007 daraufhingewiesen, dass wir eine Finanzkrise haben und dabei ausdrücklich die Hypo Real Estate (HRE) erwähnt:

Kennen sie dieses hässlich furzende Geräusch mit dem die Luft aus einem Ballon entweicht, wenn man ihn beim Aufblasen nicht richtig festgehalten hat. Er macht in der Luft, je nachdem wie stark man ihn aufgeblasen hat, ein bis zwei Kapriolen und bleibt dann wie ein einhodiges männliches Geschlechtsteil nach einer langen Nacht, völlig verbraucht auf dem Boden liegen.

Diesen Furz hören wir gerade. Ormond Quay, Conduit, Rhineland Funding, Subprime, IKB, KfW, Giro Lion, Hypo-Real-Estate, Commerzbank, Deutschen Bank, Frankfurt Trust, Royal Bank of Scotland. Die US-Notenbank Fed schoss gestern mal eben 25 Milliarden zusätzliche Mittel in den Markt um einen Zusammenbruch zu vermeiden und die EZB 95 Milliarden. Die Bank of Japan stellte 6 Milliarden zusätzlich zur Verfügung. Heute hat die EZB weitere Finanzspritzen angekündigt, um den Banken unter die Arme zu greifen.

Aber das ist keine Krise, das ist nur ein Furz. Anstatt die Banken, die sich verzockt haben, den Weg gehen zu lassen, den unsere neoliberalen Wirtschaftsfaschisten immer für die Armen wollen, wird subventioniert ohne Ende. Dieses Geld dient nicht dazu irgendwelche Investitionen zu schützen. Es dient dazu dem internationalen Großkapital den Arsch zu retten.

Weiterlesen

Axel Wieandt: “Boni sind im Sinne des Steuerzahlers”

Axel Wieandt ist der Vorstandschef der Hypo Real Estate (HRE). Natürlich ihr neuer Chef und somit für die Vergangenheit nicht verantwortlich. Er selbst studierte an der WHU – Otto Beisheim School of Management bei der er heute auch noch Professor ist. Diese Uni bekam 50 Millionen Mark damit wenigstens eine Schule den Namen des Mitgliedes der Leibstandarte-SS Adolf Hitler, Otto Beisheim, trägt. Selbst verständlich hat die Schule damit nicht den Ungeist Beisheims übernommen.

Das diese Hochschule Margret Suckale die ehemalige Personalveralberin der Bahn hervorgebracht sagt auch noch nicht viel. Wer sich auf Seite 36 des Geschäftsberichtes die Liste der Stifter, Förderer, Freunde und Unterstützer ansieht bekommt ein Wer ist Wer der neoliberalen Internationale die im Jahr 2007 mit 7, 1 Millionen Euro Spenden die Hälfte des Etats ausmachten.
Weiterlesen

Die wundersamen Gewinne des fantastischen Josef Ackermann

Ja der Josef ist ein wahrer Hans Dampf in allen Gassen und er beweist alle immer wieder, dass er alles kann und darf. Jetzt hat er mitten in der Weltwirtschaftskrise schon zum zweiten Mal eine Milliarde Euro Gewinn gemacht, während rund um ihn herum die Wirtschaft zusammenbricht. Er ist ein richtiger Teufelskerl. Er kann einfach alles.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, hat er sogar noch einen richtigen Befreiungsschlag bei den Level 3 Assets gelandet und seine Bestand von 80 Milliarden auf 64 Milliarden gesenkt. 16 Milliarden also 20 Prozent weniger. Das ist eine reife Leistung. Wie war das eigentlich noch mal mit den Level 3 Assets?
Weiterlesen

HRE – Wie Ackermann und Blessing Deutschland abzockten

Nun liegt sie also als Protokoll der Bafin vor, die Geschichte mit der die Verluste der Hypo Real Estate auf die deutschen Steuerzahler umgelastet wurden. Es wird niemanden wundern, dass genau wie bei der IKB, Josef Ackermann von der Deutschen Bank, alle seine Macht ausnützte um den Bürgern Deutschlands die Lasten aufzubürden.

Dieses Protokoll, ist in seinem Aufbau, wohl weniger als echtes Protokoll, sondern eher als eine Zusammenfassung der wichtigsten Auftritte zu werten, auch wenn akribisch festgehalten wird, wer zu welchem Zeitpunkt anwesend war. Auffällig ist dabei insbesondere ein Satz der von Seite 2 des Protokolls stammt:

Die Deutsche Bank hat nach Angaben von Herrn Funke, eigene Experten bei der HRE. (E-Mail der HV München vom 24.09.)

Weiterlesen

Alternative Energien – Träume, Schäume, Tricksereien

In der letzten Woche war Desertec das große Thema, weil ein paar deutsche Großkonzerne jetzt auch endlich mal über die Möglichkeit der Gewinnung von elektrischer Energie durch solare Themalkraftwerke laut nachgedacht haben. Das ist in Wirklichkeit allerdings nicht mehr als ein Köder, der die Gewinnung von Energie in den Händen der Großkonzerne halten soll.

Es ist aber leider noch nicht einmal ein ernsthafter Denkanfang. Selbstverständlich erhalten die Wüstenfläche der Erde in 6 Stunden mehr Sonne als auf der Erde in einem Jahr verbraucht werden und tatsächlich ist ein großer Teil der Entwicklungsarbeit für Gewinnung und Transport bereits erledigt. Die erforderliche solare Technologie wurde bereits im Juli 2008 auf Duckhome beschrieben.
Weiterlesen

Weltwirtschaftskrise – Renterbande überfällt Anlageberater und sonst sieht es auch nicht gut aus

So langsam kommt Fahrt in die Aufbereitung der Finanzkrise. Einen ganz besonderen Weg gingen zwei Rentner aus Traunstein. Sie verprügelten und entführten James W. Amburn den Chef der Firma “Digitalglobalnet” , weil sie glauben, dass er sie bei Geldanlagen falsch beraten hat. Dabei hat Amborn mit seiner dgn AG doch so schon Ärger genug.

Amburn hatte am Dienstag nach einem Gaststättenbesuch in der Speyerer Innenstadt gegen 21 Uhr seine Wohnung in der Maximilianstraße aufgesucht und wollte gerade aufsperren, als ihn zwei Männer überfielen, die sich im Treppenhaus versteckt und auf ihn gewartet hatten. Es handelte sich um einen 74-jährigen ehemaligen Bauunternehmer aus Bayern und einen 60-jährigen US-Bürger, mit denen Amburn schon seit zwölf Jahren Anlagegeschäfte mit Immobilien in den USA machte. Der 60-Jährige hielt ihn fest und der andere begann, auf ihn einzuschlagen, berichtet Amburn. So brutal, dass zwei rechte Rippen brachen und er schließlich aus Augen, Nase und Mund blutete. Dann begannen die Peiniger ihr Opfer zu fesseln und zu knebeln. “Die haben mich mit einem silbernen Industrieklebeband eingewickelt wie eine Mumie! Nur die Nase blieb zum Atmen frei”, erinnert sich Amburn mit Schaudern.

Weiterlesen

Kleiner Rundgang durch die Weltwirtschaftskrise

Der Weltbank-Präsident Robert Zoellick geht davon aus, dass eine Finanzierungslücke von 350 bis 700 Milliarden Dollar für den privaten Sektor weltweit existiere. Das dürfte eine sehr sehr freundliche Untertreibung sein. Aber es will auch kaum einer wirklich wahre Einschätzungen. Gegenüber der realistischen Schätzung von 3.500 bis 5.200 Milliarden Dollar ist Zoellicks Lüge doch viel angenehmer.

Den Dollar allerdings trifft es vermutlich bald noch härter. Die Rating-Agentur Standard & Poor’s wird neben dem britischen Pfund auch den Dollar von AAA auf AA abwerten. Weder die USA noch die Briten haben einen Plan, wie sie aus den selbstgestellten Fallen wieder herauskommen sollen. In beiden Ländern wird die Notenpresse angeworfen, um die eigenen Staatsanleihen zu kaufen.
Weiterlesen

Weltwirtschaftskrise und die Blogs

Während ein paar Herren von den Totholzmedien, dem Gebühren- Werbe- oder Bezahlfernsehen sowie eine selbsternannte Twitter-Bohème die Blogs für tot erklären wollen, zeigt sich gerade heute wieder einmal, wie sehr sich Blogs und freie Texte im Netz gegenseitig beeinflussen und weiterhelfen. Der opablog beklagt, dass es keine einigermaßen umfassende Reflexion des Krisenprozesses in seiner Gesamtheit gebe.

Man kann ihm rechtgeben und erläuternd feststellen, dass ja alle Beobachter das Geschehen eben nicht von außen betrachten und wissenschaftlich sezieren können, sondern selbst Teil des Geschehens seien. Damit sind alle Beobachtungen nur persönliche Schnitte, die sich aus der eigenen Position in der Krise ergeben und die man nicht unbedingt zu einer Kausalkette zusammenführen kann.
Weiterlesen

Die Rentenlüge geht weiter

"Die Rente ist sicher." So lautete Norbert Blüms berühmtester Satz, und dem setzt Olaf Scholz noch einen oben drauf, indem er mit einem Gesetz ausschließen will, dass die Renten in konjunkturell schwachen Zeiten sinken. Beides ist natürlich völliger Blödsinn und sollte schon immer nur dazu dienen, die Bürger in Sicherheit zu wiegen und sie in Wahlzeiten ruhigzustellen. Außerhalb der Wahlzeiten kommen dann die Nullrunden und Zusatzabgaben.

Tatsächlich ist die Rente schon lange nicht mehr sicher, weil die Lobby der Banken und der Versicherungswirtschaft an einer solidarischen Rentenversicherung ja nichts verdient. Deshalb ist jede Form einer solidarischen Absicherung für die Neoliberalen und das Großkapital von Übel, weil sie ja bei allen und mit allem Geld abzocken wollen.
Weiterlesen

Ackermann will Deutschland weiterquälen – oder ist seine Bank pleite

Gestern Abend wurde aus einer schrecklichen Befürchtung Wahrheit. Nachdem die Deutsche Bank sich laut Gerüchten 25 Prozent Rendite zusammengetrickst hat, was aber in erster Linie damit zu tun hat, dass sie nur noch Fantasien und nicht mehr die Wahrheit bilanzieren muss, war klar, dass die Nachricht bald kommen würde. Ackermann bleibt und setzt seinen Kampf gegen Deutschland und die Deutschen fort.

Offiziell liegt es daran, dass sich kein anderer finden ließ, der die Deutsche Bank genauso schlecht führt wie Josef Ackermann, was natürlich Quatsch ist, da es jede Menge Anwärter gab, die sich auch auf diesen Schleudersitz gewagt hätten. Allerdings gibt es ein feines Raunen, dass Ackermann nicht gehen durfte, weil der restliche Vorstand und der Aufsichtsrat nicht die Verantwortung für das Kommende übernehmen möchten.
Weiterlesen

Deutschland in der Weltwirtschaftskrise

Die ersten in der Öffentlichkeit bekannten Mahner sprechen für Deutschland von der Gefahr von Unruhen. Wie sehr berechtigt diese Warnung ist, zeigt die Reaktion der Junta. Allein schon das Wort Unruhe lässt genau die aus ihren Löchern kriechen, die für das neoliberale Unrecht und die beginnende Diktatur verantwortlich sind. Struck, Schäuble, Hundt. Am meisten Angst hat aber der Guttenberg.

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) rief zu Zurückhaltung auf. "Ich halte es für verantwortungslos, nachgerade für dumm, in einer solchen Situation eher noch einen Beitrag zur Verunsicherung zu leisten", sagte der Minister im ZDF. Er sehe mit Freude, "dass es in diesem Land ein hohes Maß an Besonnenheit gibt und ich würde mir dieses Maß an Besonnenheit auch wünschen bei jenen, die jetzt von sozialen Unruhen zu murmeln beginnen."

Weiterlesen

Und dann war da noch Oliver Roth, Chefhändler bei der Close Brothers Seydler Bank

Oliver Roth wurde weh getan. Er und die Banken werden nämlich zu unrecht von der Bevölkerung für das Platzen der Spekulationsblasen und die daraus resultierende Weltwirtschaftskrise verantwortlich gemacht. Er sieht sich in der gleichen Position wie das kleine Männlein am Bankschalter, das doch auch nicht verantwortlich sei. Er nennt es Hexenjagd und fragt treuherzig: "Sind Banker wirklich charakterschwache Hasardeure, die sich selbst bereichern, sobald sie die Gelegenheit dazu erhalten?".

Die Ursachen der Finanzkrise sind hinlänglich bekannt. Dabei gehören die Börsen und Herr Meier vom Bankschalter, entgegen der landläufigen Meinung, nicht zu den Verursachern des Ganzen. Unregulierte und nicht erfasste Spekulationsgeschäfte der Investmentbanken sind jedoch eine wesentliche Ursache für unsere Misere. Eine Mischung aus fehlendem Risikobewusstsein, Maßlosigkeit und Fahrlässigkeit machte sich in der Wirtschaft breit. Auch in der Entlohnung fehlte oft das rechte Maß. Der Begriff Bonus steht für einen einmaligen, leistungsbezogenen Zuschlag auf das Arbeitsentgelt. Damit soll ein weiterer Leistungsanreiz für die Mitarbeiter geschaffen werden. Je mehr Arbeitsleistung ein Mitarbeiter erbringt und je mehr Erfolge er erringt, desto mehr Geld soll für ihn herauskommen.

Weiterlesen

Weltwirtschaftskrise – Das erste Sechstel ist geschafft

Nein. Das ist keine Siegesnachricht sondern eine kühle Standortbestimmung. Natürlich wollen uns alle, deren politische oder wirtschaftliche Stellung davon abhängt, dass sie gute Nachrichten vom baldigen Aufschwung verkünden, vom Licht am Ende des Tunnels erzählen – aber wir sind wir noch in der rasenden Fahrt nach unten. – Die Bestimmung der aktuellen Situation hängt davon ab, was man erwartet.

Wenn die Politiker weiter wie bisher agieren und nur das Großkapital stützen, oder besser deren Verluste abfangen, wird sich das Elend unendlich verlängern und ein Ende der Weltwirtschaftskrise rückt in weiteste Fernen. Dann haben wir nicht das erste Sechstel geschafft, sondern erst einen kleinen Teil davon. Allerdings addieren sich die Probleme so schnell, dass der Systemzusammenbruch einfach nicht mehr aufzuhalten ist.
Weiterlesen

Hypo Real Estate – Immobilien, Pfandbriefe und kein Ende in Sicht

Die Hypo Real Estate ist wieder einmal gerettet. Der Staat verlängert seine Garantien für diese Bank. Also nicht der Staat im Sinne von: alle Bürger, sondern der Staat im Sinne von: Peer Steinbrück, der vermutlich sehr gut dafür bezahlt wird, dass er die Lüge und den Wahn HRE aufrechterhält. Zu erklären ist das ganze nicht mehr. Selbst wenn wir uns nur den deutschen Immobilienmarkt betrachten, wird klar was los ist.

Da appelliert der Geschäftsführer des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hubertus Pellengahr, an die Immobilienwirtschaft doch bitte schön die Mieten zu senken, da nur so der Erhalt des Fachhandels oder gar ganze Standorte erhalten werden können. Wenn man sich überlegt, dass Hertie und Woolworth Flächen freimachen und auch andere Gruppen mehr als wackelig sind, dürften Verkaufsflächen schon Mitte des Jahres nur noch mit erheblichen Abschlägen zu vermieten sein.
Weiterlesen

1 2 3 8