Wenn die Knappschaft forscht – oder das Geld muss weg

Die Knappschaften und sind heute nur noch gesetzliche Krankenkasse die gerne den Bergleuten attestiert, dass sie keine Staublunge haben, bis sie endlich daran gestorben sind. Da verwundert es dann doch schon wenn ausgerechnet diese Truppe Geld übrig hat um dasWählerbeinflussungsinstitut Emnid mit einer selten dämlichen Umfrage zu beauftragen. Um festzustellen, das Eltern von Säuglingen und Kleinkindern unter Schlafstörungen leiden braucht man keine Umfrage sondern nur etwas gesunden Menschenverstand. Man braucht auch keinen Kurt-André Lion von der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen und seine herbeigesuchten Gründe. Das beste Mittel gegen diese Art von Schlafstörungen gibt es nämlich umsonst. Es heißt Zeit und wenn die kleinen Bestien erst in den Kindergarten oder die Schule müssen, dann bekommen Papa und Mama auch ihre Rache: “Aufstehen! Es ist 6 Uhr 30” und dann die entsetzten Gesichter ist Entschädigung genug.

Wenn die Knappschaft zuviel Geld hat, dann soll sie Medikamente für Obdachlose und Nichtversicherte bereitstellen anstatt Emnid zu mästen.

Aufgelesen und kommentiert 2011-02-02

Nach sechs Jahren Hartz IV: Transfergeldbezieher um lediglich 100.000 gesunken
Immer mehr ältere Menschen sind arbeitslos
Immer mehr Hartz-IV-Bezieher sind auf staatliche Kredite angewiesen
Rekordgehälter bei den Banken: Eure Armut kotzt uns an
US-Ermittler befürchten Bombenanschlag auf die Wall Street
Das Bundeskabinett hat das Steuervereinfachungs-Gesetz gebilligt
Emnid-Umfrage: Über 40 Prozent halten die deutsche Regierung für kriminell
K21 ist ein Zukunftsprojekt – S21 ein reines Profitprojekt
Wird Minister Dirk Niebel (FDP) nun Bagdad bombardieren?
Ministerin Aigner (CSU) will Strafen für Futtermittelpanscher verschärfen
Wohnungsnot für Studenten: Campingplatz statt WG
Hessen: Schwarz/Gelb finanziert offenbar auch Tiefgaragen für Privatuni
SPIEGEL-Kampagne: EU will starke Euro-Länder bestrafen
Bundesregierung will keinen Not-Ausschalter fürs Internet
Ein Treffen mit Wikileaks-Gründer Julian Assange
Ilse Aigners 14-Punkte-Plan ausführlich vorgestellt
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-09-07

Das Millionengeschäft mit der Armut
Die niedrigen Hartz-IV-Sätze grenzen Kinder aus
Immer mehr Jugendliche in unsicheren Arbeitsverhältnissen
Rente mit 62: Franzosen rebellieren gegen Regierungspläne
Deutsche Banken erhalten 2010 ein Zinsgeschenk von bis zu 5,5 Milliarden
Sozialstaatdebatte: SPD lädt Gunnar Heinsohn ein
Berlin: Rot-Rot kämpft für Erhalt der Städtebauförderung
EU-Kommission debattiert über Internetfilter gegen Copyright-Verstöße
BayernLB, CSU und Hypo Alpe Adria: Geldwäsche und Drogendeals
Private Krankenversicherungen sind die großen Gewinner der Gesundheitsreform
Neue Details im CDU-Spendenskandal
Das EMNID-Märchen von der “sechsten Partei”
R E V O L U T I O N
Weiterlesen

Aufgelesen und kommentiert 2010-07-25

Arbeitsgeberlobby fordert Streichung der Freibeträge von “Aufstockern”
Haushaltsentlastung auf Kosten von Hartz-IV-Empfängern
Bahnprivatisierung um jeden Preis: Ein gigantischer Raub am Vermögen der Bundesrepublik
Programmtipp Dienstag 27. Juli: Let’s make money
Emnid: 20 Prozent würden eine neue Partei rechts der CDU wählen
Loveparade-Unglück: Die gottgerechte Strafe gegen Sündentum und entartete Musik
Kinder-Verrohung: Das Internet taugt nicht als Sündenbock
NRW: Rot-Grün schlägt vor, die LINKE nickt ab? Von wegen!
Kann nicht mal einer einen Witz erzählen?
Weiterlesen