Pegida – und die deutsche Politik

Wer bisher noch nicht wusste, dass deutsche Politiker zu nichts zu gebrauchen sind, dürfte angesichts der Aussagen zu Pegida eines besseren belehrt worden sein. Beginnen wir doch einfach mal bei den Grünen. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann macht einen auf Staatsmann und sagt: “Ängste und Vorurteile von Menschen kann man nicht verurteilen. Wir müssen mit ihnen reden und sie von etwas Besserem überzeugen.” Ist das nicht nett. Ein deutscher Politiker der mit den Menschen reden will, zumindest solange sie zu Pegida gehören. Den politischen Drahziehern dahinter will er aber an den Kragen, weil sie die Vorurteile der Menschen für niedere politische Zwecke missbrauchten. Das beschreibt sehr gut was die schmutzigen Grünen gerade in Sachen Ukraine und mit ihrer Kriegstreiberei gegen Russland bezwecken.
Weiterlesen