Seit wann definiert Katrin Göring-Eckardt was links ist?

Es ist immer wieder schön, wenn Ereignisse wie der Silvestereinsatz der Kölner Polizei dazu führt, dass unsere Politbonzen ihr Wasser nicht halten können und mal fröhlich in den Raum pinkeln. Dabei wird dann meist überdeutlich wo sie wirklich stehen, weil sie in diesen wenigen Momenten nicht ihre üblichen Floskeln abspulen sondern ihre Gefühle aus ihnen herausbrechen

Weiterlesen

Die Zensur gedeiht prächtig

Es gibt nichts schlimmeres für eine Regierung als Bürger die sich frei un umfassend aus vielen Quellen informieren können und dies auch tun. Die Massenmedien war stets auf der Seite der Regierenden, weil ja schon seit langem beide der gleichen neoliberalen wirtschaftsfaschistischen Religion angehören und vom Großkapital bezahlt werden. .

Weiterlesen

Regionalismus anstelle von Nationalismus

Wir führen in Europa und der Welt  nach dem Scheitern des Globalismus gerade wieder eine Diskussion um einen neuen alten Nationalismus. Das ist Quatsch. Wir haben mit dem Föderalismus in Deutschland einen Anfang gemacht um gerade diesen Nationalismus und dem Feudalismus entgegenzustehen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Zuschnitt dieser Bundesländer nur wenig mit der Realität zu tun hat. Das ließe sich leicht ändern. Vor einem Jahr habe ich schon beschrieben, wie man dieses Problem und damit auch eines der wichtigsten Probleme Europas behandeln könnte: 

Weiterlesen

Zyklon B – Deutsche Wertarbeit auch in Syrien im Einsatz

Ach ja, es ist eine Freude in Deutschland zu leben. Da wird der alte Satz, dass sich Geschichte angeblich nicht wiederholt, praktisch täglich wiederlegt. Aber dank der Systemmedien ist es für den normalen Bürger fast unmöglich zu erfahren was tatsächlich passiert und selbst im Internet muss man schon gekonnt suchen um wirklich hinter die Zusammenhänge zu kommen. Denn genau das möchten die Handlanger des Großkapitals verhindern und haben dafür jede Menge Richter im Einsatz, die die Wahrheit unterbinden. 

Weiterlesen

Frank Walter Steinmeier was sind sie doch für ein erbärmliches Wesen

Ich gebe es offen zu, ich mochte diesen angepassten Typen ohne eigene Meinung der nur die Stimmer der USA und des Großkapitals ist, nie. Ich habe ihn dafür gehasst und hasse ihn immer noch dafür, das alles was er tut darauf abzielt, den arbeitenden Menschen in diesem Land, den Alten und Kranken und den Armen noch mehr Unglück zu bringen, ihnen auf jeden Fall Schmerzen und Trauer zu bereiten. Wenn ich sehen würde, dass ihn jemand erschießt, würde ich lächelnd die Arme verschränken und zusehen und höchsten hoffen dass der Tod möglichst lange dauert. 

Weiterlesen

Das haben wir hier in Deutschland vor der US-Wahl nie zu sehen bekommen

Aber unsere Medien sind ja auch nichts anderes als Propagandaorgane der neoliberalen Wirtschaftsfaschisten die uns dumm und gefügig halten sollen. Das ist ihnen ja auch bei der Mehrheit für lange Zeit gelungen. Sie haben eher AfD-Nazis gezüchtet als etwas für die Menschen in Deutschland zu fordern und deshalb durften wir solche Bilder wie in diesem Video nicht sehen. 

Weiterlesen

Freude – 9. November 1989

Zu aller erst erinnere ich mich an Lust. Wir lagen schon halbwegs gesättigt im Bett und sind sie hatte gerade die Zigarette danach angemacht. Bei uns gab es nur nach jeder zweiten Runde, eine einzige damit ich weiterstreicheln und das Feuer erhalten konnte. Ich zwirbelt ihre Nippel und spürte mit der Hand auf ihrer Bauchdecke, wie ein paar kleine Lustwellen durch ihren Bauch liefen ….

Weiterlesen

Ceta – verunreinigtes Europa

Ja ich weiß, so einen ähnlichen Titel hat wir vor einigen Tagen schon. Aber es war genau das was bei mir als erstes hochkam, als ich lesen musste, dass die Wallonie und die anderen französischsprechenden Gebiete in Belgien nun doch CETA zustimmen werden. Natürlich ist der Druck gigantisch gewesen. Jeder miese Abzocker und Menschenschinder hat Druck ausgeübt um die Demokratie zu schädigen und die Reichen noch reicher zu machen. 

Weiterlesen

CETA, die Wallonie und die Demokratie

Je suis wallonie. Wir sind Papst und sind wir nicht alle etwas bluna. Kennt ihr Textprogramm den Begriff Wallonie? Meines nicht. Habe ich nie benutzt. Nicht ein einziges Mal in all den Jahren Wallonie geschrieben. Wallonie das war immer der französische Teil Belgiens. Anders als die Flamen mit ihren Nazis vom Vlaamse Belang waren die Wallonen nie ein Thema bei mir und bei den meisten anderen wohl auch nicht. Überhaupt Belgien. 

Weiterlesen

Maaßens Bundesamt für Nazischutz endlich richtig benennen

Ein sogenannter Reichsbürger hat einen Polizisten ermordet. Auch wenn es allerlei völlig Unverständliches im Zusammenhang mit der Tat gibt, ist dies eine Tatsache. Aufgrund dieses Vorfalles hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mal ganz vorsichtig angefragt ob man nicht eventuell und vielleicht seitens des Bundesamtes für Verfassungsschutz mal ein Auge auf die Reichsbürger werfen könne. 

Aber was ist schon so ein Innenminister wenn ein Hans-Georg Maaßen Präsident des Verfassungsschutzes ist. Der hat dann auch gleich klarstellen lassen, dass die Reichsbürger nicht beobachtet werden, weil sie ja nicht alle Rechtsextremisten seien. Da hat er Recht der Harr Maaßen. Wenn er jetzt nämlich anfängt schon Gruppen zu überwachen, die nur mehrheitlich rechtsextrem, faschistisch oder nazinah sind, dann hätte er ein echtes Problem. Der Verfassungsschutz müsste sich dann ja selbst überwachen.

Aber natürlich schützt der Verfassungsschutz ja gar nicht die Verfassung, sondern die Nazis. Er müsste eigentlich, wenn man deutsch redet, Nazischutz heißen. 

Allerdings irrt der Großmeister Maaßen wenn er äußern lässt, dass die Reichsbürger nicht bundesweit organisiert sind. Das sind sie sehr wohl, auch wenn nicht jeder mit jedem vernetzt ist, weil sich mehrere deutsche Könige so schlecht nebeneinander machen. Darüberhinaus sind sie im Umfeld von Pegida und all den anderen Gidas bis zu KenFM und in der AfD aktiv. 

Aber Maaßen will diese Leute ja nicht untersuchen weil viele von ihnen ja ordentliche Nazis sind, die sein Verein gerne schützt, wie er auch die AfD nicht beobachten will. Schließlich sind auch das anständige Nazis. Dafür aber lässt Herr Maaßen ohne mit der Wimper zu zucken, den NSA Untersuchungsausschuss belügen, um davon abzulenken, dass er persönlich den USA beim Morden hilft. 

Als ich Herrn Maaßen und Typen wie ihn, das erste Mal als Abschaum bezeichnete, dachte ich wirklich an den Schaumlöffel mit dem man den Abschaum des Eiweißes aus dem Topf holt. Dafür wird man mich bestrafen. Aber meine Beschäftigung mit Herrn Maaßen und vor allem das agieren von ihm und seiner Behörde in der Causa NSU haben mich davon überzeugt, das meine Einschätzung ihn als lästiges aber unvermeidliches Endprodukt des Kochens von Fleisch zu sehen, völlig falsch war. 

Der Mann und seine Behörde stellen eine echte Gefahr für die Demokratie dar. Ich bin kein Jurist, aber rein gefühlsmäßig halte ich seine Kontakte zu den USA und seine unterstützenden Maßnahmen im Interesse der USA und gegen die deutschen Bürger für Hochverrat. Die Unterstützung der Nazis in Deutschland auf allen Ebenen ist kein Versehen mehr. Das ist für mich als juristischen Laien kriminell.

Selbstverständlich wird diese Regierung ihn nicht mehr ablösen und auch eine neue Regierung wird ständig Gefahr laufen, dass der Verfassungschutz aus eigenen oder us-amerikanischen Quellen weiß wo die Leichen liegen, so dass man ihn kaum noch loswerden kann. Aber zumindest sollte man dann so ehrlich sein und dem Amt den richtigen Namen geben. Es ist kein Amt das unsere Verfassung schützen würde. Die tritt es mit Füßen. Es ist ein Nazischutzamt.

 

 Hans-Georg Maaßen ist Präsident des Nazischutzes in Deutschland

 

 

Sag mal Ramelow, bist du jetzt völlig durchgeknallt?

Ich hatte eigentlich irgendwie gehofft, dass es auch für Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Die Linke) irgendeine Schamgrenze geben würde. Es gibt sie nicht. Ramelow hat ernsthaft vorgeschlagen Norbert Lammert (CDU) zum künftigen Bundespräsidenten zu machen. Weil dieser die "Kraft der Worte" habe und ihn bei seiner Laberei in Dresden zum Wiedervereinigungsklamauk so tief beeindruckt habe. 

Weiterlesen

Europa – Deutschland ist die dunkle Seite der Macht

Immer wieder wenn die Rede auf Europa kommt, erklären mir auch sehr vernünftige Leute, dass man Europa nicht reformieren könne, man es also wegwerfen müsse. Ich der ich noch das Bedürfniss verspürte, auf hohe Berge zu klettern komme dann immer mit dem Beispiel des Bergsteigers. Wenn der sich in einer Wand verstiegen hat, dann geht er zurück und versucht einen anderen Weg. Er käme nie auf die Idee, einfach aufzugeben. 

Weiterlesen

Brexit es nun oder Brexit es nicht?

Man kann sich gar nicht vorstellen wie arm dieses Britannien ist. Am 23. Juni 2016 hatten sich die Briten dafür entschieden aus der EU auszutreten. Dazu wäre es einfach nur notwendig gewesen, am darauf folgenden Tag schriftlich, gemäß Artikel 50 des Lissabon-Vertrages , den Austritt zu erklären. Aber oh Schreck im ganzen Königreich fand sich bis heute kein Blatt Papier, keine Schreibmaschine, Kugelschreiber oder Feder und auch kein Schriftkundiger um diesen Brief zu schreiben. 

Weiterlesen

Niemand braucht Banken!

Das ist doch mal eine tolle Überschrift. Ok. Ok. Ich höre das "Ja aber" Trotzdem zunächst noch einmal ganz grundsätzlich: "Niemand braucht Banken!" Wirklich niemand. Ja die armen Banker brauchen sie und wir brauchen die Zentralbanken und Notenbanken. Aber das war es schon und die Banker können auch was anständiges machen. Man muss sie nur umschulen. 

Weiterlesen

USPD oder die Träumer

Ja, ich weiß, jetzt bin ich völlig durchgeknallt, schließlich haben wir doch Parteien genug, nein eigentlich haben wir viel zu viele Parteien. Einige sind so klein, dass sie man sie als Splitter gar nicht spürt. Gerade auf der linken Seite. Andere gibt es nur um die Wahlzettel demokratisch lang aussehen zu lassen. 

Weiterlesen

Hurra bald haben wir Krieg

Spüren sie auch schon. Es geht los. Die USA haben es endlich geschafft. Dieser Verbrecher Putin ist überführt, jetzt wird abgerechnet. Lassen sie sich das Wort Beute mal auf der Zunge zergehen. Beute. Das schmatzt so schön. Sie und sie, am Ende natürlich wir alle, bekommen schicke Uniformen und Waffen. 

Weiterlesen

1 2 3 10