Zyklon B – Deutsche Wertarbeit auch in Syrien im Einsatz

Ach ja, es ist eine Freude in Deutschland zu leben. Da wird der alte Satz, dass sich Geschichte angeblich nicht wiederholt, praktisch täglich wiederlegt. Aber dank der Systemmedien ist es für den normalen Bürger fast unmöglich zu erfahren was tatsächlich passiert und selbst im Internet muss man schon gekonnt suchen um wirklich hinter die Zusammenhänge zu kommen. Denn genau das möchten die Handlanger des Großkapitals verhindern und haben dafür jede Menge Richter im Einsatz, die die Wahrheit unterbinden. 

Weiterlesen

Anruf von Franz-Josef

Ich bin seit einiger Zeit wegen eines hoffentlich bald bevorstehendem Umzugs schon mal dabei mich von Dingen zu trennen, die ich nicht mehr brauche. Die Exfrau und die halbe Wohnungseinrichtung mit ihr, sind schon weg. Da bietet es sich an all das Zeug, dass sich über die Jahre angesammelt hat auch zu entfernen. Anderes was bestimmt nicht mehr kurzfristig gebraucht wird, habe ich in Kisten einsortiert. Darin steckt natürlich auch einiges, was längst weggekonnt hätte. 

Weiterlesen

Thomas Strobl – Schäubles Schwiegersohn dreht frei

Ich weiß nicht was das dauernde Auftreten von Schäubles Schwiegersohn nun soll. Ich meine dass die den in der Partei und sogar als stelltvertretenden Vorsitzenden im Bundesvorstand haben, ist ja schon schlimm und schämenswert genug.Was also soll das Getöse, es ist doch gar kein Ministeramt frei, auf dass der Schwiegerpappi Schäuble sein Schwiegersöhnchen setzen könnte. Was also soll das?

Weiterlesen

Degussa vergoldet wieder die ganz Rechten

Die Süddeutsche Zeitung berichtete jetzt über die guten Beziehungen des Bankhauses von Finck und der Degussa zur AfD und ihrer Goldhandelsabteilung. Degussa bedeutete »Deutsche Gold- und Silberscheideanstalt«; sie vermarktete einst das Zahngold aus den Vernichtungslagern und lieferte über die Tochterfirma Degesch – ausgeschrieben »Deutsche Gesellschaft für Schädlingsbekämpfung« – das Zyklon B für die Gaskammern zum Beispiel in Auschwitz.

Weiterlesen

Ich habe Angst

Angst um das Tabakwarenwerbeverbot Angst, vor dem vor dem politischen Islam, vor Reichsbürgern in der Polizei und vor Nazis in der Polizei. Es ist diese Angst die mich so völlig fertig macht, die mich nachts kaum schlafen lässt und mich nur hoffen lässt, dass all die guten Menschen in den Parlamenten die ich zwar wählen und bezahlen darf, genau das richtige tun, wenn sie die Wünsche des Großkapitals erfüllen. 

Weiterlesen

Maaßens Bundesamt für Nazischutz endlich richtig benennen

Ein sogenannter Reichsbürger hat einen Polizisten ermordet. Auch wenn es allerlei völlig Unverständliches im Zusammenhang mit der Tat gibt, ist dies eine Tatsache. Aufgrund dieses Vorfalles hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mal ganz vorsichtig angefragt ob man nicht eventuell und vielleicht seitens des Bundesamtes für Verfassungsschutz mal ein Auge auf die Reichsbürger werfen könne. 

Aber was ist schon so ein Innenminister wenn ein Hans-Georg Maaßen Präsident des Verfassungsschutzes ist. Der hat dann auch gleich klarstellen lassen, dass die Reichsbürger nicht beobachtet werden, weil sie ja nicht alle Rechtsextremisten seien. Da hat er Recht der Harr Maaßen. Wenn er jetzt nämlich anfängt schon Gruppen zu überwachen, die nur mehrheitlich rechtsextrem, faschistisch oder nazinah sind, dann hätte er ein echtes Problem. Der Verfassungsschutz müsste sich dann ja selbst überwachen.

Aber natürlich schützt der Verfassungsschutz ja gar nicht die Verfassung, sondern die Nazis. Er müsste eigentlich, wenn man deutsch redet, Nazischutz heißen. 

Allerdings irrt der Großmeister Maaßen wenn er äußern lässt, dass die Reichsbürger nicht bundesweit organisiert sind. Das sind sie sehr wohl, auch wenn nicht jeder mit jedem vernetzt ist, weil sich mehrere deutsche Könige so schlecht nebeneinander machen. Darüberhinaus sind sie im Umfeld von Pegida und all den anderen Gidas bis zu KenFM und in der AfD aktiv. 

Aber Maaßen will diese Leute ja nicht untersuchen weil viele von ihnen ja ordentliche Nazis sind, die sein Verein gerne schützt, wie er auch die AfD nicht beobachten will. Schließlich sind auch das anständige Nazis. Dafür aber lässt Herr Maaßen ohne mit der Wimper zu zucken, den NSA Untersuchungsausschuss belügen, um davon abzulenken, dass er persönlich den USA beim Morden hilft. 

Als ich Herrn Maaßen und Typen wie ihn, das erste Mal als Abschaum bezeichnete, dachte ich wirklich an den Schaumlöffel mit dem man den Abschaum des Eiweißes aus dem Topf holt. Dafür wird man mich bestrafen. Aber meine Beschäftigung mit Herrn Maaßen und vor allem das agieren von ihm und seiner Behörde in der Causa NSU haben mich davon überzeugt, das meine Einschätzung ihn als lästiges aber unvermeidliches Endprodukt des Kochens von Fleisch zu sehen, völlig falsch war. 

Der Mann und seine Behörde stellen eine echte Gefahr für die Demokratie dar. Ich bin kein Jurist, aber rein gefühlsmäßig halte ich seine Kontakte zu den USA und seine unterstützenden Maßnahmen im Interesse der USA und gegen die deutschen Bürger für Hochverrat. Die Unterstützung der Nazis in Deutschland auf allen Ebenen ist kein Versehen mehr. Das ist für mich als juristischen Laien kriminell.

Selbstverständlich wird diese Regierung ihn nicht mehr ablösen und auch eine neue Regierung wird ständig Gefahr laufen, dass der Verfassungschutz aus eigenen oder us-amerikanischen Quellen weiß wo die Leichen liegen, so dass man ihn kaum noch loswerden kann. Aber zumindest sollte man dann so ehrlich sein und dem Amt den richtigen Namen geben. Es ist kein Amt das unsere Verfassung schützen würde. Die tritt es mit Füßen. Es ist ein Nazischutzamt.

 

 Hans-Georg Maaßen ist Präsident des Nazischutzes in Deutschland

 

 

USPD oder die Träumer

Ja, ich weiß, jetzt bin ich völlig durchgeknallt, schließlich haben wir doch Parteien genug, nein eigentlich haben wir viel zu viele Parteien. Einige sind so klein, dass sie man sie als Splitter gar nicht spürt. Gerade auf der linken Seite. Andere gibt es nur um die Wahlzettel demokratisch lang aussehen zu lassen. 

Weiterlesen

Von Steigbügeln und Möchtegern-Changern

Im normalen Politikgeschehen trifft man seit eh und jeh auf gleiche Phänomene, welche sich heute deutlicher zeigen als noch vor 20 Jahren. Aus den Fehlern der Vergangenheit lernen hat noch nie in vollem Umfang funktioniert. Statt sich der zur Grunde liegenden Problematik anzunehmen wird ein scheinbar unumstössliches Tabu geschaffen und es auch genauso so behandelt.

Weiterlesen

AIDA in Braun

Als der Lucke nicht den Mut zur Lücke hatte und seinen Rausschmiss aus der AfD mit er Gründung einer eigenen Resterampe namens Alfa konterte, wollte er vom Glanz des Namens Alfa Romeo partizipieren und das Gelächter war ihm und seiner Truppe der Verlorenen sicher. 

Weiterlesen

Berlin – wählen gehen

Ja ich weiß, man hat euch erzählt das wählen nichts bringt. Manchmal habe ich auch dieses Gefühl, aber diesmal bringt wählen gehen wirklich etwas, Wer euch das Gegenteil erzählt hat, will euch nur von den Wahlen abhalten, damit die falschen Stimmen mehr Gewicht bekommen. 

Weiterlesen

Zwei Nachrichten die dieses Land genau beschreiben

Es ist schon seltsam, wie der Zufall so spielt. Heute morgen hatte ich auf dem Newsticker zwei Nachrichten direkt hintereinander die zusammen die Situation in Deutschland so ausführlich beschreiben, wie man es überhaupt nur kann. Es ist faszinierend und erschrecken zugleich. 


Die erste Meldung berichtet dass die Bertelsmann Stiftung herausgefunden hat, dass die Kinderarmut in Deutschland weiter wächst:

Trotz guter Wirtschaftslage wuchsen laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung im Jahr 2015 bundesweit 14,7 Prozent der Kinder unter 18 Jahren in Familien auf, die Hartz IV beziehen. 

Im Vergleich zu 2011 sei das ein Anstieg um 0,4 Prozent. Betroffen seien vor allem Kinder mit nur einem Elternteil oder zwei und mehr Geschwistern. Die höchsten Armutsquoten bei unter 18-Jährigen haben der Studie zufolge Großstädte, Spitzenreiter sind Bremerhaven, Gelsenkirchen und Offenbach.

Von Armut betroffene Kinder seien im Vergleich zu Gleichaltrigen aus Familien mit gesichertem Einkommen häufiger sozial isoliert, materiell unterversorgt und gesundheitlich beeinträchtigt. Sie ernährten sich ungesünder, außerschulische Bildung, Hobbys oder Urlaub seien ein Luxus. Zudem sei der Bildungsweg armer Kinder "weitaus belasteter". 

Natürlich kein Wort darüber dass die Bertelsmann-Stiftung wie auch der gesamte Konzern Mohn-Bertelsmann die treibende Kraft hinter Hartz IV und dem rigorosen Sozialabbau war und die Menschen bewusst in Elend und not gestürzt hat. Udo Gottbrecht macht auf Facebook zudem noch die sicherlich zutreffende Bemerkung: 

Wenn schon die Bertelsmann Stiftung einen Bericht über Kinderarmut vorlegt, ist es noch wesentlich schlimmer als diese aussagt.

Dem kann ich mich nur anschließen, aber es kommt noch klarer denn das Bundesamt für Lügen, hat ebenfalls seine Erkenntnisse herausposaunt

In Deutschland sind im zweiten Quartal 2016 knapp 25.000 Schwangerschaftsabbrüche gemeldet worden: Das waren 1,9 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit.

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Knapp drei Viertel (73 Prozent) der Frauen, die im zweiten Quartal 2016 einen Schwangerschaftsabbruch durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt, 17 Prozent zwischen 35 und 39 Jahre. Rund sieben Prozent der Frauen waren 40 Jahre und älter. Die unter 18-Jährigen hatten einen Anteil von drei Viertel. 

In diesem Land machen Kinder arm und für die Kinder besteht so gut wie keine Hoffnung auf ein besseres Leben. Hartz IV Empfänger, auch und gerade Alleinerziehende werden von Springer und der Mohn-Bertelsmann Tochter RTL dem Hass der Allgemeinheit immer wieder zum Fraß vorgeworfen, damit sich die Menschen nicht darauf konzentrieren die wirklichen Täter Liz Mohn und Friede Springer, sowie ihre Mittäter zu verfolgen, sondern sich gegenseitig bekämpfen. 

Wer in diesem Land Kinder großziehen will und nicht reich ist bekommt von dem Rollstuhlfahrer der uns alle hasst ungefähr 2 Euro pro Kind mehr. Seine reichen Auftraggeber bekommen ein Vielfaches, weil für den Mann mit dem Geldkoffer ja nur die Reichen zählen, die ihm helfen selbst noch reicher zu werden, oder seiner Familie Pöstchen und Macht zuschustern. 

Mutti Merkel die nie ein Kind geboren hat – zum Glück für die möglichen Kinder – interessiert sich ebenfalls nicht für Kinder und schon gar nicht für arbeitende Menschen. Sie kroch im Arsch von Ackermann freudig erregt herum, quält die Menschen in ganz Europa mit ihrer neoliberalen Politik und ist doch in Wirklichkeit nur eine Handpuppe der USA und des Kapitals. 

Reinhard Mey hat das Narrenschiff auf dem sie den Kapitän mimt, schon vor Jahren eindringlich und treffend beschrieben. 

Dieses Land wurde von Narren und Gekauften zu Grunde gerichtet. Die Menschen wollen keine Kinder weil sie ihre Not nicht noch vergrößern wollen. Die Menschen erkennen ihre wirklichen Feinde nicht mehr und lassen sich von der neoliberalen Nazipartei AfD lieber zum Hass auf Flüchtlinge verführen. 

Es wird nicht 2017 sondern 1933. Da ist kein Platz mehr für die Menschen die arbeiten und schon gar kein Platz mehr für Kinder. Deutschland hat fertig. Selbst ein Aufstand der Anständigen wird wohl kaum noch reichen. Vermutlich braucht es eine anständige und blutige Revolution, oder aber die gelangweilten Deutschen schauen weiterhin weg, bis es sie erwischt und es wird uns alle erwischen.

Martin Niemöller hat es damals auch zu spät erkannt: 

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte. 

Öffnet die Augen. Beginnt endlich um euer Land, um dieses Deutschland zu kämpfen und hört nicht an den Grenzen Deutschland auf. Europa und die ganze Welt muss befreit werden. Wenn sie uns entschlossen sehen, werden sie uns zählen und dann wird sie der Mut verlassen. 

 

 

Herr Lindner bitte zum Drogentest

Wenn man so auf den täglichen Nachrichtenstrom schaut, dann gibt es dort ein paar Fischlein die besonders verführerisch glitzern und glänzen und andere die sofort die berühmte Kopf-Tisch Reaktion auslösen. Wieder andere führen zu brüllendem Gelächter. Herr Lindner bitte zum Drogentest.

Weiterlesen

1 2 3