Der niveaulose Deutsche

Ähäm…

Ich dachte bislang, außer dem widerwärtigen rheinischen Sitzungskarneval gäbe es nichts Niveauloseres als einen sogenannten Comedian, der sich selbst für lustig hält, dessen "Witze" aber irgendwo zwischen Fips Asmussen und Elton herumkrebsen. Seine "Witze" sind schäbig wie seine Performance. 

Ach so, ja, ich schreibe über Mario Barth. Ich dachte, ein Volk, das mehrheitlich  dumpf tickt findet die Schenkelklopfer a la "Meine Freundin" und "kennste  kennste?  Kennste Regen? ".

Ich hätte nicht gedacht, dass man Herrn Barth noch nach unten toppen kann. 

Liebe Duckhome-Leser*innen, wenn Ihr Euch einmal richtig fremdschämen wollt, dann seht Euch das hier an:

4 comments

  1. globalvoter says:

    Wenn es nicht so “lustig” wäre, mal ein ernstes Thema:

    Hat das dt. Volk verdrängt, vergessen, was der WW II für Leiden und Unmenschlichkeit in Mitteleuropa auslöste !!??

    Willi Wimmer bringt es auf den Punkt! Die Münchener Sicherheitskonferenz !

    https://deutsch.rt.com/inland/36799-rt-deutsch-interview-willy-wimmer/

    Exkurs :

    D ist die “Cash-Cow” der Siegermächte, USrael !
    D ist ein Vasall und wird von verdingten, amoralen und höchst mittelmäßigen Politdarstellern in die Mülltonne getreten, wie es die maßgeblichen “Eliten”, lange voraus, geplant haben. Die Dekadenz ist ein zähes Luder und die Mittelmäßigkeit und die Gier der “Frühstücksdirektoren” (Schweigegeld!) wird dafür gezielt der letzte Nagel zum Sarg werden.
    Es dominiert das Reich der alten Männer und Doktrinen (Religionen), die im Schuldgeldsystem (endloses Wachstum und deficit-spending, bis der Arzt kommt), ihren eigenen Untergang “riskieren”. Nirgends, aber auch nirgends, vermerkt man den “Hauch” des kreativen Imperativ´s. Die Wahrheit ist, dass die Machtpyramide der zionistischen Dominanz (Illuminati) einen gefährlichen Riss aufweist, den die “Verantwortlichen”, dem schäbigen Rest der Menschheit (99,99%) “aufs Auge” drücken wollen. Business, as usual!?
    Ihr parasitäres System könnte nur, wie folgt, verlängert werden:

    1. durch den (nuklearen!?) WW III
    (Bem: Enteignung der Massen und morbide “Konjunkturspritze”)
    2. Die virtuelle “Diktatur Total” (mit Bargeldabschaffung)
    (Bem: Enteignung durch Negativzins + Inflation/Zwangshypothek)

    Make your choice! In welcher Welt wollt ihr untergehen !
    Jeder, der “rumfaselt” und seinen Senf dazutut, begreift nicht den Ernst der Lage, wenn er nicht umschaltet, aus seinem Denkgefängnis ausbricht. Erdöl und kein Erdöl. Trump oder kein Trump. Putin oder kein Putin. Jede Beschäftigung und jeder Kommentar zur Macht stärkt diese! Klar, muss man zu Transparenz und Erleuchtung kommen, aber, Macht, kommt nur von machen!
    99,99% gegen 0,01% (oder weniger) ist das so aussichtslos!?

    Dazu:
    Wenn man nur 1% der 99,99% (= 0,99%) sammelt, dann sind dies gegen 0,01%, 99 x mal mehr Menschen!

    Dazu:
    Durch “crowd-funding”. kann man, weltweit, die Petition im Internet lancieren:
    NO MORE WAR !!!
    Jeder Mensch, auf der Erde, der weiter leben will, wird dem zustimmen können!
    Merke: Hat man, erstmal, 1x (einen!) Fuß in der Tür der Macht, kann diese Tür nicht mehr, vor unserer Nase, “zugeschlagen” werden! Think !!!

    Jeder Einzelne kann die Welt verändern! Ein volles Glas kann durch, nur, einen weiteren Tropfen (Dem Einzelnen !) zum Überlaufen gebracht werden!

    1. freedom says:

      Illuminati? Zionismus? Ein feines Beispiel dafür, wie sich die Nazis in Querfronten verschleiern. Dabei sind sie doch gegen den Schleier…. Dieser Text ist ein Paradebeispiel dafür, daß man so tut, als wäre man systemkritisch. Aber man benennt nicht den Kapitalismus als solchen als Wurzel des Übels sowie den Imperialismus, sondern man weicht auf obskure krude Verschwörungsideen aus. Dahinter verbirgt sich nicht weiter als purer ANTISEMITISMUS. Wir haben es bei dem Urheber des Kommentars also entweder mit einem Dummkopp oder mit einem Nazi/Antisemiten zu tun. Oder mit beidem. Damit paßt der Text wunderbar auf dieses Portal, welches vor Antisemiten nur so wimmelt. Daher tummeln sich hier auch antisemitische Leser.

  2. He-Ka-Te ( User Karma: 0 ) says:

    Ich schäme mich nicht fremd; ich mache mir auch nicht Probleme anderer zu eigenen. Es ist schlicht und ergreifend traurig mit anzusehen, dass es jedem so unsagbar leicht fällt bei anderen etwas zum meckern zu finden, aber eine immense Herausforderung darstellt bei sich selbst zu schauen und einfach einmal genau dort anzusetzen.

    1. Thilo ( User Karma: 11 ) says:

      Deswegen, verehrte HTK, parkte ich diesen Gedankenschnipsel samt YouTube Link unter Satire. Warum er auch unter Feuilleton landete, entzieht sich meiner Kenntnis. Im übrigen besteht unsere gesamte kapitalistisch-liberalistische Grundordnung auf Meckern. Das ist bei jedem Individuum vorhanden. Der Nazi meckert über den Ausländer, der Kollege über den anderen Kollegen, der Fischer auf die Fabriken, der Sänger über den Mikrophonhersteller, der Intellektuelle meckert grundsätzlich über alles weil er immer gegen alles ist, der Grüne über über Nutzer von Getränkedosen und fährt selbst einen dreckigen Diesel, der Trotzkist über alle marxistischen Belange, weil er diese verhindern will etc. pp. Niemand fängt bei auch selbst an, weil dieses auch nicht gewollt ist. Denn wer zur Selbstreflektion fähig ist stellt irgendwann auch die Selbstverständlichkeit der Obrigkeit, der herrschenden Klasse, in frage. Ich jedenfalls bin leider viel zu spät aufgewacht. Jetzt ist mein erbärmliches Leben fast ausgehaucht. Es gibt Tage, da geht es einen Tick besser, so wie heute, es gibt Tage, da habe ich bereits abgeschlossen. Daher nehme ich mir die Freiheit, ohne Rücksicht auf Verluste das herauszuhauen, was ich denke. Was Politik angeht, auch undogmatisch Dinge (so zum Beispiel sage ich nicht, dass Trotzkisten nur konterrevolutionär denken, sondern es gibt eben auch Schriften Trotzki und anderer, die durchaus bedenkenswert sind wie die Faschismusanalyse).

      Was unsere beiden Protagonisten angeht, Kollege Knallervorden und Mario, so ist zu sagen, dass Humor und Satire ein Spiegel der Gesellschaft und der Zeiten sind. Und, wenn ich das mit anderen modernen kapitslistischen Ländern, GB, F, PL, CZ, IRL, NL usw anschaue, dann sieht es in Deutschland aus wie in Mecklenburg-Nazipommern. Das liegt weder an Genen noch sonst was, es ist ein Produkt der besonders destruktiven Sozialisation in Deutschland. Anders ausgedrückt: Nazis gibt es auch in anderen Ländern, so etwas wie Auschwitz war nur in Deutschland möglich. Nicht umsonst sind “wir” Weltmeister in den Disziplinen Kindesmisshandlung und Kinderschänden.

      Die britische Gesellschaft wird satirisch humorvoll widergespiegelt durch die legendären Monty Python oder Rowan Atkinson. Oder in Polen durch den großen Roman Wilhelmi. Wir haben durchorganisierte Grölbesäufnisse a la Mainz bleibt Mainz (heute Abend ARD, schaue ich sowieso nicht, ich boykottiere die Regimemedien) und eben Mario oder eben den ewigen Diddi, den ich schon als Kind fragwürdig fand.

      In diesem Sinne, da ich nie weiß, wie lange ich noch was raushauen kann, bis demnächst. Alaaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.