15 Jahre Euro

Ich weiß, ich kann man meine Leser schon seufzen hören. 15 Jahre Euro sind für die wenigsten ein Grund zum feiern. Ach wenn doch unsere gute D-Mark wieder hätten, trommeln die Idioten und die Faschisten. Gut Faschisten sind immer Idioten. Aber es gibt auch Idioten die keine Faschisten ist. 

Weiterlesen

Der ewige Brexit

Die Briten haben sich in einer Volksabstimmung gegen Europa entschieden. Das war gut so, da die Briten nie mit dem Herzen in Europa angekommen sind, sondern lediglich profitieren wollten ohne jemals etwas zu geben. Sie haben eine Weiterentwicklung in Europa immer aufgehalten und sind gedanklich auch heute noch in ihrem längst verlorenen Empire. Aber das sollte nun nicht mehr das Problem der EU sein. 

Weiterlesen

Regionalismus anstelle von Nationalismus

Wir führen in Europa und der Welt  nach dem Scheitern des Globalismus gerade wieder eine Diskussion um einen neuen alten Nationalismus. Das ist Quatsch. Wir haben mit dem Föderalismus in Deutschland einen Anfang gemacht um gerade diesen Nationalismus und dem Feudalismus entgegenzustehen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Zuschnitt dieser Bundesländer nur wenig mit der Realität zu tun hat. Das ließe sich leicht ändern. Vor einem Jahr habe ich schon beschrieben, wie man dieses Problem und damit auch eines der wichtigsten Probleme Europas behandeln könnte: 

Weiterlesen

Kotz – Eine Kostprobe deutscher Fernsehdiskussion

Gestern Abend um Punkt 21 Uhr musste ich auf Wunsch einer einzelnen Dame etwas tun, was ich schon seit Jahren nicht mehr gemacht hatte. Mir eine Geschwätzshow bei den Öffentlich Unrechten antun, und die Dame hatte sich ausgerechnet auf Sandra Maischberger versteift und mich mit dem Herrn Wagenknecht gelockt. Natürlich habe ich erst einmal nein gesagt, aber wir kennen das ja. Halb zog sie ihn, halb sank er hin. 

Weiterlesen

USPD oder die Träumer

Ja, ich weiß, jetzt bin ich völlig durchgeknallt, schließlich haben wir doch Parteien genug, nein eigentlich haben wir viel zu viele Parteien. Einige sind so klein, dass sie man sie als Splitter gar nicht spürt. Gerade auf der linken Seite. Andere gibt es nur um die Wahlzettel demokratisch lang aussehen zu lassen. 

Weiterlesen

Vom Elend ein Demokrat oder gar Linker zu sein

Als ich anfing vor den Rechten zu warnen war ich 12 und hatte allen Grund dazu. In Schule und Freizeit waren sie in Massen zu finden. Dann kam eine kurze Zeit in der ich wirklich glauben wollte, dass wir dieses Problem überwunden hätten und dann musste ich feststellen, das der Schoß aus dem das kroch, immer noch fruchtbar ist. 

Weiterlesen

Problem Wissenschaft und Forschung

In der Vergangenheit gab es eine fatale Fehlentwicklung. Um Mittel zu sparen wurde die wissentschaftlche Forschung angewiesen, sich mit Drittmitteln zu versorgen um überhaupt forschen zu können. Drittmittel bedeuten nichts anderes, als das kommerzielle Auftraggeber die Richtung der Forschung und die Forschungswürdigkeit überhaupt bestimmen. Das ist gefährlich weil es mehr dazu dient, Gewinne aus Altprodukten zu sichern, anstatt neue Wege zu gehen.
Weiterlesen

Regionen oder Bundesländer

Nur die wenigsten wissen, dass die heute existierenden Bundesländer künstliche Gebilde sind, die von Napoleon, dem Wiener Kongress, den Preußen, den Nazis, den Besatzungsmächten und auch von den Wiedervereinigungspolitkern so ziemlich ohne Sinn und Verstand geschaffen wurden. Um in das Wirrwar ordentlich einzusteigen, empfiehlt sich eine Abhandlung von Michael Herold, der auf 40 Seiten das Wichtigste vermittelt. Aber auch ohne so tief einzusteigen, dürfte den meisten Deutschen klar sein, dass die Bundesländer eben keine ideale Lösung sind.
Weiterlesen

Das freie Mandat

Artikel 38 Grundgesetz sagt: “Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.” Dazu kommen noch einige Bestimmungen, die sicherstellen sollen, dass sich jeder Bürger als Kandidat aufstellen lassen kann, der die gesetzlichen Grundlagen erfüllt. Ähnlich idealistische Ansätze gelten auch in anderen Parlamenten. Aber das sind eben nur Ideale und nicht die Realität.
Weiterlesen

Die Systemmedien

Den Begriff Systemmedien verwende ich schon seit Langem, um unsere Medienlandschaft zu beschreiben. Er hat nichts mit der dumpfen Propaganda der Rechten und ihrer Lügenpresse zu tun und auch nichts mit der Frage meines Großvaters: “Was ist das? Liegt auf der Treppe und lügt.” Und der allfälligen Antwort: “Die Zeitung”. Der Begriff Systemmedien beschreibt Medien, die ihre Aufgabe ausschließlich darin sehen, das bestehende System zu beschützen und schönzureden.

Weiterlesen

Griechenland gewinnt mit 61,36 Prozent

Ja klar, Selbstachtung ist für Politker, Vertreter des Großkapitals und die Kirchen natürlich kein Wert. Selbstachtung oder gar menschliche Würde steht bei uns nur den Reichen und Mächtigen zu. Griechenland hat Selbstachtung bewiesen und sich trotz aller an die Wand gemalten Horrorszenarien gegen eine Unterwerfung unter das Diktat von Eurokratur und IWF gestellt, dass den Armen alles nehmen und den Reichen alles geben wollte.
Weiterlesen

Lasst doch die Werbung die Bildung finanzieren

Werbung dient doch vor allem dazu, den Verbraucher zu täuschen. Dabei werden Marken, Produkten oder auch politischen Gruppierungen und Interessenvertretungen Eigenschaften zugeschrieben, die sie in den seltensten Fälle wirklich haben. Ein uneinlösbares Heilsversprechen übertrifft das vorhergehende. In der Summe ist die Behauptung, das Werbung Lüge ist, nicht von der Hand zu weisen.
Weiterlesen

Wie kann der Bürger legal Politiker loswerden?

Die Frage mag auf den ersten Blick seltsam erscheinen, alleine in diesem Jahr sind doch sieben Landtags- und etliche Kommunalwahlen bei denen die Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben dürfen und damit doch vermeintlich darüber entscheiden wer in Deutschland an die Macht kommt. Die Parteien haben mit Wahlwerbung, Wahlversprechen, Parteiprogrammen und jeder Menge an Kandidatenaussagen deutlich gemacht für wen und was sie stehen. Jeder Bürger hat scheinbar alle Informationen und somit die freie, demokratische Wahl.
Weiterlesen